Go There
INFOS > Interviews-Stories > Details
/ 1 2 3 6 A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Y Z [
Interviews/Stories gesamt: 1769

Enablers

Storie von: arne, am 01.05.2006 ]

Unter dem Label des Avant-Rocks betreiben die ENABLERS aus San Fransisco eine ganz eigene, ungewöhnliche Art-Kollaboration. Lyriker Pete Simonelli performt seine Texte vor dem Background einer Indie-Rock-Band, deren Mitglieder zuvor mit Swans, Tarnation, Nice Strong Arm und Toiling Midgets aktiv waren.

 
Um den direkten, intimen Charakter ihrer Stücke zu unterstreichen, wurde das Zweitwerk “Output Negative Space” wie schon das Debüt “End Note“ live eingespielt. Dabei bilden die sarkastischen, treffenden Lyrics Simonellis den Mittelpunkt eines jeden Track. Die ENABLERS folgen dem Anspruch, Musik und Lyrik in neuer, „künstlerisch wertvoller“ Art und Weise zusammen zu führen. Gemeinsam verbindet man zwei Kunstformen zu einer, die im Ergebnis mehr als nur die Summe ihrer Bestandteile ist.

Der einsetzende „Verstärkereffekt“ ist beträchtlich, was für die hinsichtlich der „harten“ Prosa erforderliche Konzentration nur zuträglich ist. Dieser Tage befindet sich das Quartett bereits zum zweiten Mal auf Club-Tour: „Besonders in Europa werden wir sehr gut aufgenommen und fühlen uns verstanden. Das war bereits im letzten Jahr so und auf der neuen Tour scheint das Interesse an uns sogar noch etwas größer.“

Und wiederum tourt man mit den Londoner „Krach-Rockern“ Todd: „Schon als wir das erste Mal gemeinsam mit ihnen aufgetreten sind, war da sofort eine Verbindung. Schnell sind wir zu Freunden und Fans des jeweils anderen geworden. Zu guter Letzt scheinen Craigs Texte unseren verwandt zu sein und einen


gemeinsamen Ursprung zu haben. Das bringt uns noch enger zusammen.“

Nicht nur die Wahl des Tourpartners überrascht, ebenso das Label des Quartetts: „Neurot ist eine Veröffentlichungsplattform für die unterschiedlichsten Künstler. Hinsichtlich der Bands und Stiele bestehen keinerlei Einschränkungen oder Ausschlüsse, so dass theoretisch jede Gruppe auf Neurot veröffentlichen kann, ganz egal, wie sie letztlich klingt. Wir selbst verstehen uns als Teil ihrer erlesenen Gemeinschaft, und sind stolz, dazu zu gehören.“ Mit den Labelkollegen teilt man einen klaren Anspruch:

„Reduziert und auf den Punkt gebracht, vertreten wir mit “Output Negative Space” die Ansicht, dass man ohne eine kritische, negative Einstellung zu Dingen oder Ereignissen, diesen niemals auf den Grund gehen und sie richtig erfassen kann.“

Kritisch eingestellt, wie die ENABLERS sind, reichte das CD-Format nicht aus, alle Schlüsse der eigenen Umweltüberprüfung aufzunehmen: „Neben unserem neuen Album werden bis zum Herbst noch eine 7 Inch mit einem von Chris Johanson illustrierten Book sowie eine Split-7 Inch mit der niederländischen Band We Vs. Death und eine weitere mit den Liverpoolern von Rad Panda erscheinen.“

 
 Links:
  myspace.com/enablers
 
oben
Platte der Woche:

Die letzten Reviews:

  Aleister
  Beneath The Massacre
  Regarde Les Hommes Tomber
  Sylosis
  Eizbrand

Interviews/Stories:

  Spoil Engine
  Une Misere
  Eskimo Callboy

Shows:

  18.02. Petrol Girls - Hamburg
  20.02. Beartooth - Munchen
  20.02. Engst - Wiesbaden
  20.02. Erik Cohen - Dortmund