Go There
> INFOS > Home-News > Archiv >
 
ADRIANO BATOLBA TRIO – neues Album am 9. August   [vom 27.06.2019]
Einen wie ihn, gibt es in Deutschland wohl kein zweites Mal: Adriano Batolba, Gitarrist, Sänger und Komponist, gilt nicht nur hierzulande als Ausnahmetalent in Sachen Rockabilly und Rock'n'Roll. Als Initiator, Sechssaitenberserker, Musical Director und auch Produzent von Dick Brave & The Backbeats hagelte es Preise, Gold und Platin. Peter Kraus, verrockt-verrolltes Teenidol schmachtender Backfische im Wirtschaftswunder-Deutschland zwischen Bravo-Starschnitt, Nierentisch-Romantik und Zehn-Plattenwechsler, heuerte Batolba schon vor Jahren als Sologitarrist für sein Tourensemble. Stilistisch artverwandte Kollegen wie Boppin B. und The Baseballs griffen gerne auf seine Expertise zurück. In der von Moderator Stefan Raab angeführten All-Star-Big-Band, die 2011 das Opening des Eurovision Song Contest in Düsseldorf mit einer granatenscharfen Rockabilly-Version von Lenas Vorjahresgewinnertitel „ Satellite“ bestritt, durfte Batolba nicht fehlen. Beim 130-jährigen Jubiläum 2013 der untrennbar mit Rockabilly und Rock'n'Roll verbundenen Trade Mark Gretsch Guitars in Deutschland fungierte er als Endorser. Nur der Vollständigkeit halber: Adriano Batolba war auch Wok-Weltmeister.

  Mit seinem 2009 aus der Taufe gehobenen Adriano Batolba Orchestra veröffentlichte er auf dem hauseigenem Label ToBaGo Records die Alben „Live’n’Loud“ (2013) und „Thirteen Renegades“ (2016). Für sein aktuelles ProjektAdriano Batolba Trio erprobt er auf dem neuen Album„How Much Does It Cost, If It’s Free?“ (VÖ 09.08.2019) eine neue Variante: Konzentriert auf Stimme, Gretsch- Gitarre, Kontrabass und Schlagzeug reduzieren sich Erfahrungen und Entwicklungen der vergangenen Jahre hier aufs Wesentliche. Im Gespann mit dem schon bei Dick Brave And The Backbeats bewährten Falko Burkert am Kontrabass, sowie Bernie Weichinger am Schlagzeug, ein Kumpel, mit dem Batolba schon zu Studienzeiten in den Clubs von Amsterdam rockte, fand ein kraftvolles Triumvirat zusammen. Mehr als sechs Dekaden nachdem sich in den USA aus Blues, Jazz, Hillbilly, Boogie Woogie, Jump Blues, Rhythm'n'Blues, Doo Wop, Gospel, Country und Western Swing der Rock'n'Roll entwickelte, demonstriert das Adriano Batolba Trio wie zeitlos frisch dieses Genre noch immer zu klingen vermag.

Ohne die Hauptmarker Rockabilly und Rock'n'Roll aus den Augen zu verlieren, gratwandert das Dutzend Eigenkompositionen zwischen stilistischer Unversehrtheit und die Genregrenzen überschreitenden Liebäugeleien. Für die durchweg stringente Produktion von Pomez diLorenzo (u.a. Sasha, Cosmo Klein, Ben, Der Wolf, Sammy Deluxe) wurden hochkarätige Gäste gewonnen: Aus der texanischen Austin-San-Antonio-Szene stammt Patricia Vonne, Schwester von Kultregisseur Robert Rodriguez, ehemaliges Mitglied von Tito & Tarantula und auch als Schauspielerin (u.a. „Desperado“, „Spy Kids“, „Sin City“) zugange. Eine Koryphäe in Sachen Rhythm'n'Blues mit bis dato sieben Soloalben, klangveredelt Vonne „Habanera Baby“ mit einem Hauch Latin und Tex-Mex. Darrel Higham, britische Rockabilly-Legende (u.a. Kat-Men, The Enforcers, Bob & The Bearcats, Imelda May, Chrissie Hynde, Jeff Beck, Rocky Burnette, Shakin' Stevens), versetzt „Your Last Mistake“ mit seinen unnachahmlichen Gitarrenkünsten. Das All-Girl-Trio The Silverettes unterfüttert das politische Statement „How I Roll“ mit passioniertem Gospel-Chor. „Forever On My Mind“ zeigt countryeske Züge, „Love Means Trouble“ reminisziert die großartige US-Psychobilly-Ikone The Cramps und in „Fame“ arbeiten ABT augenzwinkernd ihre ruhmreiche Vergangenheit in Dick Brave And The Backbeats auf. Zwei Coverversionen ergänzen die runde Kollektion: Johnny Rivers’ Golden Oldie „Secret Agent Man“ zitiert das legendäre James-Bond-Thema, der Sun-Records-Klassiker „Just Because“ mit Hillybilly-Wurzeln, hebt im Turbo-Tempo ab.  

„How Much Does It Cost, If It’s Free?“ wurde produziert gemeinsam mit Pomez diLorenzo – dem Mann hinter Erfolgskünstlern wie Samy Deluxe, Sasha, Cosmo Klein oder der Wolf – und Live aufgenommen von Kai Lee in den ABAB sowie den Diva Soft Studios Dortmund.

Aktuelle Live Dates:
29.06.19 – Extraschicht/ Duisburg
05.07.19 - Firebirds Festival/ Trebsen
08.08.19 - SoL Kulturbar - CD Release - Mülheim – tbc
17.08.19 - Gala Backbeat/ Berlin
22.08.19 - Soundgarten Sauerlandpark/ Hemer
23.08.19- Haus am Wald/ Bremen 
 mehr bei: Video-Interview/ EPK

 
Painkiller Party: neues Video Rainbow Hair [vom 27.06.2019]
PAINKILLER PARTY sind das neueste Signing bei Dedication Records / Hopeless World Records und hauen zur Feier des Tages heute ihre zweite Single 'Rainbow Hair' raus. Dass es bei der Partytruppe bunt und haarig zugeht, wird hier auf die Spitze getrieben: Growlerin Josefine schildert aus männlicher Perspektive den Beutefang einer bunthaarigen Schönheit und aus weiblicher Perspektive einen expliziten Blowjob, aber PAINKILLER PARTY machen auch nicht davor Halt, an Pferdeschwänzen zu saugen, weißes klebriges Zeug zu verspritzen und Sex mit ihren Instrumenten zu haben. Das ganze Ausmaß zwischen romantischer Liebesgeschichte und weirdem Porno findet man unter diesem Link:
 mehr bei: Painkiller Party: neues Video Rainbow Hair
 
ENDSEEKER - neues Album [vom 27.06.2019]
Hamburgs geilste Death Metaller ENDSEEKER haben soeben den 13. September als Veröffentlichungsdatum für ihr zweites Schlachtwerk 'The Harvest' bestätigt. Surft mal zu metalblade.com/endseeker, um das Video zur ersten Single 'Spiritual Euphoria' auszuchecken.

Die Band hat sich für die Aufnahmen abermals mit 'Flesh Hammer Prophecy' Produzent Eike Freese (Heaven Shall Burn, Deep Purple, Gamma Ray) zusammengetan, eingespielt wurden die Stücke in den Chameleon Studios zu Hamburg. Es war ein schmerzloser, angenehmer Studioaufenthalt für alle Beteiligten.

ENDSEEKER selbst kommentieren das Album wie folgt: "Die Platte ist sehr facettenreich ausgefallen und steckt voller Überraschungen. Der Gesang ist abwechslungsreich, die Melodien gehen schnell ins Ohr, doch von Mainstream kann keine Rede sein. Unsere Einflüsse schimmern noch durch, obwohl wir hoffen, dass wir dem Ganzen einen neuen Dreh, etwas Gegenwartsrelevantes verliehen haben."

Das Album erscheint im September, also passend zur Erntezeit, die auch in mehreren Texten zum Tragen kommt. "Im Herbst fängt die Natur an, herunterzufahren. Obst und Getreide sind reif, Felder werden abgeerntet, Mensch und Tier bereiten sich auf den Winter vor, indem sie Vorräte anhäufen. Es ist auch eine Zeit des Todes: Die Bäume verlieren Laub, der Winterschlaf rückt näher, die Tage werden kürzer, und bald wird alles grau. Zu beobachten, wie alles abzusterben scheint, ist geradezu zauberhaft, weil es im Frühjahr quasi wiederbelebt wird und der Kreislauf von Neuem beginnt. Diese prägnanten Bilder hängen eng mit unserem Verständnis von Death Metal zusammen; er ist grausam und faszinierend wie die Natur, also drehen sich unsere aktuellen Texte auch zu großen Teilen um naturbezogene Themen."

Bereits am 12. Juli erscheint die 'Spiritual Euphoria' 7", diese enthält auf Seite A den Titeltrack und auf Seite B das Megadeth (werde bald wieder gesund, Dave!) Cover 'Symphony Of Destruction'.

Die 7" ist auf 333 Einheiten limitiert, es gibt 222 schwarze und 111 gelbe. Die gelben gibt es exklusiv bei: kingsroadmerch.com

ENDSEEKER - Der Name steht seit 2015 für feinsten Death Metal schwedischer Machart aus Hamburg, hart wie Hafenarbeit und kompromisslos wie Hochdruckbetankung in einer Kiezkneipe …nicht zu vergessen mit literweise Herzblut gespielt.
 mehr bei: metalblade.com/endseeker

 
THE DRUMS - neuer Song Try [vom 27.06.2019]
THE DRUMS veröffentlichen mit „Try“ überraschend einen brandneuen Song. Bandkopf JONNY PIERCE erklärt die Hintergründe des gefühlvollen Tracks:

“This song was originally going to be released back in 2014, but I didn’t feel the version I had was good enough to release. It was only after we re-recorded it with bending, haunting strings did the song feel good enough to let into the world. It’s a song about loving someone at peak level only to get little to nothing in return.”
 mehr bei: THE DRUMS - neuer Song Try

 
ISSUES - Video zu Tapping Out [vom 27.06.2019]
Die Rise Records Band ISSUES präsentiert zu ihrem im Mai veröffentlichen neuen Song „Tapping Out“, nun das dazugehörige Video.

Folgend eine Kurzinfo, sowie ein Zitat des Sängers Tyler Carter zu dem Track: 

After taking some time off the road and to work on other things, Issues returned with "Tapping Out," a brilliant and bold banger. Perfecting their signature cocktail of metallic groove, hip-hop phrasing, alternative echoes, and edgy pop appeal, the Atlanta outfit delivered an instant irresistible anthem where singer Tyler Carter's nimble delivery slips from R&B swagger into hard-hitting heaviness. 

"The song was most directly written about 'Tapping Out' of a relationship and its context plays to the theme of any type of fighting match," Carter told Revolver. "However, upon collaborating with director Dillon Novak, we felt that aiming the visual towards the idea of fighting with yourself would be more relatable and pack a deeper meaning."

Carter continued, "Some of the things we wrote about were the real struggles we faced while on a hiatus and while making this album. 'Win or lose' is kinda where we are with this, and we have every ounce of our souls set on winning. Over-working, self-doubt, self-hatred, depression and anxiety, and not breathing fresh air enough — all of the things that have been a struggle during this chapter.“
 mehr bei: ISSUES - Video zu Tapping Out

 
SUBSTATION – Debüt Album Hollywood Vibes [vom 23.06.2019]
Am 23.08. erscheint das Debüt HOLLYWOOD VIBES der Hamburger Metalcore Band SUBSTATION. Substation vereinen auf den Punkt gespielten Metalcore mit poppigen Refrains, Futurebounce und House. Technisch versiert, liebäugelt das Quartett textlich eher mit der großen Party Abriss Birne, augenzwinkernd werden hier Klischees vor den PS starken Karren gespannt, während die versiert vorgetragene Mischung aus Breakdowns und Moshpit Elementen garantierten "Mit Sing" Charakter verpasst bekommt. Diese Mischung bringt die erste Single HITMAN ziemlich gut auf den Punkt.
 mehr bei: VIDEOLINK - HITMAN
 
THE GARDEN (feat. Mac DeMarco) - neues Video [vom 23.06.2019]
Das US-Duo THE GARDEN setzt die Zusammenarbeit mit Indie-Ikone Mac DeMarco fort. Nachdem die Single "Thy Mission" (Epitaph) bereits in DeMarcos Homestudio in Los Angeles - innerhalb nur eines Tages - gemeinsam erarbeitet wurde, veröffentlichen die Musikerkollegen nun ein Musikvideo zur Single. Der kanadische Singer/Songwriter nimmt dabei die Rolle des gestörten Talkshow-Masters ein.

Die Zwillingsbrüder Wyatt und Fletcher Shears kommentieren die Hintergründe des Videos wie folgt: "In the video we feature as different guests on this twisted talk show, putting up with the hosts antics and drama, sometimes finding ourselves in the middle of it. It tells the story of a talk show host and his fall from grace over time. The audience is always right. We are all Oscar worthy."

THE GARDEN veröffentlichten bereits die drei Studioalben The Life and Times of a Paperclip (2013), Haha (2015) und Mirror Might Steal Your Charm (2018). Die Band war bereits u.a. auf dem weltberühmten Coachella-Festival in den USA zu sehen.
 mehr bei: Musikvideo Thy Mission

 
LOST ZONE aus Südtirol veröffentlichen EP Promises [vom 23.06.2019]
LOST ZONE kommen aus Südtirol. Aus Südtirol? Da könnte man ja glatt meinen, der Bandname wäre eine Anspielung auf die ziemlich entlegene Herkunft. Ist er aber nicht! Wie Sänger Florian ausführt, bezieht er sich vielmehr darauf, dass die Musik ein Rückzugsort ist, an dem man die Probleme des Alltags vergessen und einfach mal die Sau rauslassen kann. „Wir würden Südtirol nie als „Lost Zone“ bezeichnen, denn wir sehen eher die positiven Aspekte, in einem eigenen Kosmos abseits der Szene-Metropolen zu leben. Dadurch sind wir nicht von deren kurzlebigen Trends beeinflusst, sondern können uns ungestört austoben und unsere musikalischen Visionen entwickeln.“  

Stilistisch sind die Songs gar nicht so einfach einzuordnen, da sie verschiedene Elemente aus Rock und Core aber auch Pop beinhalten und dabei unterschiedliche Schwerpunkte setzen. So zeigt die packende erste Single “Promises“ mit treibenden Riffs und harten Beats die wilde Seite der Jungs!

 “Color Blind“ markiert mit melancholischen Pianoklängen eher das andere Ende des Spektrums. Vielschichtig präsentiert sich auch Florian, der seine wunderschönen Melodielinien (allen voran “No Regrets“!) mit kristallklarer Stimme singt, bei entsprechenden Passagen aber auch ins Kratzbürstige abgleiten kann (z.B. “Wildfire“). Die Songs werden von cleverem Programming subtil unterstützt und wirken Dank sorgfältig ausgearbeiteter Arrangements sehr stimmig. Wenn es denn unbedingt Namedropping sein muss, dann kommt das Dreieck aus Linkin Park, Bring Me The Horizon und 30 Seconds To Mars dem Ganzen noch am nächsten. „Diese drei Bands gefallen uns und mögen unbewusst ihre Spuren hinterlassen haben, aber grundsätzlich machen wir unser eigenes Ding!“, betont Florian.

  Obwohl weit mehr Instrumente zu hören sind, handelt es bei LOST ZONE um ein Trio. „Es hat sich mit einem Bassisten einfach nicht ergeben, und je länger wir gesucht haben, desto weniger haben wir einen vermisst“, blickt Elias zurück. „Unser Workflow hat sich immer besser eingegroovt, so dass es in dieser Konstellation perfekt ist. Bei Konzerten haben wir in Zukunft vor, mit zusätzlichen Session-Musikern zu arbeiten, aber die eigentliche Band sind nur wir Drei.“ Dass dieses Konzept mit einem kreativen Kern plus Live-Unterstützung durchaus langfristig funktionieren kann, zeigen Bands wie Oomph!, die es seit Jahrzehnten genauso handhaben.  

Selbstverständlich haben Flo, Simon und Elias sämtliche Instrumente selbst eingespielt (Ehrensache!) und zudem auch die Produktion übernommen, denn hier haben wir es mit Vollblutmusikern zu tun, die ihr Studio-Handwerk von der Pike auf gelernt und weiter entwickelt haben. So studierte Simon beispielsweise Schlagzeug an der Deutschen Popakademie in Berlin und Elias 14 Jahre lang Gitarre an lokalen Musikschulen; zudem besuchte Sänger Flo die technische Fachhochschule, um die Grundlagen der Aufnahmetechnik zu lernen.  

Folgerichtig haben sich die vor Tatendrang nur so strotzenden Jungs 2017 ihr eigenes kleines Studio eingerichtet, damit sie jederzeit autark arbeiten können. Eine lohnende Investition, die Florian und Simon nicht zuletzt deswegen stemmen konnten, weil sie keinen Alkohol trinken. „Dadurch haben wir im Laufe der Jahre jede Menge Geld gespart und können zudem unsere ganze Kraft für die Musik verwenden – sie sorgt bei uns für den Rausch!“ Ein entsprechendes Sendungsbewusstsein oder gar dogmatische Texte über Straight Edge liegen den Jungs aber fern. „Wir wollen niemanden Vorschriften machen, sondern schreiben über zwischenmenschliche Dinge, die uns bewegen“, erklärt Florian. „Jeder von uns schreibt Texte, wobei besonders Simon darin gut ist, weil er früher in der Schule eine Zeitlang Rap gemacht und daher viel Übung mit der Sprache hat.“  

Doch jetzt genug der Worte! Schnallt Euch an… die Debüt-EP „Promises“ ist ab dem 21. Juni auf allen gängigen Kanälen erhältlich… einen guten Flug in die Lost Zone!
 mehr bei: Video Promises

 
SONATA ARCTICA kündigen neues Studioalbum an [vom 23.06.2019]
Am 6. September 2019 veröffentlichen die finnischen Melodic Metal-Titanen SONATA ARCTICA ihr neues, nunmehr zehntes Studioalbim »Talviyö«, welches elf neue Songs enthalten wird.

"Wir hatten uns darüber unterhalten eine Fotographie als Albumcover zu verwenden und stießen bei der Suche auf Onni Wiljami, der für seine Arbeit bereits mit Awards ausgezeichnet wurde und ganz aus unserer Nähe stammt. Seine Fotos waren geradezu prädestiniert für uns und unsere Vorstellung", freut sich Keyboarder Henrik "Henkka" Klingenberg.

"Wir wollten ein Album schreiben, dass musikalisch auf einer Wellenlänge mit unseren beiden vorigen Werken ist", holt Sänger Tony Kakko aus und verkündet: "Ich bin mit der Stimmung und den Songs unheimlich zufrieden und bin der Meinung, dass und einige Karriere Highlights gelungen sind."

Henrik "Henkka" Klingenberg fügt hinzu:"Uns ist es gelungen einige richtig starke Nackenbrecher zu schreiben und zudem wieder Neues zu probieren. Ich bin unheimlich stolz darauf, dass es uns gelungen ist, mehr denn je als Liveband zu klingen anstatt die Parts einzeln zusammenzufügen."

Schon jetzt veröffentlichen SONATA ARCTICA ihre erste Singleauskopplung 'A Little Less Understanding', samt einem Lyric Video. "Der Song greift die Thematik von ”I Have A Right” auf und handelt von den Schwierigkeiten die richtigen Entscheidungen zu treffen, wenn es um die Erziehung unseres Nachwuchs geht", erklärt der Vokalist.
 mehr bei: A Little Less Understanding Lyric Video

 
melancholischer Indie-Trip Antennas To The Sky [vom 22.06.2019]
Freitag erschien „Antennas To The Sky“, das Debütalbum der Berliner Indie-Rock-Band The Halo Trees. Die Formation präsentiert einen eigenständigen Stil, der in den ersten Pressereaktionen mit Bands wie The National, Nick Cave, David Bowie oder The Slow Show verglichen wurde. Prägend sind der tiefe Gesang, atmosphärische Arrangements und der Einsatz einer Violine. Erhältlich ist neben CD und dem Digital-Release auch eine Vinyl-Variante, die über das holländische Label Final 500 Records erscheint.

Im Vorfeld veröffentlichte das Quartett drei sehenswerte Videoclips. Der wuselige „King Of Frowns“-Clip wurde in Los Angeles gedreht und enthält zahlreiche Anspielungen an die Serie „Californication“, „Bullet For Peace“ entstand im eindruckenvollen Wüsten-Ambiente von Joshua Tree und mit „Hipsters & Whores“ gibt es auch einen Berlin-Song, dessen tragikomisches Video mit dem

Buchautor Dirk Bernemann als Schauspieler in Berlin-Kreuzberg gedreht wurde. Unterdessen stehen die ersten Konzerttermine, wobei besonderes Augenmerk auf dem Record Release Konzert liegt, das am Do., 18.07.2019 im Art Stalker in Berlin steigt.    

18.07.2019 D-Berlin, Art Stalker (Record Release)
29.11.2019 D-Lübbenau, Kulturhof
07.12.2019 NL-Rotterdam, Pop010
18.04.2020 D-Saarbrücken, tbc  
 mehr bei: Video King Of Frowns

 
Clip zu Leave It all Behind [vom 22.06.2019]
SLEEPING WITH SIRENS veröffentlichen mit "Leave It all Behind“ einen brandneuen Song. Im Zuge dessen hat die US-Rock Band um Frontmann Kellen Quinn das erstmals auf Sumerian Records erscheinende neue Album "How It Feels To Be Lost“ für den 06.09.19 angekündigt. 
 mehr bei: Clip zu Leave It all Behind
 
DEADTHRONE bereiten neue Platte vor [vom 22.06.2019]
Die britischen Metalcore Newcomer DEADTHRONE veröffentlichen nach ihrer erfolgreichen ersten Single 'Feel' nun die Zweite, 'Time Won't Wait' und starten den Pre-Order für ihr kommendes Debütalbum »Premonitions«, welches am 23. August via Arising Empire erscheinen wird!

"Time Won't Wait is a really important song for me. Over the past year or so I slowly watched my life fall apart around me. I was surrounded by negativity and toxic people and couldn't see any way to improve things. This is a song about finding the strength to carry on when all I wanted to do was lie down and give up, and about the feeling of liberation when you finally allow yourself to say "fuck you, I'm taking my life back".- Chris Bissette (Vocals)

DEADTHRONE sind vier Musiker aus dem großen Manchester, die sich durch die Liebe zur härteren Musik kennen lernten.

DEADTHRONE gründeten sich 2016 aus der Asche der bisherigen Band von Chris und Benj, die sich zu ihrer Zeit in der Universität zusammenschloss. Nachdem sie also schon einmal zusammen in einer Band spielten, vereinigten sie sich nun unter dem Namen DEADTHRONE und rekrutierten weitere seelenverwandte Musiker aus der Umgebung um ihre Reihen zu füllen. In einer Industriestadt die die Welt verspricht aufgewachsen, aber missachtet wer nicht die nötigen Mittel parat hat, ist ihre Musik stark von ihren gemeinsamen emotionalen Erfahrungen dort geprägt. 

Mit 'This Isn't Over Yet' starteten DEADTHRONE schließlich mit einem guten Fundament und festigten ihren Stand in der britischen Metalszene. Mit zunehmender Beliebtheit online, sowie auf Live-Shows, begann die Band an ihrer Debüt-EP »To Hell & Back« in den Foxhound Studios zu arbeiten. Die Songs der EP sind die Momentaufnahmen aus dem Leben der Band, sowohl die Bewältigung von Problemen und Beziehungen in ihrem persönlichen Leben, sowie das Aufwachsen in der Welt um sie herum. Ihr wohl offenkundigster, politischster Song 'Our Legacy' von ihrer EP und über Dreambound auf YouTube veröffentlicht wurde schon über eine millionen Mal gestreamt.
 mehr bei: Single Time Wont Wait

 
Folk-Metal Band CEMICAN mit Lyric-Video [vom 22.06.2019]
  Die aus Mexiko stammende, aztekische Folk-Metal-Gruppe CEMICAN, die die moderne Instrumentierung einer Metal-Band mit traditionellen prä-hispanischen Instrumenten kombiniert, wird ihr drittes Album (und M-Theory -Debüt) "In Ohtli Teoyohtica In Miquiztli" ("The Mystical Path Of The Dead "), am 23. August veröffentlichen. Nun ist auch ein Lyric Video erschienen, das den Song "La Que Baja De Las Estrellas" visualisiert.

Die Musik von CEMICAN - der  Name bedeutet "die Dualität von Leben und Tod" in der aztekischen Sprache von Nahuatl (gesprochen von 2 Millionen Menschen in Zentralmexiko) - enthält Elemente von Legenden, Mystik und Ideologien der alten mexikanischen Kultur. Das neue Album geht weiter auf diese Themen ein. Der Titel verweist auf gefallene Krieger, die nach Mictlan reisen, der Unterwelt in der aztekischen Mythologie. CEMICAN werden nächste Woche, am Vorabend ihres Auftritts auf dem französischen Hellfest, einen neuen Song aus dem Album veröffentlichen. Die theatralische Live-Show der Band zeigt Make-up und Kleidung, die von Azteken-Legenden inspiriert sind, sowie Tänzer und prä-hispanische Instrumente.
 mehr bei: Folk-Metal Band CEMICAN mit Lyric-Video

 
animiertes Musikvideo zu Something Good [vom 22.06.2019]
  Frisch von ihrem aktuellen Album »High Crimes« stammend, präsentiert die Heavy Rock Supergroup THE DAMNED THINGS ein animiertes Musikvideo zu dem neuen Song und Fanfavoriten 'Something Good.'

»High Crimes« wurde produziert von Jay Ruston (ANTHRAX, STONE SOUR, AMON AMARTH) und ist das Zweitwerk nach dem 2010er Erfolgsdebüt »Iconiclast«.  

Vor neun Jahren traf Scott Ian - Gitarrist und Mitbegründer des legendären Thrash Metal-Outfits ANTHRAX – erstmals auf Joe Trohman (ebenfalls Gitarrist und Mitbegründer der Band FALL OUT BOY). Nachdem sie sich auf Anhieb gut verstanden, begannen sie, gemeinsam Songs zu schreiben. Mit Hilfe von Schlagzeuger Andy Hurley (FALL OUT BOY) und dem wilden Gesang von Keith Buckley (EVERY TIME I DIE) wurden schließlich THE DAMNED THINGS gegründet. Seitdem hat die Band zwar einige Veränderungen durchlaufen, doch mit Dan Andriano von ALKALINE TRIO neu am Bass sind die nun bereit, auf die Bildfläche zurückzukehren.
 mehr bei: animiertes Musikvideo zu Something Good

 
JOEY CAPE - Solo-Platte und Tour [vom 17.06.2019]
Lagwagon-Frontmann JOEY CAPE kündigt für den 05. Juli 2019 sein viertes Solo-Album "Let Me Know When You Give Up" auf Fat Wreck Chords an.  Nach"I Know How To Run" veröffentlicht der US-Amerikaner mit "The Love Of My Life" nun einen weiteren vielversprechenden Vorboten.

Joey kommentiert den countryesken Song wie folgt: “It’s a simple tune and a vague love song about music and where our relationship began. I spent the first half of my life in Southern California and the last thirty-odd years in Northern Cal. The south is blissful, beautiful, over-populated and lonely.  On a hot day it feels like it may catch fire, maybe for its sins."

Im Anschluss an das Albumrelease kommt CAPE für eine ausgedehnte Tour nach Europa.  Die Daten in der Übersicht:
06.08.2019: Berlin - Cassiopeia
07.08.2019: Hamburg - Knust
08.08.2019: Osnabrück - Bastard Club
09.08.2019: Wiesbaden - Schlachthof
10.08.2019: Dresden - Groove Station
11.08.2019: Wien (AT) - B72
13.08.2019: Bay Fest (IT)
14.08.2019: Innsbruck (AT) - PMK
15.08.2019: Regensburg - Tiki Beat 
16.08.2019: Stuttgart - Universum
17.08.2019: Nalbach - AkustikOpen
18.08.2019: Köln - Helios37
 mehr bei: The Love Of My Life

 
DEATH BEFORE DISHONOR-Comeback [vom 17.06.2019]
Bostons Hardcore-Institution DEATH BEFORE DISHONOR melden sich 10 Jahre nach ihrem letzten Longplayer mit einem neuen Album zurück. "Unfinished Business" ist das vierte Album der Band und, wie zu erwarten, eine Dampfwalze aus Hardcore, Punk und Metal. Aufgenommen wurde bei Chris Harris in den legendären Zeuss-Studios (Hatebreed, Rob Zombie, Queensrÿche).  

Mit "Cowards Will Fall" gibt es einen kleinen Vorgeschmack auf die Platte, die als CD, auf Vinyl und digital erscheint.
 mehr bei: bridge9.bandcamp.com/album/unfinished-business

 
MUCH THE SAME mit Album und Tour [vom 17.06.2019]
Es hat geschlagene 13 Jahre gedauert, bis MUCH THE SAME endlich einen Nachfolger für ihr bis dato erfolgreichstes Album SURVIVE nachlegen konnten. Ziemlich dramatische Umstände haben der Band immer wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Mit SNAKE IN THE GRASS gibt es einen ersten Track zu hören und alsbald schon wird die Band auch vier Shows in Deutschland spielen. 

Gitarrist Dan über den Song: This song was an eye opener for myself.  The original idea was to write about a shitty person I was living with and how they made my life miserable, then after looking at he situation retrospectively, I realized I was the bad guy; I was the villain living among them, the snake in the grass.  Also, I'm a history teacher and I really loved the story behind the Culper spy ring during the revolutionary war, where a spy loyal to the patriots is still living with his Tory wife and pledging his loyalty to the British. I found our two stories aligned quite well so I tried to use older English terms and vocabulary to cross both ideas together.   Also, you could tell by this song that I wish I was in Lagwagon. The bridge/conclusion is my favorite part. It just kind of states, I'm no longer beholden to your world so I'm going to build my own out of what's left, much like after the revolutionary war.

Much The Same live
04.08. 2019 - Hamburg - Monkey’s Music Club
05.08.2019 - Hannover - Stumpf
06.08. 2019 - Berlin - Franken
10.08. 2019  - Villmar, Tells Bells festival
 mehr bei: SNAKE IN THE GRASS

 
Job For A Cowboy LP Re-issues [vom 17.06.2019]
Am 26. Juli werden Metal Blade die beiden Job For A Cowboy Alben endlich auf Vinyl wiederveröffentlichen: Doom (zum ersten mal überhaupt auf Vinyl!) und Genesis! Nachstehend findet ihr alle Versionen, die erhältlich sein werden, bestellt ab sofort vor über IndieMerch (USA) oder Kings Road (EU).

Doom LP re-issues
- golden orange / blue marbled vinyl (EU exclusive - limited to 500 copies)
- clear / forest green marbled vinyl (EU exclusive - limited to 200 copies)
- green / red splatter vinyl (EU exclusive - limited to 100 copies)
- yellow / red marbled vinyl (US exclusive - limited to 500 copies)
- green / dark green marbled vinyl (US exclusive - limited to 500 copies)

Genesis LP re-issues
- orange / brown marbled vinyl (EU exclusive - limited to 500 copies)
- clear / nut brown marbled vinyl (EU exclusive - limited to 200 copies)
- beige / orange marbled vinyl (EU exclusive - limited to 100 copies)
- pastel orange marbled vinyl (US exclusive - limited to 300 copies)
- maroon marbled vinyl (US exclusive - limited to 200 copies)

 
RAM kündigen The Throne Within-Tour an [vom 17.06.2019]
Am 13. September werden RAM ihr neues Album 'The Throne Within' veröffentlichen! Die unaufhaltsame schwedische Heavy Metal Maschine nimmt auf diesem Album keine Gefangenen und wird stattdessen direkt zum Release abermals die Straßen Europas unsicher machen. Los geht's einen Tag vor Albumveröffentlichung am 12. September in Hamburg. Als very special guests konnten RAM niemand Geringeren als die Labelkollegen und Senkrechtstarter von VULTURE gewinnen! Eine dritte Band wird noch zu gegebener Zeit bekanntgegeben.

RAM + VULTURE
12/09/19 DE - Hamburg - Bahnhof Pauli
13/09/19 DE - Leipzig - Hellraiser
14/09/19 DE - Andernach - Ironhammer Festival [no VULTURE]
15/09/19 DE - Mannheim - MS Connexion Complex
17/09/19 PL - Krakow - Klub Zascianek
18/09/19 AT - Wien - Escape
19/09/19 AT - Salzburg - Rockhouse
20/09/19 IT - Rovallasca - Dedolor Music HQ
21/09/19 CH - Winterthur - Gaswerk
22/09/19 DE - München - Backstage
23/09/19 DE - Kassel - Goldgrube
24/09/19 DE - Bielefeld - Movie
25/09/19 DE - Berlin - Cassiopeia
26/09/19 DE - Hannover - Cafe Glocksee
27/09/19 DE - Oldenburg - Cadillac
28/09/19 DK - Aalborg - Rock & Metal

 
MUNICIPAL WASTE auf Wrecking Europe 2019 Tour [vom 12.06.2019]
  Anfang des Jahres waren die Richmond, VA-Thrasher MUNICIPAL WASTE zuletzt als Teil der »EMP Persistence Tour 2019« auf europäischen Bühnen zu sehen. Nun wird die Band mit ihrer 18 Shows umfassenden »Wrecking Europe 2019 Tour«, die kommenden Samstag im L'Aéronef, Lille (F) beginnt, zurückkehren, wobei einige Brecher ihres aktuellen Albums »Slime And Punishment« (2017) natürlich nicht in der Setlist fehlen dürfen. MUNICIPAL WASTE werden in diesem Rahmen jegliche Clubs in Schutt und Asche legen, aber auch die Bühnen prestigeträchtiger Festivals wie des Download UK, Graspop Metal Meeting, Copenhell und Hellfest in Angriff nehmen.

»Wrecking Europe 2019 Tour«
15.06. F Lille - L'Aéronef
16.06. UK Donington - Download Festival
18.06. D Hamburg - Monkeys Music Club
19.06. D Köln - MTC
20.06. F Paris - Petit Bain
21.06. B Dessel - Graspop Metal Meeting *AUSVERKAUFT*
22.06. DK Kopenhagen - Copenhell
23.06. F Clisson - Hellfest *AUSVERKAUFT*
25.06. H Budapest - Dürer Kert
26.06. PL Krakau - Mystic Festival
27.06. A Wien - Viper Room
28.06. D Ferropolis - Full Force
29.06. NL Ysselsteyn - Jera On Air
30.06. F Lyon - Ninkasi Kao
01.07. F Montpellier - Secret Place
02.07. F Toulouse - Connexion Live
03.07. E Viveiro - Resurrection Fest Warm-up Party
06.07. CZ Trutnov - Obscene Extreme Festival

 
MEMORIAM über ihren Sound [vom 12.06.2019]
  Die Old School Death Metaller MEMORIAM, bestehend aus einstigen Mitgliedern von BOLT THROWER und BENEDICTION, werden kommende Woche am 21. Juni ihr drittes Studioalbum »Requiem For Mankind« veröffentlichen.  Nun präsentiert das britische Vierergespann einen neuen Trailer, in dem Frontman Karl und Schlagzeuger Andy über die Entwicklung der Band und ihren Sound sprechen.
 mehr bei: MEMORIAM über ihren Sound
 
UNANTASTBAR sagen Vielen Dank! [vom 12.06.2019]
Als Dankeschön an alle Fans und Wegbegleiter, veröffentlichen UNANTASTBAR zum Jubiläum die Danke-Scheibe „15 Jahre Rebellion“ (VÖ: 30.08.2019). Neben ausgewählten Songs aus 15 Jahren Bandgeschichte, denen die Südtiroler ein neues Gewand verpasst haben, gibt es darauf auch den brandneuen 15-Jahre-Song „Vielen Dank!“. Diesen veröffentlichen die Jungs jetzt bereits vorab als Single mit dazugehörigem Video.
 mehr bei: UNANTASTBAR sagen Vielen Dank!
 
erster Albumtrailer zu The Great War [vom 12.06.2019]
Das brandneue SABATON Studioalbum "The Great War" erscheint am 19. Juli 2019. Heute enthüllt die Band ihren ersten Album Trailer, worin Joakim Broden und Pär Sundström viele Details verraten.

Bassist Pär Sundström kommentiert: "Wir haben 'Fields of Verdun' als erste Single ausgesucht, weil wir glauben, dass es das Album perfekt repräsentieren würde, ein typischer SABATON Metal Song, den wir in Zukunft definitiv auch Live spielen werden.

Die Geschichte der Schlacht von Verdun ist ebenfalls repräsentativ für das gesamte Album, da sie alle Elemente enthält, die "The Great War" ausmachen.

Verdun ist ein so wichtiger Teil des Ersten Weltkrieges, dass wir beschlossen haben, die erste Präsentation des Albums dort stattfinden zu lassen und Journalisten von überall auf der Welt einzuladen; nicht nur um das Album anzuhören, sondern auch, um die Geschichte dahinter zu verstehen.

Der Song ist die erste Single vom kommenden Album, obwohl wir kürzlich erst 'Bismarck' veröffentlicht haben, aber dieses Lied gehört nicht zum Album.

Wir haben uns entschieden, 'Bismarck' abseits des Albums zu schreiben, da die Geschichte nicht im Zusammenhang mit dem Ersten Weltkrieg steht und auch gesondert vom Album aufgenommen wurde. Die Bedeutung dieses Songs ist ein Tribut an alle Fans, die über die Jahre zu unserer Musik beigetragen haben, indem sie uns Ideen für Songs geliefert haben; das ist echt toll, bitte macht weiter so!"
 mehr bei: erster Albumtrailer zu The Great War

 
Vishal Khetia über Tour-Erfahrungen [vom 12.06.2019]
Vishal Khetia (Bass) vom britischen Metal Quintett HEART OF A COWARD spricht über seine bisher aufregendsten Tour-Erfahrungen!

Vishal comments: “Whenever we get show offers, the first thing I think of is: where am I going and will there be other people like me there? I guess it can be intimidating at times in some of the places you go to.” He continues, “Touring definitely does open your eyes up to a lot of that.”
 mehr bei: Vishal Khetia über Tour-Erfahrungen

 
REVEL IN FLESH - neues Album im Dezember [vom 11.06.2019]
REVEL IN FLESH haben mit War Anthem Records eine neue Labelheimat gefunden! Die schwäbischen Death Metaller befinden sich zur Zeit im Studio und arbeiten an ihrem fünften Full-Length-Album. Der Nachfolger zu "Emissary of All Plagues" (2016) soll im Dezember 2019 veröffentlicht werden. Hail the Deathkult!
 
TIGER ARMY - neues Album Retrofuture [vom 11.06.2019]
TIGER ARMY melden sich zurück und kündigen für den 13.09. ihr sechstes Studio-Album „Retrofuture“ auf Luna-Tone / Rise Records/Ada Warner an. Die Band aus L.A. baut wieder einmalige musikalische Brücken zwischen Rock, 50´s/60´s Sounds, New Wave, Psychobilly und Punkrock.  

Frontmann Nick13 kommentiert: “Retrofuturism is generally a visual aesthetic, but it got me thinking, it’s the perfect description for our sound!  The gear and instruments are mostly 1950s and 60s, but while the tones may be classic, we’ve always tried to push into uncharted territory musically with each release.  So the idea behind this record was to create our version of what someone might imagine future rock ’n’ roll sounding like, but from the perspective of the mid-20th century.”

Nach Tourneen mit SOCIAL DISTORTION, MORRISSEY,  BROILERS etc. werden TIGER ARMY im Herbst wieder zurück nach Europa zurückkehren: 

15.11.2019: Hannover - Indiego Glocksee
16.11.2019: Leipzig Conne Island
17.11.2019: Hamburg - Fabrik
19.11.2019: München - Strom 
20.11.2019: Wien - Arena 
22.11.2019: Berlin - Lido 
23.11.2019: Bochum - Matrix 

 
COILGUNS starten Tour mit neuem Video [vom 11.06.2019]
Heute startet die Europatour der Schweizer Hardcore-Band COILGUNS zusammen mit Cult Leader! Nach dem Erfolg ihres Albums "Millennials" und mehreren Europa-Tourneen mit Birds In Row, Ken Mode, Wrong, sowie bemerkenswerten Auftritten beim Roadburn Festival und Desert Fest, gibt es jetzt wieder die Chance sie live zu erleben.

Erst kürzlich haben sie ein Livevideo herausgebracht, und schon legt der Vierer heute noch mal nach. Diesmal mit den Songs:  "Self Employment Scheme" und "Earthians". Das Ganze wurde am 29.11. in Paris aufgenommen.

Hier findet ihr die Daten der kommenden Tour:
11.06.2019 (DE) Berlin, Cassiopeia*
12.06.2019 (DE) Leipzig, Naumanns*
13.06.2019 (DE) Bochum, Die Trompete*
14.06.2019 (FR) Strasbourg, Molodoï*
15.06.2019 (CH) Fribourg, Nouveau Monde*
16.06.2019 (CH) Luzern, Sedel*
17.06.2019 (DE) Saarbrücken, Kleiner Klub*
18.06.2019 (BE) Bruxelles, Botanique*
19.06.2019 (FR) Rouen, Bifröst*
20.06.2019 (FR) Paris, Gibus*
22.06.2019 (FR) Clisson, Hellfest
23.06.2019 (NL) Haarlem, Patronaat*†
24.06.2019 (UK) London, Underworld*†
26.06.2019 (UK) Milton Keynes, The Craufurd Arms
27.06.2019 (UK) Leeds, Temple of Boom*†
29.06.2019 (FR) Bourlon, Rock in Bourlon
01.07.2019 (BE) Antwerpen, Kavka*
02.07.2019 (NL) Nijmegen, Merleyn*
03.07.2019 (DE) Hamburg, Hafenklang*
  * w. Cult Leader
*† w. Cult Leader, Birds In Row
 mehr bei: COILGUNS mit neuem Video

 
CANE HILL: Tourdaten [vom 11.06.2019]
Die amerikanische Alternative-Metal-Band CANE HILL startet nächste Woche ihre ausgiebige Europatour. Neben Festival-Auftritten auf dem Vainstream und With Full Force, spielt die Band auch einige Clubshows. Darunter auch zwei Termine mit den Metal-Legenden TRIVIUM. 

Im Januar diesen Jahres veröffentlichte das Quartett aus New Orleans die EP "Kill The Sun" (Rise Records), auf der teils ungewohnt sanfte Töne angeschlagen wurden. Das experimentellste Release der Band überzeugte Fans und Kritiker mit seinen starken Instrumentals und der perfekten Gesangstimme Elijah Witts.

Die deutschen Daten in der Übersicht:
18.06.2019: Hamburg - Markthalle (w/ Trivium + While She Sleeps + Powertrip)
19.06.2019: Berlin - Kesselhaus (w/ Trivium + Tenside)
21.06.2019: Trier - Mergener Hof (w/ Crystal Lake + Skywalker + Polar)
22.06.2019: Dortmund - Junkyard (w/ Crystal Lake + Skywalker + Polar)
29.06.2019: Münster - Vainstream
30.06.2019: Gräfenhainichen - With Full Force Festival

 
Instrumental-Album von Super 90 [vom 10.06.2019]
  Die Progressive Metal Überflieger KADINJA aus Frankreich veröffentlichen die Instrumental-Version ihres zweiten Album »Super 90'«!

Zusätzlich veröffentlichen die Jungs ihre harte Arbeit des riffing und drumming in Form ihrer "Super 90' The Complete Transcriptions"! Jedes Instrument erhält sein eigenes Song-Book: Complete Guitar Transcription, Complete Bass Transcription und die Complete Drum Transcription!  

KADINJA: "We have been asked for months for instrumental version and transcriptions of Super 90'. We are very happy to unveil them to let people discover our music from another angle, with many details they might not have noticed before with vocals. The approach is clearly different and interesting, almost like listening to a different album!"
 mehr bei: Kadinja.lnk.to/Super90Instrumental

 
MAKE THEM SUFFER - neuer Song Hollowed Heart [vom 10.06.2019]
Die australischen Metal-Schwergewichte MAKE THEM SUFFER veröffentlichen heute mit „Hollowed Heart“ einen brandneuen Song.

Sänger Sänger Sean Harmanis dazu: "'Hollowed Heart' is probably our angriest song to date, and was inspired by the heartbreaking circumstances of many close to me," 
 mehr bei: MAKE THEM SUFFER - neuer Song Hollowed Heart

 
Video zu Death Squad Anthem [vom 10.06.2019]
THY ART IS MURDER erteilen mit der Single/dem Video zu 'Death Squad Anthem' eine weitere Lektion in Sachen Brutalität. Als Hymne für die Jugend, die von aktuellen politischen Systemen die Schnauze voll hat, stellt 'Death Squad Anthem' die zweite Single vom kommenden fünften Album »Human Target«, das am 26.7. über Nuclear Blast erscheint, dar.

Gitarrist Andy Marsh dazu: "'Death Squad Anthem' is a blazing examination of the current state of politics riddled with hyperactive virtue signalling, extremism and disenfranchisement. The despondency of “Death Squad Anthem” is brought to life with stark socio-political traumatic scenes of warfare, genocide, police states, brutality famine and riots interspersed with those at the helm of the atrocities."
 mehr bei: Video zu Death Squad Anthem

 
Agnostic Front live [vom 10.06.2019]
Die legendären NYHC-Pioniere AGNOSTIC FRONT kommen im Sommer nach Europa, um das 35jährige Jubiläum ihres Klassikers »Victim In Pain« zu feiern. 

Erst im Februar feierte die hochgelobte Doku über die Genre-Pioniere AGNOSTIC FRONT, »The Godfathers Of Hardcore«, auf dem Berlin Independent Film Festival Deutschland-Premiere feiern.

Roger Miret und Vinnie Stigma sind Dreh- und Angelpunkte des New York Hardcore (NYHC), und ihre Band AGNOSTIC FRONT spielte eine Schlüsselrolle darin, den Sound und Verhaltenskodex dieser noch immer aufstrebende Bewegung zu definieren, zu formen und zu etablieren. Anders als duzende Bands, die kamen und gingen und ihren Beitrag geleistet haben, sind AGNOSTIC FRONT noch immer in Topform - nach elf Studioalben und über 30 Jahren Bandgeschichte.

In einer Zeit, in der die Apathie und Selbstgefälligkeit steigt, sind die Botschaften, die AGNOSTIC FRONT in ihrer Musik überbringen, heute genauso releveant wie sie es in den 1980er Jahren waren, als die Bandmitglieder verarmt, rauflustig und ehrgeizig ums nackte Überleben, aber auch für das Durchhalten ihrer unsteten, jedoch höchst inspirierenden Band kämpften.

Roger und Vinnie sind und bleiben Sinnbilder des Hardcore, die Ausdauer, Bruderschaft, Stärke gegen Unterdrückung und denn Willen, allen Widrigkeiten zum Trotz, durchzuhalten, repräsentieren. AGNOSTIC FRONT existieren einer anderen Ebene. Einer, die sie selbst geschaffen haben.

AGNOSTIC FRONTs aktuelles Album,»The American Dream Died« erschien vor etwas mehr als vier Jahren, im April 2015, über Nuclear Blast Records.

JUNI | JULI
21.06. Aachen - Musikbunker (Germany)
23.06. Essen - Turock (Germany)
24.06. Berlin - SO36 (Germany)
26.06. Jena - F Haus (Germany)
27.06. Zurich - Dynamo (Switzerland)
01.07. Saarbrücken - Garage (Germany)
02.07. Freiburg - Atlantik (Germany)
03.07. Innsbruck - Livestage (Austria)
04.07. Landshut - Alte Kaserne (Germany)
05.07. Hünxe - Ruhrpott Rodeo (Germany)
06.07. Giebelstadt - Mission Ready (Germany)

  AUGUST
08.08. Magdeburg - Factory (Germany)
10.08. Vienna - Viper Room (Austria)
19.08. Ulm - Eden (Germany)
20.08. Weinheim - Cafe Central (Germany)
22.08. Kassel - Goldgrube (Germany)
23.08. Cologne - Essigfabrik (Germany)
24.08. Sulingen - Reload Festival (Germany)
30.08. Flensburg - Roxy (Germany)
31.08. Niedergörsdorf - Spirit Festival (Germany)

 
CREDIC veröffentlichen neues Video [vom 09.06.2019]
Die vierte Auskopplung aus Credics aktuellem Album AGORA ist das Live Video zum peitschenden "The Margins of Your Faith". Die Stuttgarter spielen das letzte Konzert der Album Release Tour im Juli in Hamburg bevor es zurück ins Studio geht um den Nachfolger für AGORA einzuzimmern.
 mehr bei: CREDIC veröffentlichen neues Video
 
Batushka veröffentlichen neuen Song und Video [vom 09.06.2019]
Die Polen Batushka, die 2015 aus dem Schatten traten, haben sich mittlerweile als eine der spannendsten und beeindruckendsten Bands der Gegenwart etabliert. Ihr erstes Album Litourgiya, das die flammende Wut und des Arkanums Black Metal bändigte und mit der Opulenz bis heute durchgeführter Rituale verband, machte die Band von Anfang an zu einem einzigartigen Vertreter ihrer Zunft: Es war ein Bollwerk des Originellen, Tiefschürfenden und Mystischen, das nicht nur den Metal-Underground bezauberte. Die Band veröffentlicht ihr neues Album Hospodi am 12. Juli über Metal Blade Records.

Batushka haben soeben den majestätischen neuen Song "Wieczernia" als Video freigeschalten. Der Titel Hospodi bezieht sich auf eine altslawische Bezeichnung für Gott, die Musik darauf markiert in allen Punkten eine Steigerung dessen, was zu dem rasanten Aufstieg der Gruppe geführt hat, und regt zugleich alle Sinne mit frischen, völlig neuen Aspekten an. Es handelt sich nicht nur um die heftigsten, garstigsten Songs, die bisher aus der Feder der Polen geflossen sind, sondern rockt obendrein in überraschendem Maße.

Hospodi wurde also zielstrebig komponiert und wagemutig umgesetzt. Die epochale Wirkung von Batushkas Einstand entfaltet sich darauf mit einem neuen Maß an eigentümlicher Vehemenz. Angefangen bei den betörenden Gesängen im eröffnenden 'Wozglas' über den lodernen Bombast von 'Dziewiatyj Czas' bis zum pulsierenden Dark-Rock-Melodram 'Wieczernia' reihen sich in ihrer verwegenen Dynamik sehr unterschiedliche Eindrücke, derweil die archaischen Einflüsse der Gruppe mit der punktgenauen Präzision des 21. Jahrhunderts wiedergegeben werden. Batushkas gewiefte Strategie, dem Hörer in Ehrfurcht zu versetzen, so wie es die Religionen der Welt tun, ist in jedem messerscharfen Riff und kampflustigen Schrei erkennbar. Wenn man schließlich bis zum finalen Höhepunkt 'Liturgiya' durgehalten hat, gehört man unweigerlich zu den Bekehrten.

"Das Albumkonzept beruht auf der der Totenmesse der Orthodoxen, Gebeten, Liedern und Bräuchen in Gedenken an Verstorbene. Im Mittelpunkt steht ein Ritual um die Toten und Trauernden. Darüber hinaus haben wir uns auf viele Volkslieder und Klagegesänge unserer Heimat berufen, wie sie Heute kennen und singen nur noch wenige alte Menschen in unserer Region diese Stücke. Wir wollten die Tradition am Leben halten und freuen uns, das in den Kompositionen dieses Albums tun zu können."
 mehr bei: Song Wieczernia

 
Mystic Prophecy arbeiten an Album Nr. 11 [vom 09.06.2019]
Zwei Jahre waren zu lang! Nach dem Erfolg des "Monuments Uncovered" -Albums,  ist Deutschlands beste Power-Metal-Band Mystic Prophecy wieder im Studio! Die Aufnahmen zum Album Nr. 11 sind in vollem Gange und jeder, der mit der Band vertraut ist, weiß, was ihn erwartet.
 
CROWN THE EMPIRE - Musikvideo zu Sudden Sky [vom 09.06.2019]
CROWN THE EMPIRE präsentieren nun auch das offizielle Musikvideo ihres neusten Songs "Sudden Sky“. Die Band kommentiert das Video zu dem melodischen Metalcore Song wie folgt: 

"We're born into this world with nothing. No preconceptions. No knowledge of how we got here. No awareness of what or who we are. This is where conformity begins… 

"Today, our society is being shaped by the digital revolution. Technology is growing at an exponential rate. Humans are more connected than ever before. Unlimited information is in the palm of our hands. But there's something wrong…we've become emotionally disconnected. 

"Instead of confronting our problems, we numb them with drugs and technological overload. We're addicted to social media and instant gratification. The lines between what's real and what's not are extremely blurred. 

"There's a glitch in this system and we need to find a solution before it's too late…The music video for 'Sudden Sky' is a visual representation of this never[ending cycle. By watching this, you are submersing yourself into our view on the current state of humanity. Thank you for listening. We hope you enjoy. 
 mehr bei: CROWN THE EMPIRE - Musikvideo zu Sudden Sky

 
Damnation Defaced - neues Album The Devourer [vom 08.06.2019]
Was zur Hölle ist Science-Fiction Death Metal?! So beschreibt der Fünfer aus Norddeutschland nämlich seinen unverwechselbaren Stil. Brutaler, groovender Melodic Death Metal gepaart mit Synthesizern, Klangteppichen und eben Sounds, die man eher in SciFi Filmen oder Games erwartet. Mit der entsprechenden Optik in Videos, Bandbildern und Lichtshow bei Konzerten ergibt sich daraus ein Sub-Subgenre, welches zwar nicht von der Band erfunden wurde, aber durch das sie spätestens mit dem neuen Album „The Devourer“ im Extreme Metal für Furore sorgen werden.

Bereits der Vorgänger „Invader From Beyond“ bestach neben dem sphärischen und futuristischen Soundcharakter durch Detailverliebtheit, einem selbstgeschaffenen lyrischen Universum und Story-Telling. Doch im Gegensatz zum stark auf Mid-Tempo fokussierten Album von 2017 haben DAMNATION DEFACED auf „The Devourer“ das Gaspedal ein bisschen mehr durchgetreten. Songs wie die Single „Between Innosence and Omnivores“ oder „Race for the Grail“ kommen mit einer ordentlichen Portion mehr Varianz im Songwriting daher. Doch auch der bitterschwarze „The Dark Companion“ zeigt die Vielseitigkeit des neuen Werkes.

Mit „Tiefenrausch“ gibt es zudem einen Track mit überwiegend deutschem Text auf der neuen Veröffentlichung, der von der lyrischen Ästhetik an Rammstein erinnert, aber inhaltlich natürlich zum Kontext der Album-Geschichte passt.

Besonders emotional und inspirierend ist nach langer Zeit die Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Bassisten der Band Mathias Opitz, der mit viel Leidenschaft das instrumentale Intro und Interlude zur Platte beisteuerte. Die Verantwortung für den Synthesizer-Sound übernahm hingegen erneut David Hambach, mit dem die Band auch ihre Videos seit einigen Jahren produziert. 

Für den Mix vertraute man dem langjährigen Wegbegleiter Hannes Huke (Institut für Wohlklangsforschung, Hannover), der die Band auch Live mit einem brutalen Sound ausstattet. Das Mastering übernahm wiederum Jakob Hansen. Der Däne ist für seinen modernen Stil bekannt und verpasste „The Devourer“ damit den perfekten Feinschliff.

Das epische Artwork stammt dieses Mal vom schwedischen Künstler Pär Olofsson, der nicht erst durch seine atemberaubenden Cover für Aborted oder Exodus in der Szene für Aufregung sorgt.

„The Devourer“ ist die Symbiose aus anspruchsvollem Death Metal, catchigen Riffs, fetten Hooks und dem besonderen SciFi-Stil. Damnation Defaced darf jedem Fan von Bands wie Gojira, Decapitated oder gar Soilwork ans Herz gelegt werden.

 
JOEY CAPE - weiterer neuer Song [vom 08.06.2019]
Lagwagon-Frontmann JOEY CAPE veröffentlicht mit "The Love Of MyLife" einen weiteren neuen Song, aus dem am 05.07. anstehenden Solo-Studioalbum "Let Me Know When You Give Up“ (Fat Wreck Chords). Joey kommentiert den countryesken“ Song wie folgt:

“It’s a simple tune and a vague love song about music and where our relationship began. I spent the first half of my life in Southern California and the last thirty-odd years in Northern Cal. The south is blissful, beautiful, over-populated and lonely.  On a hot day it feels like it may catch fire, maybe for its sins."
 mehr bei: JOEY CAPE - weiterer neuer Song

 
weiterer WALKWAYS-Teaser [vom 08.06.2019]
Die israelischen Alternative Metaller WALKWAYS, die kürzlich einen Vertrag mit Nuclear Blast geschlossen haben, haben einen brandneuen Video Teaser veröffentlicht, in dem sie die dritte Single ihres kommenden Albums ankündigen.
 mehr bei: weiterer WALKWAYS-Teaser
 
Mark Osegueda über seine Toptracks auf Humanicide [vom 08.06.2019]
  Der Veröffentlichung des gewaltigen neuen DEATH ANGEL-Albums »Humanicide« folgend, hat die Band einen weiteren Trailer veröffentlicht. Dieses Mal spricht Leadsänger Mark Osegueda über seine Toptracks auf der Platte. Seht euch den achten Trailer zu »Humanicide« jetzt an.
 mehr bei: Mark Osegueda über seine Toptracks auf Humanicide
 
FLESHGOD APOCALYPSE über neue Musiker [vom 07.06.2019]
Die italienischen Orchestral Death Metal-Maestros FLESHGOD APOCALYPSE haben ihr vielgelobtes fünftes Studioalbum »Veleno« am 24. Mai via Nuclear Blast Records veröffentlicht. Nun präsentiert die Truppe den neunten Teil einer begleitenden Videotrailerserie, in dem Frontmann Francesco Paoli über die beiden Livezugänge David Folchitto (Schlagzeug) und Fabio Bartoletti (Gitarre) spricht und erzählt, wie die bisherige Zusammenarbeit mit ihnen verlaufen ist.
 mehr bei: FLESHGOD APOCALYPSE über neue Musiker
 
Go Go Berlin auf Tour [vom 07.06.2019]
Ab Anfang Oktober 2019 gehen Go Go Berlin auf große Tour in Deutschland (und Schweiz). Tourdaten „The O.C.E.A.N Tour" 2019: 

08.10.2019 Hamburg, Molotow
09.10.2019 Berlin, Musik & Frieden
10.10.2019 Leipzig, Naumanns
11.10.2019 München, Orangehouse
12.10.2019 Nürnberg, Nürnberg Pop Festival
22.10.2019 Zürich (CH), Rote Fabrik
23.10.2019 Darmstadt, Centralstation

 
Lyricvideo zu Undefeated [vom 07.06.2019]
  Der Krieg tobt weiter! Die Old School-Death Metaller MEMORIAM werden ihr drittes Studioalbum, das den Namen »Requiem For Mankind« trägt, am 21. Juni 2019 via Nuclear Blast Records auf den Markt bringen. Nachdem die Band letzte Woche mit 'Undefeated' eine weitere Single daraus veröffentlicht hat, präsentiert sie ein Lyricvideo dazu. Des Weiteren gibt es einen neuen Trailer zu sehen, in dem Sänger Karl über ebenjenen Song spricht.

„'Undefeated' - dieser Track ist eine donnernde Hymne. Ein Statement der Stärke und Macht. Wir alle durchleben Not und Elend, doch alles, was zählt, ist, wie wir damit umgehen. Der Song handelt davon, wie wir die Errungenschaften unseres Lebens empfinden... Damit sollte sich jeder identifizieren können. Der Text erzählt, wie man sich selbst treu bleibt und auch in schweren Zeiten Integrität und Stärke zeigt; sprich: wie man sich nicht unterkriegen lässt.“ - Karl Willetts
 mehr bei: Lyricvideo zu Undefeated

 
Fortuna Ehrenfeld - neue Tourtermine [vom 07.06.2019]
Erst am Freitag haben Fortuna Ehrenfeld die erste Tour zum aktuellen Album "Helm ab zum Gebet" und der Überraschungs-12" "Die Lieder vom Regenradar und den Mandelviolinen" mit einem ausverkauften Heimspiel im Kölner Gloria absolviert. Nun kündigt die Band neue Tourdaten für den Herbst an:

26.09. Bielefeld, Movie
27.09. Lüneburg, Salon Hansen
28.09. Jena, Rosenkeller
30.09. Hannover, Lux
01.10. Nürnberg, Club Stereo
02.10. CH - Aarau, Kiff
03.10. CH - Luzern, Schüür
04.10. Saarbrücken, Garage
11.10. Mönchengladbach, Theater im Gründungshaus
19.10. Langenberg, KGB
20.10. Trier, Mergener Hof
21.10. Frankfurt, Zoom
22.10. Mannheim, Capitol
23.10. Reutlingen, Franz.K
25.10. A-Kufstein, KUFA
26.10. IT-Kaltern, Kaltern Pop
27.10. Lindau, Zeughaus
29.10. Köln, Konzertkahn
16.11. Wuppertal, Börse

 
THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA: neuer Song [vom 06.06.2019]
Die schwedische Classic/Progressive Rock-Supergroup THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA haben angekündigt, schon bald einen brandneuen Song zu veröffentlichen! Einen Vorgeschmack auf den Track gibt es bereits.

Erst kürzlich hatte die Band bekanntgegeben, sich an den Aufnahmen zum 2018er »Sometimes The World Ain't Enough« zu befinden. Die Arbeiten am bislang unbetitelten Album finden im Nordic Sound Labs statt und halten eine Überraschung parat. Für die Recordings wird das gleiche Drum Kit benutzt, das bereits auf dem ABBA-Megaalbum »Super Trouper« von 1980 zum Einsatz kam!

“We are beyond thrilled to be able to use such a musical piece of history for the recording of our new album. Jonas is highly influenced by Per Lindvall, the drummer in ABBA, who used this very kit, during the recording of ABBA’s masterpiece “Super Trouper” in 1979. The sound coming from this kit is still fantastic and it’s gonna give that extra flair to our sound. We’ve had two recording sessions so far in Nordic Sound Lab in Skara, Sweden and will have a 3rd final session in September. Then the new album is good to go. We are super excited about and can’t wait to share it.”- Björn Strid
 mehr bei: Vorgeschmack auf den Track

 
Video zu Untamed [vom 06.06.2019]
Die schwedischen Heavy Metal-Helden GRAND MAGUS haben ihr neuntes Studioalbum »Wolf God« am 19. April 2019 via Nuclear Blast veröffentlicht. Nun präsentiert die Band nun den offiziellen Videoclip zum Song "Untamed'. Der komplett animierte Clip wurde von Martin Björnlund erstellt.

Mastermind JB kommentiert: "Headbangers! We are proud to give you the video for UNTAMED. This feral and epic visualisation of our song was created by our good friend and directorial wizard Mr. Martin Björnlund. We hope you'll enjoy it, best wishes from the north, Stay Heavy!!!"
 mehr bei: Video zu Untamed

 
STRUNG OUT - neues Album am 9. August [vom 06.06.2019]
Die kalifornische Rock-Band STRUNG OUT, kündigt für den 09.08. ihr neues Album „Songs Of Armor And Devotion“ auf Fat Wreck an ! 

Produziert wurden die 13 Songs von Cameron Webb , der in der Vergangenheit bereits mit Bands wie Motörhead oder Megadeth zusammengearbeitet hat.   Mit "Daggers“ steht bereits eine erste Hörprobe online.
 mehr bei: 1. Song Daggers

 
NEAERA-Katalog auf Vinyl [vom 06.06.2019]
Metal Blade Records werden noch diesen Monat damit beginnen, den NEAERA Katalog chronologisch auf Vinyl zu veröffentlichen. Die Kampagne startet am 28. Juni mit den Titeln 'The Rising Tide Of Oblivion' und 'Let The Tempest Come', die Platten erscheinen pünktlich zum one-off-Auftritt der Band beim Vainstream Festival in Münster.
 
MEDIOKRIST-Video zum Titelsong [vom 05.06.2019]
Traumwelt, die neue Single von Mediokrist ist deutschsprachiger Metalcore in dystopischem Gewand!

"Man vergisst nicht, wenn man vergessen will" – Exitus 2:13 Und MEDIØKRIST wollen nicht vergessen. Gnadenlose Ehrlichkeit ist lediglich ein Teilaspekt, für den die die Band aus Duisburg und Krefeld steht und deren erste LP "Traumwelt" nur der Prolog ihrer musikalischen Karriere sein soll. MEDIØKRIST ist deutschsprachiger Metalcore und steht sowohl musikalisch, als auch lyrisch für die Symbiose aus Anspruchsdenken und Zugänglichkeit, ohne dabei die Wurzeln des Genres zu vergessen. MEDIØKRIST bedeutet Durchschnittsmensch, was auch Hauptthema des Albums „Traumwelt“ ist. Thematisch wird der Kampf der Selbstverwirklichung in der modernen Gesellschaft unter der Beeinflussung durch Medien und Umwelt behandelt. Ohne politische Aussagen zu machen, werden Probleme sowohl direkt, als auch ironisch angesprochen.

"Versteckt hinter unseren Mauern aus Glas"– Traumwelt 1:33 Die musikalische Untermalung der Texte ist zum größten Teil des Genres Metalcore einzuordnen, wobei ebenfalls Elemente aus Hardcore, Punk, Pop und anderen Bereichen eingesetzt werden. Der gezielte Einsatz von Synthesizern verdichtet durch seinen 80s-Vibe, das Klangbild um eine spannungsvolle und dichte Atmosphäre zu schaffen.

Obwohl das Album kein Konzeptalbum im klassischen Sinne ist, sind die Struktur und der Aufbau des Albums und der Songs bewusst gewählt worden, um die thematische Abarbeitung der Texte zu verdeutlichen.
 mehr bei: MEDIOKRIST-Video zum Titelsong

 
IMMOLATION-Video für The Distorting Light [vom 05.06.2019]
  Die New Yorker Death Metal Giganten von IMMOLATION veröffentlichen stolz ihr neues Musikvideo für die Single 'The Distorting Light' von ihrem aktuellen Album "Atonement". 

Für das Video führte Robert Vigna Regie, während Angelo Damanti sowohl für die Aufnahmen als auch für die Technik und Ausrüstung zuständig war. Das Video wurde in den Dark City Studios in Yonkers, New York gefilmt. 
 mehr bei: IMMOLATION-Video für The Distorting Light

 
HEART OF A COWARD über den neuen Frontmann [vom 05.06.2019]
Das britische Metal Quintett HEART OF A COWARD spricht über die neue Stimme in der Band, Kaan Tasan. Ihr kommendes viertes Studioalbum »The Disconnect« erscheint am 7 Juni, 2019 via Arising Empire!
 mehr bei: HEART OF A COWARD über den neuen Frontmann
 
Track-By-Track-Trailer zu Above The Sky  [vom 05.06.2019]
Kommenden Freitag ist es endlich soweit: Die schwedischen Symphonic Power Metaller MAJESTICA um SABATON-Gitarrist Tommy Johansson werden ihr Debütalbum »Above The Sky« via Nuclear Blast auf den Markt bringen. Um den Fans noch ein paar weitere musikalische Eindrücke des Werks zu präsentieren, hat das Trio den ersten Teil einer Track-By-Track-Videoserie online gestellt, in dem Tommy mehr über die folgenden Songs verrät:

01. Above The Sky
02. Rising Tide
03. The Rat Pack
04. Mötley True
05. The Way To Redemption
 mehr bei: Track-By-Track-Trailer zu Above The Sky 

 
THE TEX AVERY SYNDROME kündigen Debüt an [vom 04.06.2019]
Das mit Spannung erwartete Debütalbum der NOIZGATE Records-Neuzugangs THE TEX AVERY SYNDROME ist fertig!

  'ORIGIN' haben die fünf Frankfurter um Frontfrau Laura Gierl ihren Erstling getauft: Zwölf rasante Tracks zwischen Modern Metal, Hardcore und klassischen Rockeinflüssen, voll elektrisierender Gitarrenriffs, punchigen Basslines und rasenden Beats. Getoppt wird das Ganze von Sängerin Lauras derben, tiefen Growls und aggressiven, bissigen Shouts. Genau richtig, um nach Herzenslust das Hirn durchzuschütteln, wild zu moshen, zu wüten und zu feiern! Und hier kommt die Kirsche: Mit Brock Lindow (36 Crazyfists) und Carl Schwartz (First Blood) sind gleich zwei echte Hardcore-Legenden mit Features auf 'ORIGIN' vertreten!  

'ORIGIN' erscheint am 04.10.2019 (VÖ) bei NOIZGATE Records.

 
Drum-Playthrough-Video zu Born to Perish [vom 04.06.2019]
Die legendären Thrasher, DESTRUCTION, werden ihr 17. Studioalbum, »Born to Perish«, am 09. August 2019 über Nuclear Blast Records veröffentlichen. Heute präsentiert Drummer Randy Black ein Playthrough Video für den Titel Track der neuen Platte, 'Born to Perish.'

Randy kommentiert: "Der Clip wurde während den Schlagzeugaufnahmen im März in meinem Studio in Berlin gedreht. Das besondere für mich war, dass ich zuerst die Drumparts aufgenommen habe und die Jungs dann den Song drum herum geschrieben haben; somit enstand der der Titeltrack durch meine Idee. Ich versuche immer Drumparts zu kreieren, die ich so noch nie aufgenommen habe. In diesem Song waren es die Double-Kicks im Intro und im Mittelteil des Songs. Ich hoffe, Euch gefällt das genauso wie mir. Eine amüsante Geschichte zu diesem Clip ist, dass ich mich so sehr darauf konzentriert habe, mit der Aufnahme und dem Filmen alles richtig zu machen, dass ich völlig vergessen habe, dass ich meine Lesebrille noch am Shirt trug! Ha ha ha - das ist METAL! LoL"
 mehr bei: Drum-Playthrough-Video zu Born to Perish

 
Hollis Brown (New York) - neues Album [vom 04.06.2019]
Kann eine Band grundsätzlich verkehrt sein, die ihren Namen dem Bob-Dylan-Song „The Ballad of Hollis Brown” von dessen 1964 erschienener LP „The Times They Are a-Changin’” entlehnt? Und die Velvet Undergrounds „Loaded”-Album von 1970 sowohl auf der Bühne als auch mit einer Neueinspielung im Studio dermaßen beseelt coverte, dass altgediente Fans der legendären Underground-Helden sich beim Hören tief berührt und voller Freude die Hände reiben? Wohl kaum. So weit, so gut – schon mal reichlich Sympathiepunkte also für die New Yorker Band Hollis Brown. Das Quartett aus dem Stadtteil Queens ist seit zehn Jahren aktiv und versteht sich mit Blick auf seine musikalischen Vorbilder aus den 1960er- und 1970er-Jahre sehr selbstbewusst als, so wörtlich, „letzte der großen amerikanischen Rockbands”. Als dementsprechend starkes und ausgesprochen vielseitiges Statement präsentiert sich sich das neue Album „Ozone Park”, mit dem Hollis Brown ihren Einstand bei der Mascot Label Group geben. „Ozone Park” erscheint am 7. Juni 2019 auf CD, digital, sowie als LP mit beigelegtem Download-Code.

Die Band wurde 2009 von Sänger und Gitarrist Mike Montali sowie Leadgitarrist Jonathan Bonilla ins Leben gerufen. Neben den beiden Gründern gehören Adam Bock an den Keyboards und Schlagzeuger Andrew Zehnal zur aktuellen Besetzung. Die Karriere von Hollis Brown kam in New Yorker Clubs in Fahrt, wo sich die Gruppe mit ihren Mischung aus zeitlosem, bisweilen Blues-und Southern-Rock-getränktem Rock, Garage- und Indie-Sound sowie hier und da einer guten Prise Americana Gig um Gig eine loyale Fanbase erspielte. Auf die 2009 ausschließlich digital vertriebene erste EP „Nothing & the Famous No One” folgte im selben Jahr das selbstbetitelte und selbst vertriebene Debütalbum.

Dessen Nachfolger „Ride on the Train” (2013) und die daran anschließende erste Europatour ließen Hollis Brown auch international Fuß fassen. Bei einem Tribute-Konzert für den 2013 verstorbenen Lou Reed führte die Band das Velvet-Underground-Album „Loaded” so erfolgreich auf, dass anschließend der Beschluss fiel, es in Gänze unter dem Titel „Hollis Brown gets Loaded” neu einzuspielen. Die Aufnahmen wurden der Öffentlichkeit zunächst anlässlich des Record Store Days als limitierte LP zugänglich gemacht, 2014 folgte eine Neuauflage als CD. Darüber hinaus gehören inzwischen die Studioalben „3 Shots” (2015) und „Cluster of Pearls” zur Diskographie der Amerikaner – Letztere ebenfalls eine limitierte LP-Veröffentlichung anlässlich des Record Store Days 2016.

„Ozone Park” entstand unter der Regie von Produzent Adam Landry (Deer Tick, Rayland Baxter, Nikki Lane, Vanessa Carlton) in den Unity Gain Studios in Fort Meyers, Florida. Die zehn auf dem Album enthaltenen Stücke klingen durch die Bank sophisticated, melodisch und harmonisch, das stilistische Spektrum erstreckt sich von soulig-beschwingten Tönen („Blood From a Stone”, „Stubborn Man”) über Gitarren-dominierte Americana („She Don't Love Me Now”) und funkige Sounds („Go For It”) bis zu beinahe Hardrockigem („Bad Mistakes”). Alles wirkt dabei absolut organisch, nichts mutet aufgesetzt oder gekünstelt an. Hollis Brown kultivieren trotz der Vielfalt hier verarbeiteter Einflüsse ein homogenes Klangbild, das Mike Montali als „real band sound” beschreibt. Er erklärt: „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile, wie bei den Beatles, bei Led Zeppelin oder von mir aus auch bei den Ramones: Wäre auch nur einer von uns hier nicht mit von der Partie gewesen, wäre ‘Ozone Park’ eine ganze andere Platte geworden.”

Auf das eingangs genannte Selbstverständnis als letzte große US-Rockband kommt Montali mit folgenden Worten zurück: „Musik wie unsere steckt man oft in die Retro-Schublade, indem man sie mit dem Werk von Künstlern vergleicht, die absolut großartig waren, inzwischen aber einfach richtig alt sind. Als Hollis Brown wollen wir zeigen, dass man mit zeitgemäßen Mitteln und eigenständigem markanten Sound genau so gut sein kann, wie all die vielen wunderbaren Acts aus der Vergangenheit.”
 mehr bei: aktuelles Album-EPK

 
25 Jahre Donots [vom 04.06.2019]
Bei den DONOTS steht das ganze Jahr 2019 im Zeichen ihres 25-jährigen Bandjubiläums. 1994 als Skatepunk-Band in Ibbenbüren gegründet, ist das Quintett um die Gebrüder Knollmann heute einer der erfolgreichsten Rock-Acts des Landes. Eine neue Dokumentation beleuchtet ihre Historie, im Juli erscheint die Werkschau "Silverhochzeit".

Für den WDR Rockpalast begleitete Dokumentar-Filmer Ingo Schmoll die Donots über ein Jahr lang und rollte ihre Geschichte ganz von Anfang an auf. Wir sehen und hören die ersten musikalischen Gehversuche, die frühen Auftritte sowie Krisen, Niederschläge und Tiefpunkte aber auch Touren mit den eigenen Idolen, Konzerttrips durch die USA und Siegeszüge auf den größten Festivalbühnen des Landes.   Über eine Verbreitung der Doku

Am 05.07. erscheint mit "Silverhochzeit" eine besondere Werkschau der Band: auf Doppel-CD / Doppel-LP hat die Band 24 Songs aus ihrer kompletten Laufbahn ausgewählt, die den musikalischen und inhaltlichen Werdegang der Donots nachzeichnen. Abgeschlossen wird die Werkschau durch einen 25., brandneuen Song. "Scheißegal" entstand als Improvisation während einer Liveshow in Bremen.

Der Erstauflage von "Silverhochzeit" liegt auch eine Bonus CD "Demo Tapes 1994-1997" bei, auf der sich acht bisher ungehörte Songs aus der Frühphase finden. Diese Auflage ist bereits restlos ausverkauft.

Im Sommer sind die DONOTS auf zahlreichen Festivals vertreten und stehen für Interviews zur Verfügung.
 mehr bei: Once Upon A Time In Ibbenbüren - 25 Jahre DONOTS

 
GOTTHARD arbeiten an neuem Album [vom 04.06.2019]
Für uns klang es nach einer wohlverdienten Pause für unsere Schweizer Rockhelden – für GOTTHARD selbst existieren solche Auszeiten irgendwie nicht, denn es dreht sich ja eh fast alles um Rock’n’Roll und neue Songs. Oder anders ausgedrückt: Die rastlose Truppe schreibt tatsächlich schon wieder an einem neuen Album. YEAH! 

Nächstes Jahr: Neues Studio Album

  Die Veröffentlichung des kommenden neuen Longplayers ist schon für Anfang 2020 geplant und natürlich gibt’s dann auch wieder das volle Programm inklusive ausgedehnter, standesgemäßer Headliner-Tour durch Europa.

 
DASHBOARD CONFESSION live im November 2019 [vom 03.06.2019]
Nach der Veröffentlichung des 7. Albums „Crooked Shadows“ in 2018 kommen DASHBOARD CONFESSIONAL im November 2019 nach Deutschland, um die Fans mit einer Akustik-Liveshow zu begeistern!

Nach mittlerweile über 20 Jahren im Musik-Business können DASHBOARD CONFESSIONAL auf eine erlebnisreiche Karriere zurückblicken: Sieben Alben, unzählige Liveshows, davon eine Tour als Opener von Bon Jovi. Längst ist die Band ein fester Name in der Szene. Und damit haben DASHBOARD CONFESSIONAL das erreicht, wovon viele andere noch träumen.

Doch der Weg dorthin war nicht immer leicht. Frontmann Chris Carrabba, der mit 15 Jahren seine erste Gitarre geschenkt bekam, investierte viel Zeit und Arbeit, ehe sich der Erfolg bemerkbar machte. Dazu trugen nicht zuletzt die Fans der Band einen großen Teil bei. Sie verhalfen DASHBOARD CONFESSIONAL dazu, als erste Band ohne Millionenverkäufe für eine MTV-Unplugged-Show eingeladen zu werden. Trotz ihres Erfolgs sind DASHBOARD CONFESSIONAL immer bodenständig geblieben – und nahbar. Eben ganz auf Augenhöhe mit ihren Fans, die schon fast selbst ein Teil der Band sind.

Wer die Songs von DASHBOARD CONFESSIONAL einmal in einer ganz besonderen und familiären Atmosphäre genießen möchte, sollte im November zu einer der drei exklusiven Akustik-Liveshows in München, Berlin oder Köln kommen – hier ist Gänsehautgarantie inklusive!

DASHBOARD CONFESSIONAL
EURO/UK SOLO ACOUSTIC TOUR
19.11.2019 – München – Feierwerk
20.11.2019 – Berlin – Privatclub
22.11.2019 – Köln – Luxor

 
Real Friends im Oktober 2019 auf Tour [vom 03.06.2019]
Nach der Veröffentlichung des aktuellen Albums „Composure“ in 2018 und mehrmaligen Teilnahmen an der Vans Warped Tour, sind die REAL FRIENDS im Oktober 2019 wieder auf Tour in Deutschland!

Nach ihrem Debütalbum „Maybe This Place is the Same and We’re Just Changing“ von 2014 und „The Home Inside Your Head“ von 2014 haben REAL FRIENDS in 2018 endlich ihr, von Fans und Kritikern langersehntes drittes Album „Composure“ veröffentlicht. Und damit hat das Quintett um Dan Lambton (Vocals), Dave Know (Gitarre), Eric Haines (Gitarre), Kyle Fasel (Bass) und Brian Blake (Drums) wirklich alles gegeben. Songs zum Mitsingen und Tanzen, Songs die unter die Haut gehen, emotional sind und einfach vom ersten bis zum letzten Song mitreißen. Man könnte sagen, „Composure“ ist der perfekte Mix aus Pop und Punk, den die REAL FRIENDS da abgeliefert haben.

Natürlich wird es da Zeit, dass die Chicagoer Jungs ihre deutschen Fans nun auch live von ihrem Können überzeugen können. Dass die Songs und die Sympathie der Band auch auf der Bühne jeden mitreißen wird steht außer Frage, aber wie sehr man dann doch wirklich mitgerissen wird, lässt sich schwer in Worte fassen. Aber auch die in 2011 gegründete Band GRAYSCALE werden diese Tour zu einem einzigartigen Erlebnis machen und die Fans ordentlich anheizen. Und mit BELMONT im Gepäck kann sollte diese Tour jeden Pop-Punk-Fan vollends überzeugen und zu Freudenschreien veranlassen

Kurzum: Taschentücher einpacken, denn im Oktober geht es heiß her, so dass wohl einige Schweißperlen weggewischt werden müssen!

REAL FRIENDS with GRAYSCALE & BELMONT
28.10.2019 – Hamburg – headCRASH
29.10.2019 – Leipzig – Moritzbastei
31.10.2019 – München – Feierwerk
01.11.2019 - Köln - Volta

 
Saxon feiert vier unglaubliche Metal-Jahrzehnte [vom 03.06.2019]
1979 war ein monumentales Jahr für den britischen Hard Rock mit der Geburt des New Wave Of British Heavy Metal und dem anschließenden Aufstieg zukünftiger Giganten des Genres. Nach 40 Jahren und 22 Studioalbum-Veröffentlichungen zählen Saxon zur Speerspitze und Vorreitern des British Heavy Metal und unterstreichen dies nicht nur mit einer Reihe Kult- Shows in legendären Spielstätten sondern mit der Veröffentlichung ‚The Eagle Has Landed 40 Live‘ am 02. August 2019.

Auf drei CD’s gibt Saxon einen Einblick über ausgewählte 40 ikonische Songs, die ihre Karriere gefestigt haben. Die Auswahl hat Frontmann und Gründer, Biff Byford selbst getroffen, einen Querschnitt der besten Live Performances, aufgenommen in einer Zeitspanne über 12 Jahre. Von “State of Grace” über “Machine Gun” hin zu  “20,000 Ft”, The Eagle Has Landed 40 (Live) genießt man die Reise mit Saxon: Laut, stolz und nur das Beste mit der Vollblut Band, die sie zu den Vorreitern des Heavy Metal gemacht haben.

Saxon lässt das Fanherz auf dieser siegreichen, ungestümen musikalischen Fahrt höher schlagen: Auftritte für die Menschenmassen in Wacken, die treuen Anhänger in Berlin, die mad dogs und Englishmen in England und natürlich Shows in internationalen Venues. Selbstredend ist das Tribute für ihre alten Freunde Motörhead dabei mit dem aufwühlenden „They Played Rock’n‘Roll“ und einem Cover von Ace Of Spades mit dem von uns gegangenen Fast Eddie Clarke. Um die „Motörsaxon“ Magie zu vervollständigen gibt es ein fulminantes „747 (Strangers in The Night)“ mit Phil Campbell, aufgenommen 2015 in Helsinki. Diese Veröffentlichung ist eine superbe, laute Odyssee durch die goldenen Jahre der Metal Geschichte. Biff Byford fragt:  “Wo wart ihr in ’79 als die Dämme brachen? Egal ob  in „denim and leather „- ihr könnt 2019 dabei sein mit  The Eagle Has Landed 40 Live  und dem Live Erlebnis. Verpasst es nicht!
 mehr bei: Video 747 Strangers In Th Night (Live)

 
BEAST IN BLACK - Tour-Trailer [vom 03.06.2019]
Die internationale Heavy Metal-Truppe BEAST IN BLACK hat vor wenigen Tagen den zweiten Teil ihrer Europa-Headlinetour zu ihrem chartstürmenden Zweitwerk »From Hell With Love« (08. Februar 2019 via Nuclear Blast Records) angekündigt. Heute freut sich die Band, bekanntgeben zu können, dass die tunesischen Metaller MYRATH sie auch bei ihren Konzerten in Oslo (29. Oktober) sowie Göteborg (30. Oktober) unterstützen werden. Als ob das noch nicht genug wäre, haben BEAST IN BLACK obendrein zwei Russland-Konzerte sowie eine große Show in der Helsinkier Eishalle angekündigt, in deren Rahmen am 13. Dezember 2019 der „Beast In Black Friday“ gefeiert werden wird. Die finnischen Metal-Monster von LORDI werden den Abend eröffnen.
 mehr bei: BEAST IN BLACK - Tour-Trailer
 
Hop Along auf Deutschland-Tour [vom 01.06.2019]
Die Indie-Rocker Hop Along aus Philadelphia haben letztes Jahr mit "Bark Your Head Dog, Off" ihr drittes Album auf Saddle Creek veröffentlicht, das laut CDstarts.de an die "Hochzeiten von Death Cab For Cutie“ erinnert und vom Musikexpress für seine "ganz großen Power-Pop- und Schepper-Momente" gefeiert wurde. Am Sonntag kommen Hop Along dann für zwei Konzert nach Deutschland:

02.06.2019 Berlin | Musik & Frieden
04.06.2019 Hamburg | Hafenklang

 
VITJA Back und mit neuem Label [vom 01.06.2019]
VITJA aus Nordrhein-Westfalen schlägt mit dem mächtigem Comeback Album »THIRST« zurück. Eine neue Ära hat begonnen. Die Karten sind neu gemischt, alle Vorzeichen stehen auf Sieg und der Sound ist klarer, ausgereifter und stimmiger als jemals zuvor. Mit neuem Frontmann Gabriel Spigolon und neuer Attitude geht's zurück Richtung Top-Liga. Jetzt präsentieren die Jungs das Debüt des neuen Vokalisten und Single 'Back' und starten den Pre-Order für ihr kommendes viertes Studioalbum »THIRST«, welches am 6. September 2019 via Arising Empire erscheint!

  VITJA: “»Thirst« embodies finesse, brutality, sensitivity and internationality. A successful mixture that perfectly reflects our feelings and our drive.“  

Um ihr kommendes Album gebührend zu feiern geben VITJA Comeback-Shows im September diesen Jahres mit Unterstützung ihrer Label-Kollegen von VENUES und THE OKLAHOMAKID!
»VITJA COMEBACK SHOWS 2019«
special guests: VENUES*, THE OKLAHOMA KID*
31.08.19  PELL-MELL Festival
26.09.19  Hamburg - Logo*
27.09.19  Cologne - Helios 37*
28.09.19  Berlin - Musik & Frieden*
 mehr bei: Musikvideo zu Back

 
20 Jahre Silverstein [vom 01.06.2019]
20 Jahre Silverstein - Das muss gefeiert werden! Zusammen mit Hawthorne Heights kommen die Post-Hardcore-Veteranen im Januar 2020 für 5 Shows nach Deutschland und performen ihre Greatest Hits, plus "Discovering The Waterfront" sowie ein besonderes Acoustic-Set. Ein Jubiläums-Paket, dass definitiv seines Gleichen sucht!

SILVERSTEIN "20th Anniversary Tour" 2020
Plus Special Guests HAWTHORNE HEIGHTS
11.02.2020    München, Backstage Werk
12.02.2020    Frankfurt, Batschkapp
13.02.2020    Berlin, SO36
14.02.2020    Hamburg, Markthalle
15.02.2020    Köln, Carlswerk Victoria

 
AWAKE THE DREAMER zu Arising Empire [vom 01.06.2019]
Arising Empire verkündet mit Stolz das weltweite Signing des kraftvollen Metal Quintett AWAKE THE DREAMER. Nach einigen Touren durch Großbritannien und Europa veröffentlicht die Band nach ihren erfolgreichen Singles ‘Vigilant’ und ‘Believe’ nun ihr neustes Werk, 'Your Mind'!

AWAKE THE DREAMER: “We are so proud to say that we’ll be working alongside the record company that already has so many great artists that we ourselves admire. This makes the mark for an amazing future collaboration so stay AWAKE and don’t miss more news and info coming soon...”
 mehr bei: Musikvideo zu Your Mind

 
oben
Platte der Woche:

Die letzten Reviews:

  Being As An Ocean
  Brutality Will Prevail
  Deadthrone
  Obey The Brave
  The Early November

Interviews/Stories:

  Uzziel
  Carnifex
  Thy Art Is Murder

Shows: