Go There
INFOS > Interviews-Stories > Details
/ 1 2 3 6 A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Y Z [
Interviews/Stories gesamt: 1770

Somniae Status

Interview von: Daniel mit Alex, am: 24.05.2007 ]

Somniae Status - Noch nie gehört? Dann sollte der Fan progressiver Metalklänge sich einen neuen Namen merken. Auch wenn die Jungs aus Italien hierzulande wohl nur Insidern bekannt sein dürften, vor allem durch das Konzeptalbum "Cassandra", so sollte sich das mit dem neuen Album "Echos" schnellstmöglich ändern. Zeit also, um bei den Jungs nachzuhaken, was es mit der neuen, deutlich düsteren und härteren Scheibe auf sich hat.

 

Musicscan: So wie die neue Scheibe klingt, habt ihr im Vergleich zum Debütalbum einige Modifikationen vorgenommen. Wie kam es dazu ?

Somniae Status: Es war eine durchaus natürliche Entwicklung unserer Persönlichkeiten. Wir haben oft live gespielt im Laufe der letzten Jahre und diese Form von Energie und die Live-Attitüde haben wir verinnerlicht. Irgendwie hatten wir den Eindruck, daß genau diese Komponente auf "Cassandra" gefehlt hat, also bemühten wir uns sie auf "Echoes" stärker zu integrieren.

Musicscan: Offenbar habt ihr der neuen, etwas düstereren Richtung auch die Texte stimmungsmäßig angepasst. Was hat euch hinsichtlich der Texte inspiriert ?

Somniae Status: Also, "Cassandra" war nun auch nicht gerade ein Märchen mit dem klassischen, lieblichen Happy end, aber okay. Die neue Scheibe nimmt mehr von unserer düsteren Seite auf, da wir in der Band schon recht düstere Typen sind. Die Texte zu den Songs wandeln durch tatsächlich sehr düstere Sphären. Unsere eigenen Leben bilden dabei die Inspiration. Natürlich mögen wir alle auch düstere Literatur, aber wir ziehen es doch vor uns vom Leben inspirieren zu lassen.

Musicscan: Ruft euch doch noch einmal den Kompositions- und Aufnahmeprozess ins Gedächtnis. Habt ihr im Vergleich zum Vorgänger im Bezug auf eure Vorgehensweise etwas verändert ?

Somniae Status: Aber sicher ! Diesmal hatten wir die große Gelegenheit mit einem erfahrenen Produzenten wie Pat Scalabrino zu arbeiten, dessen Unterstützung und Übersicht absolut fundamental beim Komponieren waren. Mehr noch aber hat Luigi Stefanini (Domine, Labyrinth…) letzte Details an "Echoes" verbessert, als wir dann letztlich ins Studio gegangen sind.

Musicscan: Da viele deutsche Metalfans mit eurem Namen noch nicht vertraut sein werden, bitte erläutert ihn doch kurz und was sich dahinter verbirgt.

Somniae Status: SOMNIAE STATUS ist ein bisschen ein Zungenbrecher, das uns zumindest das Vergnügen bereitet, daß ihn jeder irgendwie anders ausspricht. Unsere Art von Witz sozusagen. Aber mal im Ernst, die Bedeutung, die wir bevorzugen ist "Zustand der Vorstellung", denn diese deckt sich besonders gut mit unserer persönlichen Herangehensweise an die Texte und natürlich auch an die Musik. Wir konnten seinerzeit leider keine vernünftige englische Übersetzung finden, also haben wir an Latein gedacht und mußten schon vorab schmunzeln...

Musicscan: Wenn ich mir eure Musik zu anhöre, dann spielen doch auch Melodien eine enorm wichtige Rolle. Was mich natürlich zu der Frage leitet, welche Art von Musik ihr euch privat anhört und ob sich da auch die eine oder andere nicht-melodische Band darunter befindet ?

Somniae Status: Wir hören uns alle schon recht unterschiedliche Sachen an, angefangen bei Avantgarde bis hin zu den derbsten Thrash-Sounds. Einige von uns teilen sich die Vorliebe für progressive Töne, anderen wiederum ziehen Hardrock oder Metal vor. Allerdings gibt es genug Passagen, die vielleicht an Fates Warning und Queensryche erinnern. Aber abseits dieser eigentlich offensichtlichen Einflüsse, gibt es auch moderne Bands wie Nevermore, Stone Sour und Sevendust, die ihren Eindruck in unserem Sound hinterlassen haben.

Musicscan: Sind Bücher oder Filme irgendwie ein Einfluss für euch ? Was würdet ihr in diesen beiden Bereichen als eure Favoriten nennen ?

Somniae Status: Beides würde ich als Einfluss werten, denn wir sind sowohl Literatur- wie auch Filmfans. Das kann sogar so weit gehen, daß wir in einem Song unbewußt die Atmosphäre eines solchen Filmes oder Buches einzufangen versuchen, sicherlich auch irgendwie in den Texten. Normalerweise inspiriert uns unser eigenes Leben schon genug, aber Filme, Musik und Bücher haben natürlich ihrerseits einen Einfluss auf uns. Müßte ich Dir ein paar Beispiele nennen, würde ich Alex Projas, Tim Burton und Stanley Kubrick nennen.

Musicscan: Wie schaut es mit dem Cover-Artwork aus ? Was bedeutet es ?

Somniae Status: Wir lieben das Artwork! Wir haben ein paar Grafiken von Nicola Coin im Netz gefunden und haben sofort das Gefühl gehabt, daß er unser Mann ist. Als wir uns das erste Mal getroffen haben, haben wir ihm eine CD in die Hand gedrückt und ihm danach völlig freie Hand gelassen. Was er dann geschaffen hat ist einfach erstaunlich. Er hat den Geist des Albums perfekt eingefangen.

Musicscan: Wie würdet ihr denn die italienische Musikszene bewerten ? Hat es da irgendwelche Entwicklungen gegeben ?

Somniae Status: Italien ist das Land, was meistens von der Sonne geküsst ist, was darin resultiert, daß Rock nicht unbedingt unsere Musik ist. Wie Du sicher verstehst, sind die meisten italienischen Bands, die Rock oder Metal spielen hochgradig von ausländischen Bands beeinflusst worden. Nichtsdestotrotz gibts da ein paar Typen, die richtig Arsch treten! Einerseits gibt es da Bands wie Lacuna Coil, die eine Menge erreicht haben, genauso wie Domine oder Labyrinth, mit ihrem eher klassischen Metal. Allerdings ist es schade, daß diese Bands auch eher außerhalb Italiens erfolgreich sind.

Musicscan: Was würdet ihr gerne mit SOMNIAE STATUS noch erreichen ?

Somniae Status: Natürlich die Weltherrschaft, hehe! Nein, wir würden gerne all unsere Fans beim Touren durch die Welt kennenlernen und ein wenig von dem zurückgeben, was uns die Fans bei Konzerten geben. Wir danken euch allen dort draußen für die Unterstützung und hoffen alle auf Tournee zu sehen !!!

 
 Links:
  myspace.com/SomniaeStatus
 
oben
Platte der Woche:

Die letzten Reviews:

  Atavistik Death Pose
  Novelists Fr
  Our Mirage
  Pray For Sound
  Spectres

Interviews/Stories:

  Hollywood Undead
  Spoil Engine
  Une Misere

Shows:

  28.02. Ray Wilson - Freiburg
  28.02. Make Them Suffer - Karlsruhe
  28.02. Spiritbox - Karlsruhe
  28.02. Polar - Karlsruhe
  28.02. The Deadnotes - Bremen