Go There
INFOS > Interviews-Stories > Details
/ 1 2 3 6 A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Y Z [
Interviews/Stories gesamt: 1740

Torian

Interview von: Daniel mit Carl, am: 02.06.2012 ]

Paderborn – Ostwestfalen. 145.000 Einwohner. Muss man mehr wissen? Hat sich seit der Unterwerfung der Sachsen durch Karl den Großen etwas getan, seit dem Bau des Doms vor 1.000 Jahren? Offenbar schon, denn mit TORIAN schickt sich eine Band an, die Stadt auf die metallische Landkarte zurück zu bringen. Jung, hungrig, dem Metal verpflichtet und mit unbändiger Spielfreude trumpfen TORIAN mit „Dawn“ auf. Anlass genug, um bei Gitarrist Carl Delius die Metal-Gesinnung zu überprüfen.

 

Musicscan: Die Band ist unterwegs auf der 70000 tons of Metal – Tour. An Bord: Die besten Metal-Bands der Welt. Das Schiff kentert und es sind zu wenige Rettungsboote dabei. Welche Band würdet ihr retten und warum?

Torian: Iron Maiden natürlich, und das sie uns anschließend mit auf Tour nehmen. Warum dann nicht Metallica? Ich glaube, ein Großteil von deren heutigen Fans würde die Musik von Torian nicht verstehen ;-)

Musicscan: Ähnliche Frage, anderer Ausgang: Die Apokalypse steht bevor und ihr könnt für die Nachwelt nur fünf Platten retten. Welche Scheiben sollten das sein und warum?

Torian: Iced Earth – Night of the Stormrider: Ein Trip durch die Dunkelheit. Die Rhythmus-Gitarre ist bis heute unerreicht, ebenso wie die düstere Atmosphäre.

Torian: Iron Maiden – Somewhere in Time: Die Melodien sind nicht von dieser Welt. Einerseits hatten sich Maiden neu erfunden, andererseits war es immer noch 100%ig Maiden. Das ist keiner zweiten Band so gelungen. Klar, ich liebe den klassischen Maiden-Sound von der „Number of the Beast“. Die neueren Maiden Sachen orientieren sich m.E. ja auch an dem Klassiker-Sound nur halt epischer. Dennoch ist die „Somewhere in time“ das untypischste Maiden Album, und ich finde: das Beste!

Torian: Bob Catley – Legends: Warum nicht Magnum? Tja, ich finde, dass er auf dieser Soloscheibe noch mehr Hits als sonst mit seiner Hauptband gemacht hat. „Shelter from the night“ und „The Light“ sind z.B. Songs für die Ewigkeit. Ich mag besonders seinen Gesangsstil, wo man stets das Gefühl hat, dass er eine Geschichte erzählt.

Torian: Kreator – Hordes of Chaos: Ein Thrash-Album, was ihren und auch anderen Klassikern in nichts nachsteht. Ich finde, dass man (deutschen) Thrash nicht besser spielen kann. Und da ich deutschen Thrash mehr mag als amerikanischen (der ja auch geil ist), ist es für mich zumindest derzeit das beste Thrashalbum ever.

Torian: Killswitch Engage – Alive Just Breathing: Sie gelten ja als Begründer der aktuellen Metalcore-Szene. Mich stört hier aber die Etikettierung. Nenn es wie Du willst: Hier treffen Pantera/Metallica-Riffing auf melancholische US-Power Metal-Refrains. Und es geht mir am Allerwertesten vorbei, wie die aussehen und ob das „true“ ist. Hier wurde ein Meisterwerk erschaffen. Melodie und Härte wurden kaum besser miteinander verwoben als auf diesem METAL (!!!)-Album

Musicscan: Paderborn ist wahrlich nicht der Nabel der Welt, auch nicht der Metal-Welt. Wie schafft man es in OWL auf sich aufmerksam zu machen? Ist es dort schwieriger als in Großstädten?

Torian: Nein, auf keinen Fall. Man kann hier recht problemlos eigene Konzerte aufziehen. Des Weiteren gibt es ne Menge Veranstalter, wo man spielen kann. Gerade durch die Leute vom Metal Inferno e.V. konnten schon viele Bands auf sich aufmerksam machen und sich eine treue lokale Fangemeinde erspielen, ohne dass man „Pay to play“ machen muss wie mir viele Bands aus anderen größeren Städten immer wieder berichten. Derzeit ist das Groß in Paderborn jedoch auf Geballer fixiert, und es finden doch sehr viele Konzerte statt, weshalb die Leute satt sind. Aber sich in der eigenen Region einen Namen zu machen, kann nicht das Ziel einer Band sein. Wir wollten immer schon raus. Desto weiter desto besser :-)

Musicscan: Metal war immer auch ein bisschen die Musik der Underdogs, später hat er sich oft selbst so stilisiert. Wie ist eure Sicht der Dinge? Trifft diese Haltung heute noch zu?

Torian: Heavy Metal geht durch alle gesellschaftlichen Schichten und Altersklassen. Ich glaube nicht, dass man das heute noch so festlegen kann.

Musicscan: TORIAN kann man problemlos als Metal-Band sehen. Könnt ihr mit dieser Bezeichnung leben?

Torian: Klar, was denn sonst? Wir sind mit voller Überzeugung eine Metalband!

Musicscan: Müsstet ihr eure Musik einem Gehörlosen nahe bringen, wie würdet ihr sie beschreiben?

Torian: Er soll sich vorstellen, er fährt abwechselnd n Porsche, fliegt nen Kampfbomber oder fliegt in einer Rakete in den Weltraum. Schwierig...;-)

Musicscan: Worum geht es in euren Texten und sind sie euch wichtig?

Torian: Es ist insoweit wichtig, dass sie eine bestimmte Aussage haben. Für reinen Nonsens sind andere zuständig. In erster Linie geht es um persönliche Erfahrungen und gesellschaftliche Themen, möglichst gekonnt und nicht zu platt verpackt. Das neue Album verfolgt ein bestimmtes Konzept, das eben auf diesen Erfahrungen und Betrachtungen basiert.

Musicscan: MTV und Viva...es gibt kaum noch Musik im deutschen Fernsehen zu sehen/hören. Wünscht ihr euch Sendungen wie „Headbangers Ball“ zurück?

Torian: Ich für meinen Teil hätte großen Spaß daran. Sehr schade, dass das nicht mehr läuft!

Musicscan: „Dawn“ ist ein verdammt starkes Album geworden. Wärt ihr eure Promo-Agentur: Wie würdet ihr eure Scheibe bewerben?

Torian: Dankeschön :-) Oh, ich bin wirklich kein Werbefachmann. Man würde sie einfach so beschreiben: Power Metal: Hart, melodisch, eingängig und doch anspruchsvoll. Wer diese Musik liebt, wird nicht enttäuscht werden!!!

Musicscan: Zum guten Schluss: Ein paar Kommentare bitte zu ausgewählten Klassikersongs:

Musicscan: Iron Maiden 'Hallowed be thy name'

Torian: Ein Klassiker, der mir durch das penetrante Hören auf Metalparties aber echt zum Halse raushängt... genau wie Priests „Painkiller“. Da gibt’s andere Maiden-Songs, auf die ich mehr Bock habe...(s.o.)

Musicscan: Iced Earth 'Melancholy – Holy Martyr'

Torian: Eine wirklich schöne Hymne meiner Lieblingsband... aber es gibt noch bessere Songs von Schaffer & Co...(s.o. Pt. II)

Musicscan: Motörhead 'Killed By Death'

Torian: Gehört definitiv zu meinen Favourites von Motörhead!!! Mit meinen vorigen beiden Bands habe ich den auch mal gecovert! Leg ich direkt mal wieder auf, yess!!!

Musicscan: Metallica 'Damage Inc.'

Torian: Fetter Nackenbrecher. Ist ja der letzte auf der „Master of Puppets“. Danach waren sie nie wieder so gut...

Musicscan: Slayer 'Raining Blood'

Torian: Hat auch nach über zwei Jahrzehnten nichts an Intensität verloren. Finde „Criminally Insane“ den besten Song von dem Album.

Musicscan: Pantera 'Hostile'

Torian: Fast schon die logische Weiterführung von „Damage Inc.“ „Vulgar Display of Power“ ist auch ein geiles Album, obwohl Pantera nicht zu meinen Lieblingsbands gehören.

Musicscan: Def Leppard 'Let's get rocked'

Torian: Megabeschissenes Video, aber der Song gehört zu den ersten Songs, die mich zum härteren Rock gebracht haben. Coole Band und cooler Song.

Musicscan: Bon Jovi 'You give love a bad name'

Torian: An dem Song hab ich mich auch ganz schön überhört. Erst später habe ich die Version von Bonnie Tyler kennengerlent, die ich dann nicht so toll fand. Also, „Living on a prayer“ als Bon Jovi-Megahit ist mir da schon lieber. Bon Jovi waren bis einschl. der Keep the Faith einfach nur ne geile Rockband!

Musicscan: Micky Krause 'Jan Pillemann Otze'

Torian: Dann doch lieber Karl Dalls „Heute schütte ich mich zu“, oleeeee

Musicscan: Cannibal Corpse 'Hammer Smashed Face'

Torian: Nun, ich war nie ein Old School-Death Metal-Fan. Unser Alex (g.) liebt jeden Song der Band und auch diesen...

 
 Links:
  facebook.com/torianlegion
 
oben
Platte der Woche:

Die letzten Reviews:

  Carnifex
  Sum 41
  Art Of Dying
  Crown The Empire
  Heart Of A Coward

Interviews/Stories:

  Origin
  Tluf
  Full Of Hell

Shows:

  26.06. Taking Back Sunday - Hamburg
  26.06. The Interrupters - Hamburg
  26.06. Billybio - Hamburg
  26.06. Whitechapel - Stutgart
  27.06. Billybio - Osnabruck