Go There
> INFOS > Home-News > Archiv >
 
vierte Making Of-Shadows Inside-Episode [vom 31.05.2017]
MISS MAY I veröffentlichen die vierte Episode des Making Ofs ihres kommenden Albums »Shadows Inside«. Levi Benton (vocals) dazu: “The track, ‘Casualties,' came from a place of loss and feeling numb. This song is about how sometimes you loose interest in things you once loved and you start to feel nothing. When this happens both sides are lost and become casualties in the end. This song came from not feeling anything anymore towards everything I was doing. I felt so burned over the years and was so exhausted that it felt like there was no point to anything. I couldn’t feel happy, I couldn’t feel sad and I simply couldn’t feel anything! I never wanted to really show this side of myself in a song, but I felt it was a the time to and really be honest on this album. It’s great to have songs that are so over the top in honesty and in the music because it gives us a chance to really give our fans a next level experience."
 mehr bei: vierte Making Of-Shadows Inside-Episode
 
TOMBS veröffentlichen neuen Track [vom 31.05.2017]
Am 16. Juni veröffentlichen TOMBS ihr viertes Album 'The Grand Annihilation' via Metal Blade Records. Die Scheibe wurde wieder von Erik Rutan (Cannibal Corpse, Soilent Green, Belphegor, Hate Eternal) produziert und bleibt den schwarzmetallischen Post-Wurzeln der Band treu, so wie man sie seit ihrer selbstbetitelten EP von 2007 kennt, ist aber auch ihr bisher experimentellstes Werk. Die neue Single 'November Wolves' könnt ihr euch ab sofort exklusiv auf der Facebook-Seite des Decibel Magazins anhören.

TOMBS-Frontmann Mike Hill biedert sich nicht bei seinem Publikum an und wirbt auch nicht um ein breiteres Publikum. Beim Songwriting lässt er die Songs einfach so entstehen, wie ihn die Muse küsst, und das ist auch teilweise der Grund für die Vielfalt, die er auf 'The Grand Annihilation' bietet. Der kratzige wie melodische Blast-Black-Metal des Openers "Black Sun Horizon" und von "Way Of The Storm" macht keine Gefangenen, gleichzeitig da sie unleugbar verbindlich klingen - ein krasser Gegensatz zum unbehaglichen Post Punk von "Underneath" mit von Nick Cave und Ian Curtis beeinflusstem Gesang. Anders wiederum das pulsierende "Saturnalian" und das nervöse Tribal-Donnern von "Walk With Me In Nightmares", beide jeweils beispiellos für sich. Eigentlich lassen sich alle Tracks auf The Grand Annihilation gesondert begreifen, obschon ein runder Gesamteindruck entsteht - Haken schlagend und dennoch in sich geschlossen. "Wer uns kennt, weiß, dass man stets das Unerwartete von uns erwarten sollte. Ich möchte stets eine umfassende Bandbreite von Emotionen bieten, wenn ich den Namen der Band verwende. Die neue Platte ist düster und introspektiv, weil sie sich mit Sterblichkeit, Unendlichkeit und kosmischen Rätseln auseinandersetzt. Das Verborgene hat mich von jeher gereizt. Als ich jünger war, schrieb ich häufiger über persönliche Gefühle und Situationen in meinem Leben, doch mit dem Alter ging es mir um breitere Themen, die eher auf das kollektive Unbewusst abzielen. Mit den aktuellen Texten halte ich Freiheit hoch, indem ich mich der dunklen Seite hingebe. Sobald man erkennt, dass man einen finsteren Weg beschreitet - den Weg der Freiheit -, fühlt man sich gewissermaßen auch befreit."
 mehr bei: November Wolves

 
HOT WATER MUSIC sind zurück [vom 31.05.2017]
Als Vorboten zum neuen Album der Hardcore-Pioniere ("Light It Up", VÖ: 15.09.2017, Rise Records) erscheint heute die erste neue Single "Never Going Back", eine Hymne wie sie nur die aus Gainsville/Florida stammende Band rund um Chuck Ragan schreiben kann.
 mehr bei: Lyric-Video auf Youtube
 
RoboCop Is A Halfbreed Sellout [vom 31.05.2017]
TEENAGE BOTTLEROCKET veröffentlichen einen neuen Song, der auf den Namen "RoboCop Is A Halfbreed Sellout" hört. Der Song ist der Band "Sprocket Nova", einer Band aus Bottlerockets Heimat Laramie (Wyoming), gewidmet.

"Their gimmick was they were all pissed off robots with names like Sony Danza, and they wore the shittiest robot costumes you've ever seen. It was basically grey sweat suits with sunglasses and cardboard hats, it was awesome!" explains Miguel Chen, the bassist/backing vocalist. "They were one of the first bands we decided to record for Stealing the Covers and this song was the obvious choice. It's about how Robo Cop is an asshole and a threat to the robot way of life. We hope you like it!"

Zum anderen sind die US-Pop-Punker wieder zu Fat Wreck Chords zurückgekehrt und veröffentlichen am 14. Juli mit "Stealing The Covers“ ein neues Studioalbum mit sehr speziellen Coverversonen von unbekannteren Bands.
 mehr bei: RoboCop Is A Halfbreed Sellout

 
GOATWHORE mit Chaos Arcane-Lyric-Video [vom 30.05.2017]
'Vengeful Ascension', das neue Album der New Orleanser Metal-Legion GOATWHORE, kommt am 23. Juni weltweit über Metal Blade Records heraus, das siebte Album der Band ist zugleich ihr zweites rein analog aufgenommenes und entstand im Studio Earth Analog in Zusammenarbeit mit Jarrett Pritchard (1349, Gruesome), dem langjährigen Live-Mischer der Band.

Vorab teilt die Band das offizielle Lyric-Video zu 'Chaos Arcane' mit uns. Der Song beruht auf einer Figur von H.P. Lovecraft und beschreibt ungeheuerliche Furcht angesichts eines unbekannten Übels. Die Musik klingt entsprechend unheilvoll und unverkennbar nach GOATWHORE. Seht euch 'Chaos Arcane' auf metalblade.com/goatwhore an.

Die knapp 40 Minuten dauernden zehn Tracks - abgemischt von Chris Common (Tribulation, Pelican) und gemastert von Maor Applebaum (Faith No More, Halford, Today Is The Day) - platzen herein, packen den Hörer am Hals und lassen nicht los, bis der letzte Song "Those Who Denied God's Will" vorbei ist. Die Scheibe ist eine akustische Entsprechung von Krieg, Chaos, Verzweiflung und emotionalem Konflikt, nicht zu vergessen, dass sie die 20-jährige Geschichte der Band klanglich zusammenfasst. 'Vengeful Ascension' ist zwar kein traditionelles Konzeptalbum, dreht sich aber mehr oder weniger um das im Titel angedeutete luziferische Prinzip. Der Geist und das Symbol des Lichtbringers stehen weniger für einen teuflischen, alles zerstörenden Dämon als für ein leitendes Licht. Die Themen Kampf und Transzendenz sind John Miltons Das verlorene Paradis entlehnt und wurden schon in der Vergangenheit von Goatwhore aufgegriffen, sei es direkt oder nur andeutungsweise.
 mehr bei: GOATWHORE mit Chaos Arcane-Lyric-Video

 
VOLA veröffentlichen EP October Session [vom 30.05.2017]
Das dänische Quartett VOLA veröffentlicht heute ihre Akustik EP “October Session“ weltweit über alle digitalen Verkaufsplattformen! Die EP beinhaltet 2 akustische Versionen von “Gutter Moon“ und “Stry The Skies“. Beide Tracks stammen in ihrem Original vom aktuellen Album “Inmazes”, das im letzten Jahr veröffentlicht wurde undein Mix aus 70er Progressive Rock, modernem Elektro, Industrial und Extreme Metal ist. Die Tracks von der neuen “October Session“ EP waren bisher nur auf der Vinyl Version des Albums erhältlich…

Vola’s vocalist / guitarist Asger Mygind über die EP und das neue Video: “When our label approached us about wanting to rerelease Inmazes they also asked us about bonus tracks for the album. During the sessions for Inmazes we didn’t record anything else than the 10 songs you hear on the record, so we had to create something from scratch if we wanted to pursue the idea of bonus material. While we wholeheartedly enjoy playing and making music that is energetic and consists of many layers, we also find a lot of inspiration in toned down, mellow music (like you hear on ‘Emily’, for example), and we rather quickly decided to follow this path for the extra material. How would the songs from Inmazes sound if we interpreted them with this mind set? We decided to work on ‘Stray The Skies’ and ‘Gutter Moon’ to see what we could come up with. Consisting of only vocals, keys, acoustic guitar and percussion, these versions turned out very different from their loud siblings. We called them October Session - since they were arranged and recorded in October 2015 - and put them on the physical releases of Inmazes (B-side and download code). Now they are finally available on streaming services as well. Enjoy.”

Zur Veröffentlichung der “Oktober Session” EP, präsentiert VOLA ein erstaunliches Video zu “Stray The Skies (Oktober Session)”, produziert von Fly High Productions. Das Video wurde an 3 verschiedenen Orten in Jütland, Dänemark gedreht.
 mehr bei: Video Stray The Skies (Oktober Session)

 
Kenny Wayne Shepherd - neues Video Baby Got Gone [vom 30.05.2017]
Kenny Wayne Shepherd gilt als berüchtigter Verkehrsrowdy und auch in seiner musikalischen Karriere scheinen weder Bremsen noch ein Rückwärtsgang zu existieren. Stattdessen rauschen frenetischer Applaus, unzählige Awards und mit Platin ausgezeichnete Alben unscharf an ihm vorbei und sind nach kurzer Zeit nicht mehr im Rückspiegel zu sehen.

Mit seinem achten Studioalbum „Lay It On Down“ beweist der Gitarrist erneut, dass sein Fokus stets auf den Horizont gerichtet und er ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen ist. „Ich will mich nicht wiederholen, sondern immer etwas Neues ausprobieren. Jedes meiner Alben steht für Dinge in meinem Leben, die in genau diesem Moment wichtig für mich waren. Wie ein neues Kapitel in einem Buch.“, sagt das Aushängeschild des modernen Blues. Und beim Blättern durch die vorangegangenen Seiten offenbaren sich einige der mitreißendsten Geschichten des Genres. Vorab gibt es jetzt schon mal das neue Video zu “Baby Got Gone“ zu sehen.

Auch „Lay It Down“ ist eine Momentaufnahme. Es gestattet dem Zuhörer nicht nur einen Einblick in Shepherds Gedankenwelt, sondern zeigt auch, welche Ereignisse und Erfahrungen ihn ins Hier und Heute geführt haben.

Im Januar 2017 ging Shepherd schließlich mit seiner Band in die Echophone Studios in Shrevport, Louisiana. Seine Mission war mehr als ambitioniert: es sollten die großartigsten Songs seiner Karriere werden, nicht mehr, nicht weniger. „Der Schwerpunkt sollte diesmal auf den Stücken selbst liegen, jeder sollte für sich selbst stehen. Sowohl die Musik als auch die Texte.“

Das musikalische Spektrum von „Lay It Down“ wird Shepherds langjährige Fans begeistern, schlägt aber auch eine völlig neue, frische Richtung ein. „Ein paar der Songs haben richtig Eier und rocken ziemlich hart!

Kenny Wayne Shepherd hat 2017 den größten kreativen Sprung seiner Karriere geschafft. Oder, um eine andere Motorsportanalogie zu verwenden: nach fünf Grammynominierungen, zahlreichen Billboard Music und Blues Foundation Awards könnte er vielleicht einmal eine Pause einlegen, doch dafür hat er immer noch zu viel Benzin im Tank. „Mein Spiel, mein Songwriting und meine Produktionen werden besser. Meine Musik ist die einzige in diesem Genre, die Dich in den Arm nimmt und Dich spüren lässt, dass es besser werden kann, je älter Du wirst. Ich glaube, die besten Tage dieser Band liegen noch vor uns – und das nächste Album könnte ein völlig anderes sein.“
 mehr bei: Kenny Wayne Shepherd - neues Video Baby Got Gone

 
Joe Bonamassa – neues Video zu Drive [vom 30.05.2017]
Am 21. und 22. Januar 2016 spielte der grammynominierte und mit Goldawards ausgezeichnete Bluesrock-Gitarrist und Singer-Songwriter Joe Bonamassa zwei einzigartige Akustikkonzerte in der renommierten Carnegie Hall in New York City. Die Aufzeichnung der beiden Shows erscheint am 23.06.2017 unter dem Titel „Joe Bonamassa Live At Carnegie Hall – An Acoustic Evening“ als Doppel-CD, Doppel DVD, Blu-Ray und 3 LP-Edition via Provogue. Zu hören sind nicht nur seine größten Hits in neuem Arrangement, sondern auch einige brandneue Songs. „Live At Carnegie Hall“ kann bereits vorbestellt werden. Brandneu gibt es mit “Drive“ noch ein weiteres Video von der Show zu sehen.

Das Konzert ist Teil einer besonderen Akustiktour, auf der Bonamassa mit einem Weltklasse-Ensemble auftrat. Neben Reese Wynans (Klavier), Anton Fig (Schlagzeug) und Eric Bazilian (Mandoline, Drehleier, Saxophon, Akustikgitarre, Gesang) ist die chinesische Cellistin und Erhuistin Tinao Guo zu hören, deren Repertoire von Klassik bis zu Heavy Metal reicht. Auch der ägyptische Percussionist und Komponist Hossam Ramzy ist mit von der Partie. Er schrieb nicht nur dutzende Filmsoundtracks, sondern war auch an Jimmy Page und Robert Plants „No Quarter: Unledded Tour“ beteiligt. Für den Backgroundgesang sorgen Mahalia Barnes, Juanita Tippins und Gary Pinto aus Australien.

„Diese Tour gehörte zu den anspruchsvollsten Projekten, die ich mir je vorgenommen hatte, immerhin spielte ich mit einer neunköpfigen Akustikband. Doch das Ergebnis ist großartig, es ist eine typische Joe Bonamassa-Freakshow.“, freut sich der Gitarrist und Sänger.
 mehr bei: Joe Bonamassa – neues Video zu Drive

 
neuer CALLEJON-Clip [vom 29.05.2017]
CALLEJON freuen sich, endlich die ersten Details zu ihrem neuen Album "Fandigo" zu verraten, das am 28. Juli bei People Like You Records erscheint. "Fandigo" wurde von der Band selbst produziert und von Moritz Enders gemischt, der u.a. mit Künstlern wie Casper, Kraftklub oder Jennifer Rostock gearbeitet hat. Einen ersten Vorgeschmack auf "Fandigo" bietet die Single "Utopia". Regie zum Video führte Sänger und visueller Kopf BastiBasti selbst.

" 'Utopia' nimmt den Zuhörer mit auf einen wilden, mit Neonlicht gefluteten Trip durch die Nacht. Utopia, die grell strahlende Großstadt bei Nacht, wird zum Sinnbild des rauschenden Erlebens. Wie auf einem intensiven Drogentrip lässt sich der Protagonist des Songs bereitwillig durch die Flut der Eindrücke treiben, die auf ihn wirken. Es geht um das Loslassen jeder Kontrolle, in einer Nacht, in der alles passieren könnte. Die Welt, die den Protagonisten umgibt, erscheint fremd und bedrohlich, gleichzeitig übt sie aber eine Faszination auf ihn aus, der er sich nicht entziehen kann. Die drückende Hitze, das grelle Leuchten, die aufblitzende Gefahr, sich selbst zu verlieren, ziehen ihn in den Bann und lassen ihn nicht wieder los."
 mehr bei: neuer CALLEJON-Clip

 
Insanity All I Need-Video [vom 29.05.2017]
Die Schweizer Hardcore Band Insanity hat am Release-Tag des neuen Albums „Toss A Coin“ ein drittes Video herausgegeben. Dabei handelt es sich um Studio-Playthrough zum song „All I Need“, welches die Band in den Conatus Studios zeigt. Produziert wurde das Video von Vladimir Cochet von den Conatus Studios.
 mehr bei: Insanity All I Need-Video
 
zweiter Track-by-Track-Trailer von Tankard [vom 29.05.2017]
Es ist Jubiläumsjahr: 35 Jahre TANKARD! Und natürlich darf zu solch einem Jubelfest auch der passende Soundtrack nicht fehlen. Das bereits 17. Studioalbum mit dem Titel »One Foot In The Grave« wird diesen Freitag, am 02. Juni 2017, via Nuclear Blast veröffentlicht. Aus diesem Anlass lädt die komplette Band am Freitag zur großen Releaseparty ins Frankfurter Speak Easy ein.

Heute enthüllt die Band ihren zweiten Track-by-Track-Trailer! Wenn Ihr alles Wissenswerte über die Songs 'Syrian Nightmare', 'Northern Crown' und 'Lock 'Em Up' erfahren wollt, dann schaut Euch das Video hier an:
 mehr bei: zweiter Track-by-Track-Trailer von Tankard

 
MADSEN zu Arising Empire [vom 29.05.2017]
Arising Empire hat mit großer Vorfreude auf die künftige Zusammenarbeit die deutsche Alternative Rock-Band MADSEN in ihren Künstlerstamm aufgenommen.

„Wir freuen uns, dass wir MADSEN für uns gewinnen konnten", sagte Tobbe Falarz, CEO Arising Empire. Mitbegründer und Nuclear Blast CEO Markus Staiger fügt hinzu: "MADSEN zählen zu meinen absoluten Lieblingsbands, wir blicken mit großer Spannung und Erwartung in die Zukunft!"

Auch Bandmanager Diak Haring gefällt die neue Zusammenarbeit: „Mit zwei erfolgreichen Veröffentlichungen sind wir dankbar für die tolle Zeit bei FOUR MUSIC. Jetzt gehen wir mit Arising Empire neue und etwas andere Wege und wollen hier natürlich an die Erfolge der letzten Jahre anknüpfen."

Die Band aus dem Wendland blickt bereits auf sechs erfolgreiche Alben zurück, allein fünf davon enterten die Top 10 der offiziellen Albumcharts! Die letzten beiden (»Wo Es Beginnt«, 2012 »Kompass«, 2015) zählen zu den erfolgreichsten Veröffentlichungen der Rockformation und konnten sich jeweils in den Top 5 positionieren. »Wo Es Beginnt« schaffte es gar auf Rang 2 der Hitliste! Zudem entwickelte sich MADSEN mit den Jahren zu eine der herausragendsten Live-Bands des Landes und wurde zu einem sehr gefragten Act in der hiesigen Festivallandschaft.

"Nach spannenden Jahren mit Universal und Four Music, folgt nun eine neue Herausforderung mit einem CEO, der genauso häufig auf unseren Konzerten war, wie Mitglieder aus unserem Fanclub. Das kann nur gut werden! Die ersten Songs sind bereits geschrieben, das Studio ist gebucht, wir freuen uns auf das neue Album“, so Sebastian Madsen.

Die Veröffentlichung des neuen Albums mit einhergehender Tournee soll Anfang 2018 erfolgen, erste Songs sind im Herbst diesen Jahres zu erwarten.

 
GOLDFINGER - neues Album nach 9 Jahren [vom 28.05.2017]
Die legendäre Punk/Ska-Band GOLDFINGER ist zurück! Am 21. Juli 2017 wird nach 9 Jahren ihr neues Album "The Knife" über Rise Records erscheinen. Pünktlich zur Ankündigung gibt es mit "Put The Knife Away" einen ersten Vorgeschmack auf die neue Platte.

Gitarrist und Sänger John Feldmann erklärt: "I took my time making this record...Nine years to be exact! I feel like I've made the most concise Goldfinger record in my career. We have all Goldfinger styles together as one, with Zakk Cervini, who mixed the Blink-182 record, and Travis Barker on drums, I couldn't be more proud of an album."
 mehr bei: Put The Knife Away

 
EIGHTEEN VISIONS – weiterer Song [vom 28.05.2017]
Die Metal Band EIGHTEEN VISIONS kündigt für den 2.06. nach 10 Jahren Abstinenz mit "XVIII" (Rise Records / BMG / ADA Warner) einen neuen Longplayer an! Mit "The Disease, The Decline, and Wasted Time" steht ein weiterer neuer Song online. Zuvor lieferten die Kalifornier mit "Oath" einen ersten visuellen Vorgeschmack.
 mehr bei: The Disease, The Decline, and Wasted Time
 
ABLE BAKER FOX kehren zurück [vom 28.05.2017]
Es ist verdammt viel passiert, seit Arctic Rodeo die Ehre und das Vergnügen hatten, das Debüt einer absoluten Ausnahmeband zu veröffentlichen: ABLE BAKER FOX's "Voices". Schließlich waren hier Mitglieder von Bands wie SMALL BROWN BIKE, THE CASKET LOTTERY und COALESCE am Werk, und aufgenommen wurde das Album von einem gewissen Ed Rose, der neben seiner Arbeit für die eben genannten Bands auch für THE GET UP KIDS, THE APPLESEED CAST, BOY’S LIFE, LIMBECK und viele andere an den Reglern saß. Es lief damals richtig gut, "Voices" bekam großartige Kritiken, ABLE BAKER FOX gewannen viele Fans.

Und nun – neun Jahre und 60 Arctic Rodeo Veröffentlichungen später – sind ABLE BAKER FOX wieder zusammen und kehren überraschend mit einem neuen Album zurück. "Visions" wird im Spätsommer bei Arctic Rodeo Recordings (Europa) und No Sleep Records (USA) erscheinen und wurde innerhalb von vier Tagen von dem großartigen J Robbins im The Magpie Cage Recording Studio in Baltimore aufgenommen. Dieser Umstand macht das Album noch etwas spezieller. Fans von "Voices" werden von "Visions" nicht enttäuscht sein. Andere werden die Band hoffentlich kennen lernen – oder ihre bisherige Meinung ändern und sich überzeugen lassen.

 
MUNICIPAL WASTE mit Slime And Punishment [vom 28.05.2017]
Die aus Richmond, Virginia stammenden MUNICIPAL WASTE veröffentlichen ihr neues toxisches Album »Slime And Punishment« am 23. Juni über Nuclear Blast Records. Nun enthüllt die Band den Titeltrack als neue Single. Schaut Euch hier den 360°-Visualizer zum Song an.
 mehr bei: MUNICIPAL WASTE mit Slime And Punishment
 
CURRENTS - Clip zu Night Terrors [vom 27.05.2017]
Vor kurzem kündigte die aus Connecticut stammende Metalcore/Djent-Band CURRENTS ihr kommendes Album »The Place I Feel Safest« an, das am 16. Juni 2017 weltweit über SharpTone Records erscheinen soll. Nun veröffentlicht die Band ihre Single 'Withered'.

Passend zur Verkündigung ihrer Vertragsabschließung mit SharpTone Records haben CURRENTS auch schon bereits das Video für ihren brandneuen Song 'Night Terrors' enthüllt.
 mehr bei: CURRENTS - Clip zu Night Terrors

 
neue WINTERSUN-Platten [vom 27.05.2017]
Lange mussten die Fans warten, doch nun können die finnischen Epic Metaller WINTERSUN endlich grünes Licht geben: ihr drittes Studioalbum »The Forest Seasons« wird am 21. Juli via Nuclear Blast erscheinen. Des Weiteren wird das Live-Album »Wintersun live @ Tuska Festival 2013« auf Vinyl veröffentlicht.
 
Tall Heights mit neuem Musikvideo [vom 27.05.2017]
Das Progressive-Folk Duo Tall Heights aus Boston verbinden allerbeste Singer-Songwriter Qualitäten mit ungewöhnlichen Klangfarben. Die Formation aus Paul Wright und Tim Harrington, feierte am 21.04.2017 mit ihrem neuen Album "Neptune" ihr Major-Label Debüt bei Sony Masterworks in Deutschland. Zum Start in die diesjährige Festivalsaison veröffentlichen sie ihr neues, kunstvoll arrangiertes Musikvideo zu "Horse to Water". Zu Freude ihrer deutschen Fans werden Tall Heights die Bühnen des Maifeld Derby, Southside und Hurricane Festival bespielen.
 mehr bei: Tall Heights mit neuem Musikvideo
 
Rage mit Blackened Karma [vom 27.05.2017]
Die Kreativität und Produktivität kennt bei dem deutschen Heavy Metal Trio von RAGE scheinbar keine Grenzen. Nur 14 Monate nach dem erfolgreichen »The Devil Strikes Again« Nackenbrecher, liefern RAGE ihr neues, nunmehr 23. Studioalbum namens »Seasons Of The Black« ab, welches am 28. Juli veröffentlicht werden wird.

"Unsere Fans bekommen Rage-Metal der allerersten Güteklasse. Es ist uns gelungen, die typischen Trademarks der Band in elf neue Songs zu gießen. Wir halten den Kurs, den wir schon auf dem letzten Album eingeschlagen haben bei, das heißt harte, sehr eingängige Kompositionen, die ebenso thrashig-aggressiv und sowie episch klingen", konstatiert Bandleader Peavy.

Und schon jetzt liefern Euch RAGE die erste Single des neuen Albums, 'Blackened Karma'.
 mehr bei: Blackened Karma

 
PARADISE LOST auf großer Fahrt [vom 26.05.2017]
Noch bevor die britischen Kult-Metaller PARADISE LOST in ihr neues Album »Medusa« hören lassen, verkünden sie bereits ihre große Europatour für den Herbst! Von September bis November wird die Band in 14 verschiedenen Ländern anhalten, um gebührend ihren 15. Longplayer zu präsentieren, der eine Rückkehr zu den Wurzeln der Band liefert und raue Doomklänge mit Nick Holmes' einzigartigen Growls verbindet.

Auf ihre Europatour bringen PARADISE LOST nun ihre Labelkollegen und gefeierten US-Doomster PALLBEARER mit, ebenso wie die Portugiesen SINISTRO, sodass der Abend unter einem wahrhaft finsterem Stern steht. Seht PARADISE LOST an diesen Daten:

mit PALLBEARER & SINISTRO
27.09. LUX Esch-SurAlzette - Kulturfabrik
28.09. D Herford - X
18.10. D Nuremberg - Hirsch
19.10. D Frankfurt - Batschkapp
20.10. D Saarbrücken - Garage
21.10. CH Geneva - L‘Usine
29.10. D Munich - Theaterfabrik
30.10. CH Pratteln - Z7
08.11. D Cologne - Live Music Hall
09.11. D Berlin - Columbia Theater
10.11. D Weissenhäuser Strand / Ostsee - Metal Hammer Paradise (PARADISE LOST only)

 
KORPIKLAANI auf Europa-Headlinetour [vom 26.05.2017]
Die Folk Metal-Superstars KORPIKLAANI werkeln derzeit an Songs für ihr nächstes Studioalbum. Doch KORPIKLAANI wären nicht KORPIKLAANI, wenn sie auch dieses kommende Werk nicht mit ausgedehnten Konzertaktivitäten verbinden würden. So werden die Finnen im Februar und März 2018 mit ihren russischen Kumpanen von ARKONA und den holländischen Folk Metallern HEIDEVOLK, die voraussichtlich ebenfalls beide bis dahin neue Songs am Start haben werden, sowie den Trve Norwegian Balkan Metallern TROLLFEST Europas Bühnen heimsuchen. Des Weiteren wird es an ausgewählten Terminen Extended Shows geben, seid gespannt!

KORPIKLAANIs Country Cane kommentiert: „Endlich können wir wieder Shows ankündigen - wir freuen uns so sehr darauf, dass wir sie Euch nicht länger vorenthalten wollen! Das wird eine wahre »Helluva«-Party mit unseren Pagan Metal-Brüdern (+ Schwester) ARKONA, HEIDEVOLK und TROLLFEST. Liebe Freunde und Trinkgenossen, diese Tour verspricht, eine der spaßigsten des Jahres zu werden! Tolle Leute, klasse Musik und eine Menge gute Unterhaltung!“

KORPIKLAANI w/ ARKONA, HEIDEVOLK, TROLLFEST
16.02. D Hamburg - Markthalle*
17.02. D Oberhausen - Turbinenhalle 2*
19.02. D Saarbrücken - Roxy/Garage
26.02. CH Vevey - The Rocking Chair
27.02. D Aschaffenburg - Colos-Saal
28.02. D Berlin - Columbia Theater
02.03. D Munich - Backstage*
03.03. D Stuttgart - LKA*
04.03. CH Pratteln - Z7*
06.03. A Salzburg - Rockhouse
07.03. A Graz - Orpheum
08.03. A Vienna - Simm City
09.03. D Leipzig - Hellraiser*
10.03. D Geiselwind - Musichall*
11.03. D Hanover - Capitol
*Extended Shows

 
SHAWN JAMES AND THE SHAPESHIFTERS beim W:O:A [vom 26.05.2017]
Der Sound von SHAWN JAMES & THE SHAPESHIFTERS ist ein wirklich einzigartiges Gebräu aus den Sümpfen der USA. Markerschütternd intensiv vermengt die Band, um ihren Mastermind Shawn James, Stoner-Rock und Bluegrass, den Folk des Südens, mit schwitzendem Heavy-Rock.

Das Video zu "American Hearts" haben bereits über 4 Millionen Menschen gesehen. Solche viralen Nummern sind jedoch nicht selten für Shawn und seine Gestaltenwandler, ihre Videos knacken regelmäßig die Millionenmarke. Im letzten Dezember hat es der Song "Through The Valley" an die Spitze der "Most Viral" Charts auf Spotify geschafft. Da überrascht es nicht, dass die Top- Hörer in Berlin, München und Hamburg zu finden sind.

Jetzt wurde Shawn James and The Shapeshifters für das Wacken Festival bestätigt! Außerdem wurden weitere Shows in Deutschland angekündigt.

Hier sind die Tourdaten:
06.07.2017 DE-Kiel, Schaubude
19.07.2017 DE-Cologne, Sonic Ballroom
21.07.2017 DE-Südwinsen, Südwinsen Festival
23.07.2017 DE-Geislingen, Tag der Jugend
25.07.2017 CH-Basel - L'Unique Food Truck Festival
26.07.2017 CH-Luzern, Blueballs Festival
29.07.2017 DE-Bremen, Tower
01.08.2017 DE-Berlin, Privatclub
02.08.2017 DE-Norderstedt, Music Star
03.08.2017 DE-Wacken Open Air
04.08.2017 DE-private festival
05.08.2017 DE-Beelen, Krach am Bach
06.08.2017 DE-Stuttgart, U & D Festival
08.08.2017 DE-Bamberg, Tucher Blues & Jazzfestival
09.08.2017 DE-Frankfurt, Ponyhof
11.08.2017 DE-Arnstadt, Jungfer
12.08.2017 DE-Oberstdorf, Gruben Grooves
13.08.2017 DE-Eschwege, Open Flair Festival

 
Blues Pills Sommer-Tour startet [vom 26.05.2017]
Die schwedischen Blues Rocker BLUES PILLS kehren im Sommer auf die Bühnen Europas zurück. Die Tour startet am Freitag auf dem W-Festival in Frankfurt.

Die Band kommentiert: "We can't wait to start the festival season, enjoy the summer sun, and see some new smiling faces! Hope to see you at one of the shows! Much love, B's P's"

BLUES PILLS - LADY IN GOLD SUMMER TOUR 2017
26.05. D Frankfurt - W-Festival, Gibson Club
27.05. D Cham - LA
28.05. D Ulm - Roxy
30.05. A Dornbirn - Conrad Sohm
31.05. D Karlsruhe - Substage
02.06. D Gelsenkirchen - Rock Hard Festival
04.06. D Wolfsburg - Hallenbad
06.06. D Dresden - Groovestation
07.06. D Leipzig - Naumanns
16.06. D Würzburg - Umsonst & Draussen Festival
14.06. D Freiburg - Jazzhaus
30.06. D Empfenbach - Festival Holledau
02.07. D Kiel - Orange Club
08.07. D Bonn - Rockaue
25.07. D Munich - Free & Easy Festival
28. - 30.07. D Seebronn - Rock of Ages
01.08. D Jena - F-Haus
09.08. D Aachen - Musikbunker
11.08. D Rothenburg o.d.T. - Taubertal Festival
12.08. D Eschwege - Open Flair
13.08. D Münster - Sputnikhalle
15.08. CH Barrage de Mauvoisin - Palp Festival
20.08. D Bremen - Modernes

 
dritte Making Of-Shadows Inside-Episode [vom 25.05.2017]
MISS MAY I veröffentlichen die dritte Episode des Making Ofs ihres kommenden Albums »Shadows Inside«. Die Band hat zudem kürzlich einen weiteren Song von »Shadows Inside« veröffentlicht. Die dritte Single des Albums, 'Swallow Your Teeth', führt den Zuhörern ein weiteres Mal vor Augen (oder Ohren), welch unnachgiebig aggressiven und trotzigen Sound sie haben! Mit einer gewaltigen Hook und vernichtenden Riffs garantiert dieser Song schon jetzt, ein echter Fanliebling zu werden!
 mehr bei: dritte Making Of-Shadows Inside-Episode
 
Cold Snap zu Arising Empire [vom 25.05.2017]
Nachdem sie im Win-A-Deal Voting mit meilenweitem Vorsprung den ersten Platz belegt haben und auch das Urteil der Jury eindeutig war, stand es fest. Die Groove Metal Newcomer COLD SNAP aus Kroatien sind nun offiziell Teil der Arising Empire-Familie! Wir freuen uns bereits sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit und werden euch schon bald mit weiteren Infos der Band versorgen.

Die Band kommentierte: "We are very pleased that we have signed a contract with Arising Empire, and we are sure that this will be a great journey for both us and the label! Finally all the years of hard work have payed off for Cold Snap!"

Um euch vorweg schon mal einen kleinen Eindruck von COLD SNAP zu machen, schaut euch das aktuelle Musikvideo zu 'Monster' an.
 mehr bei: Monster-Clip

 
Bleachers sind zurück [vom 25.05.2017]
Drei Jahre ist es schon her, dass Fun.-Gitarrist Jack Antonoff sein Retro-Pop-Projekt Bleachers ins Leben rief. Das Debütalbum „Strange Desires“, das in Zusammenarbeit mit John Hill (MIA, Jay Z, Empire Of The Sun u.a.) und Synthpop-Legende Vince Clarke (Depeche Mode, Yazoo,Erasure) entstanden war, kletterte bis auf Platz elf der US Charts und brachte u.a. die Hits „I Wanna Get Better“ und „Rollercoaster“ hervor.

Mit „Gone Now“ erscheint nun am 2. Juni das zweite Bleachers-Album, das u.a. die Vorabsingle, den rasanten Eighties-Pop-Kracher „Don’t Take The Money“ enthält. Um sich in die richtige Stimmung für die Aufnahmen zu versetzen, packte Jack Antonoff alle noch verfügbaren Sachen aus seinem ehemaligen Kinder- und Jugendzimmer in New Jersey zusammen und richtete sich in seinem New Yorker Apartment ein Tonstudio ein. Dort, umgeben von alten Punkkonzert-Postern, Baseball-Trophäen und Star Wars-Figuren, nahm der 33-jährige die Songs für „Gone Now“ auf. „Ich wollte die Lieder aus den Lautsprechern hören, aus denen ich zum ersten Mal ‚Graceland‘ oder die Smashing Pumpkins im Radio gehört hatte“, erklärt er. „Das neue Album klingt, als wenn jemand alleine in seinem Zimmer sitzt und mit seinen Gedanken ringt. Es klingt, als wenn jemand versucht, in dem ganzen Chaos etwas sehr Unmittelbares und Simples zu erschaffen.“

Auf jedem Song sucht Antonoff nach Wegen, das kollektive Gefühl der Menschheit zu beleuchten, wie z.B. die Tatsache, dass sich niemand der Erfahrung von Verlust entziehen kann. „Ich glaube, alles was ich tue, geht auf dieses Gefühl zurück“, erklärt er. „Nachdem meine Schwester starb, schrieb ich Texte, die nicht mehr nur ‚Teenage Angst‘-Kram waren. Das war der Zeitpunkt, als ich anfing, sehr ernsthafte Dinge zu thematisieren. Vierzehn Jahre später verarbeite ich diesen Verlust immer noch, aber meine Perspektive ist eine andere“. Wie bei dem Song „Everybody Lost Someone“. „In meinen schlechten Momenten frage ich mich, wenn ich mir die Menschen auf der Straße anschaue: ‚Wer von euch Idioten hat Trump gewählt?‘, in meinen besseren sehe die Menschen und denke: ‚Jeder hat jemanden verloren‘.“

Ein wichtiger Song ist für Antonoff das vorab als Single veröffentlichte Stück “Don’t Take The Money”.

„Don’t Take The Money‘ ist ein Satz, den ich in meinem Kopf die ganze Zeit vor mich hin sage”, erklärt Jack Antonoff. „Er hat aber nicht wirklich etwas mit Geld zu tun. Er bedeutet so viel wie: ‚Folge dem Licht. Ignoriere dein Bauchgefühl nicht‘. Ich wiederhole diesen Satz, wenn ich meinen Weg konsequent weiter gehen will. Ganz konkret handelt der Song von meiner Beziehung. Die Strophe und der Refrain führen durch die Vergangenheit bis hin zu jener Euphorie, die man nach dem Überwinden aller Schwierigkeiten verspürt, wenn man zusammen mit einer anderen Person ‚das Licht sieht‘.“
 mehr bei: Video zur aktuellen Single

 
ersten Albumtrailer zu This Is Who We Are [vom 25.05.2017]
CELLAR DARLING, die neue Band ex-ELUVEITIE Mitglieder Anna Murphy, Merlin Sutter und Ivo Henzi, zeigt heute den ersten Trailer zu ihrem am 30. Juni erscheinenden Debütalbum »This Is The Sound«. Dieser kreativ gestaltete Clip mit Namen 'This Is Who We Are', ist die Vorschau für eine ausführliche Banddokumentation, die nun in kompletter Länge auch auf www.youtube.com/cellardarling zu finden ist. In diesem ersten Trailer lässt die Band euch in die Geschichte von CELLAR DARLING eintauchen und beleuchtet die Leidenschaft der drei Musiker, ebenso wie ihre Vergangenheit und Zukunft.

"Es war ein unglaubliches Jahr für uns. Es steckte voller Herausforderungen und Belohnungen und letztendlich haben wir nun ein Album fertig gestellt, auf das wir stolzer nicht sein könnten. Wir haben diesen Prozess so gut es geht dokumentiert und freuen uns, ihn jetzt mit euch teilen zu können. Part I mit Namen 'This Is Who We Are' dreht sich darum, wer CELLAR DARLING sind und woher wir kommen. Wenn es Euch gefällt, abonniert doch unseren Channel unter youtube.com/cellardarling, damit ihr die nächste Episode nicht verpasst!"
 mehr bei: Trailer

 
Currency-Clip von The Black Angels [vom 24.05.2017]
Die Psychedelic-Indie-Rock Band THE BLACK ANGELS veröffentlichte kürzlich mit "Death Song" ihr neues Studioalbum via Partisan Records! Nun verpasst die Band dem Song "Currency" das entsprechende Musikvideo.

Der Lead-Sänger Alex Maas äußert sich wie folgt: "The concept came from a day in the life of a dollar bill. Our video artist Bob Mustachio came up with the idea. It was meant to follow a "cursed bill" over the course of a day or so. Ari Guerrero and Dallas Cloud produced and co-directed with Bob.”

Im Herbst kommen THE BLACK ANGELS auf Tour und werden dabei auch zwei Shows in Deutschland spielen:
30.09.2017: Köln - Luxor
01.10.2017: Berlin - Columbia Theater
 mehr bei: Currency-Clip

 
zweiter Ninja-Video-Trailer [vom 24.05.2017]
Die norwegische Rock-Band PRISTINE um die Sängerin Heidi Solheim haben die zweite Single vom kommenden Album »Ninja« veröffentlicht. Solheim dazu: "'Sophia' is one of our personal favorites on the up-coming album, and we are very excited to be releasing this single. This is a funky rock tune where our organ player really gets to unfold himself on the Clavinet! Sophia herself is a strong and cool woman who doesn’t let herself get fooled by diamonds and glitter."
 mehr bei: zweiter Ninja-Video-Trailer
 
TANKARD beim DFB-Pokal-Finale [vom 24.05.2017]
Es ist Jubiläumsjahr: 35 Jahre TANKARD! Und natürlich darf zu solch einem Jubelfest auch der passende Soundtrack nicht fehlen. Das bereits 17. Studioalbum mit dem Titel »One Foot In The Grave« wird am 02. Juni 2017 via Nuclear Blast veröffentlicht.

Eine Woche vorher steht für die Frankfurter Kult-Thrasher nun ein weiteres Highlight der Bandgeschichte an. Ganz Frankfurt ist heiß aufs DFB-Pokalfinale gegen Borussia Dortmund am 27. Mai im Berliner Olympiastadion. Den rund 30.000 mitgereisten Eintracht-Fans wird vor Spielbeginn nun richtig eingeheizt. TANKARD werden die Vereinshymne 'Schwarz-weiß wie Schnee' ca. 30 Minuten vor Anpfiff vor dem Fanblock der Frankfurter Eintracht spielen!

Die Vereinshymne wurde 2006 von TANKARD eingespielt und als EP veröffentlicht. Bereits 2006 wurde TANKARD die Ehre zu Teil, den Song beim Pokalfinale gegen Bayern München im Stadion zu spielen. Seit diesem Auftritt wird der Song bei jedem Heimspiel der Frankfurter Eintracht im Stadion gespielt. Die längst vergriffene EP soll im Herbst 2017 neu aufgelegt werden.
 mehr bei: offizieller Trailer

 
EXECRATION kündigen neues Album an [vom 24.05.2017]
Am 14. Juli werden die norwegischen Death Metaller EXECRATION ihr neues Album 'Return To The Void' via Metal Blade Records in die Umlaufbahn schießen. Bereits jetzt veröffentlicht die Band mit dem Titeltrack als Single und Video den ersten neuen Songs aus dem Album und beginnt mit der pre-order. Surft zu metalblade.com/execration, um euch das Video zu 'Return To The Void' anzusehen!

"Es ist unser bisher kompaktestes Album und enthält kürzere, tightere Kompositionen" meinen EXECRATION über 'Return To The Void'. "Es ist eingängig, dennoch komplex, proggig und gleichzeitig intensiv. Nach zwei Doppel-LPs bestand unser erstes Ziel darin, schneller auf den Punkt zu kommen, aber die alte Dynamik zu behalten. Beim Schreiben achteten wir besonders darauf, die Songs auf ihren Kern zu reduzieren, was man jetzt deutlich hören kann, denn das Album wartet zu keiner Sekunde mit Leerlauf auf." 42 Minuten eignen sich perfekt fürs Vinylformat. Das Album ist ein Parforceritt durch Thrash, Death, Black und sogar traditionellen Heavy Metal mit schnellen wie langsamen Parts sowie den für Execration typischen Stimmungs-, Tempo- und Atmosphärenwechseln.

"Wie zuvor wollten wir das Feeling einer Liveperformance wiedergeben, weshalb die Grundspuren (Drums, Guitars, Bass) live in unserem Osloer Proberaumstudio an einem einzigen Wochenende mitgeschnitten wurden. In den folgenden Wochen kamen Vocals, Synthesizer und Effekte hinzu, wobei uns Andreas Tylden (One Tail, One Head/Altaar) unterstützte. Dann übernahm Tom Kvålsvoll von Kvålsonic Labs den Mix und das Mastering." Thematisch setzt sich die Scheibe mit dem Weltall, Träumen und philosophischen Betrachtungen über Zeit und Raum auseinander. Die sieben Stücke und zwei Instrumentalsongs sind von den Geheimnissen des Universums durchdrungen, was das Textliche bzw. das Konzept betrifft, aber auch die Musik selbst. Dieses Thema unterstreicht das prachtvolle Artwork von Zbigniew M. Bielak zusätzlich.
 mehr bei: metalblade.com/execration

 
Joey Cape auf Solo-Tour [vom 23.05.2017]
Hallo Arne, JOEY CAPE, Frontmann der Melodycore-Legende LAGWAGON, Party-Sidekick bei den Punkrock-Allstars ME FIRST AND THE GIMME GIMMES und nachdenklicher Solokünstler mit Akustikgitarre, kehrt im September auf Solo-Tour auf deutsche Bühnen zurück! Mit dabei: Brian Wahlstrom (SCORPIOS), Zach Quinn (PEARS) und Donald Spence (VERSUS THE WORLD), die an Joey Cape`s Seite die "One Week Records" Akustik-Punk Tournee komplettieren.

12.09.2017 – Münster – Pension Schmidt
13.09.2017 – Köln - Underground
14.09.2017 – Wiesbaden – Schlachthof
15.09.2017 – Bremen - Tower
16.09.2017 – Berlin - Cassiopeia
17.09.2017 – Braunschweig - B58
19.09.2017 – Zittau- Emil
20.09.2017 – Linz - Auerhahn
21.09.2017 – Wien - Arena
25.09.2017 – Lindau - Vaudeville
26.09.2017 – Zürich - El Dorado
27.09.2017 – Solothurn - Kofmehl
28.09.2017 – München – Hansa 39

 
TANKARD - erster Track-by-Track-Trailer [vom 23.05.2017]
Es ist Jubiläumsjahr: 35 Jahre TANKARD! Und natürlich darf zu solch einem Jubelfest auch der passende Soundtrack nicht fehlen. Das bereits 17. Studioalbum mit dem Titel »One Foot In The Grave« wird am 02. Juni 2017 via Nuclear Blast veröffentlicht.

Heute enthüllt die Band endlich ihren ersten Track-by-Track Trailer! Wenn du alles wissenswertes über die Songs 'Pay To Pray', 'Arena Of The True Lies', 'Don't Bullshit Us' und 'One Foot In The Grave' erfahren willst, dann schau dir das Video hier an:
 mehr bei: TANKARD - erster Track-by-Track-Trailer

 
Bleeding The Blur-Clip von Code Orange [vom 23.05.2017]
CODE ORANGE veröffentlichen ein neues Video zu ihrem Song "Bleeding The Blur." Außerdem wird die Bands an folgenden Terminen erneut in Deutschland zu sehen sein:

03.06 Rock im Park - Nürnberg
04.06 Rock am Ring - Nürburgring
13.06 Wulheide - Berlin (main support for Sytem Of A Down)
14.06 Barclaycard Arena - Hamburg (main support for Sytem Of A Down)
 mehr bei: Bleeding The Blur-Clip von Code Orange

 
OF MICE & MEN mit Back To Me [vom 23.05.2017]
Erst vor wenigen Wochen meldeten sich OF MICE & MEN mit dem Video zur brandneuen Single „Unbreakable“ Video zurück. Aufgrund der enormen Resonanz, das Video wurde bereits über 1.7 Millionen Mal aufgerufen, veröffentlichte die Band gestern überraschend einen weiteren Song - das Video zu "Back To Me“.

Es handelt sich bei beiden Tracks um die erste Aufnahmen, seit dem Ausstieg des Sängers Austin Carlile, der krankheitsbedingt die Band verlassen musste. Der Bassist Aaron Pauley hat nun den Gesang übernommen.

Im Sommer stehen folgende Festivals in Deutschland an:
22.06.17: Graefenheinichen - With Full Force
23.06.17:Neuhausen Ok Eck - Southside Festival
25.06.17:Scheessel - Hurricane Festival
01.07.17:Munster - Vainstream Festival
 mehr bei: OF MICE & MEN mit Back To Me

 
DIE APOKALYPTISCHEN REITER mit MOTOROWL [vom 23.05.2017]
Nachdem DIE APOKALYPTISCHEN REITER vor Kurzem Cover und Tracklist ihres kommenden Albums »Der Rote Reiter«, das diesen Sommer via Nuclear Blast das Licht der Welt erblicken wird, präsentiert haben, kann die Band nun auch den Supportact für ihre »Ein Reiter steigt vom Himmel«-Tour bekanntgeben. Die Wahl ist auf den Psychedelic Doom Rock-Fünfer MOTOROWL gefallen, der die Jungs aus Weimar im Herbst dann durch Europa begleiten wird.

MOTOROWL kommentieren: „Vor ein paar Monaten wurden wir von den Thüringer Jungs ganz freundlich gefragt, ob wir uns das vorstellen könnten. Können wir. Das wird richtig stabil!“

»Ein Reiter steigt vom Himmel«-Tour 2017
w/ MOTOROWL
20.10. D Hannover - Musikzentrum
21.10. D Dresden - Alter Schlachthof
26.10. D Frankfurt - Batschkapp
27.10. D Dortmund - FZW
28.10. D Hamburg - Markthalle
02.11. D Nürnberg - Hirsch
03.11. D Kaiserslautern - Kammgarn
04.11. CH Pratteln - Z7
09.11. D Ludwigsburg - Rockfabrik
10.11. D München - Backstage
11.11. A Wien - Simm City
16.11. D Berlin - SO36
17.11. D Erfurt - HSD
18.11. D Köln - Essigfabrik

 
zweiter Videotrailer zu ...Of The Dark Light [vom 22.05.2017]
Die Death Metal-Pioniere SUFFOCATION werden ihr neuen Album »...Of The Dark Light« am 09. Juni über Nuclear Blast Records veröffentlichen. Heute hat die Truppe den zweiten Videotrailer zu diesem Werk online gestellt.
 mehr bei: zweiter Videotrailer zu ...Of The Dark Light
 
weiterer neuer ITCHY-Track [vom 22.05.2017]
Das erfolgreiche (Pop-)Punkrock-Trio ITCHY hat einen zweiten Song aus ihrem neuen Album veröffentlicht: die neue Single „Keep It Real“.

Über den Sommer werden die Schwaben nonstop auf Tour sein: 2 Konzerte mit Sum 41, 8 Shows als Toursupport mit Bad Religion, und ein riesiger Festivalsommer (Open Flair, Taubertal, Olgas Rock uvm.)!
 mehr bei: Lyric-Video auf YouTube

 
LOTTO KING KARL - Video zur neuen Single Bild von Dir [vom 22.05.2017]
Nach einem erfolgreichen Chartseinstieg auf Platz 17 seines Albums „360 Grad“, legt LOTTO KING KARL mit der neuen Single „Bild von Dir“ nach.

Lotto sagt über den Song: „Bild von Dir“ ist ein Song, der mir sehr wichtig ist. Dabei habe ich ihn gar nicht selber geschrieben, sondern mein Freund Martin Engler. Es geht um Verlust, etwas, das zu unserem Leben dazugehört: weiter dabei zu sein bedeutet immer mehr, je älter man wird, auch gleichzeitig zurückzulassen. Und in dem Moment, in dem man sich dessen bewußt wird, bemerkt man gleichzeitig, daß das eigentlich gar nicht stimmt: man behält auch die, die nicht mehr da sind, immer bei sich. Als Erinnerung, als eine Geschichte, als einen wichtigen Teil, als ein Bild.“
 mehr bei: LOTTO KING KARL - Video zur neuen Single Bild von Dir

 
Never-Drum-Playthrough [vom 22.05.2017]
Die polnischen Metal-Extremisten DECAPITATED werden ihr siebtes Album »Anticult« am 07. Juli via Nuclear Blast auf die Welt loslassen. Passend dazu hat die Band kürzlich den neuen Brecher 'Never' veröffentlicht. Des Weiteren hat die Band ein Drum-Playthrough onlinegestellt, in dem Michal Lysejko seine erstaunlichen Fähigkeiten zur Schau stellt. Schaut Euch seine Hand- und Fußarbeit hier an:
 mehr bei: Never-Drum-Playthrough
 
Musikvideo von The Starless Sleep [vom 21.05.2017]
Eine Woche bevor der Sturm »Hurricanes And Halos« losbricht, liefert die schwedische Doom Sensation AVATARIUM das Musikvideo zu ihrer neuen Single 'The Starless Sleep'. Der eingängige Track mit den rocklastigen Gitarren und Jennie-Anns rauer Blues-Stimme zeigt eine melodische und überraschend optimistisch klingende Seite von einem Album, das erneut zwischen hellen Lichtmomenten und düsteren Parts balanciert und bereits in zahlreichen Printmagazinen zum 'Album des Monats' gekürt wurde.

"Ich liebe alle Songs von dem neuen Album und bin stolz auf sie", überlegt Gitarrenhexer Marcus Jidell. "Aber wenn ich mit Pistole an der Schläfe einen Lieblingssong auswählen müsste, dann wäre es 'The Starless Sleep', da der Song so einen starken 60s Flair hat, aber dennoch wie nichts anderes klingt, was ich zuvor schon gehört habe. Ich glaube, dieser Track hat alle Zutaten für einen guten AVATARIUM Song - er ist düster und poetisch, aber mit einem warmen, organischen und doch harten Sound. AVATARIUM klangen nie besser."

Das Video wurde in Stockholm gedreht unter der Regie von Johan Bååth, der bereits 'Pearls And Coffins' von dem vorherigen Album der Band gedreht hatte.

Natürlich kann die Band nicht erwarten, die neuen Songs live auf die Bühne zu bringen und kündigt somit heute ihre Europatour für September an! Präsentiert von Metal Hammer, Musix, Sonic Seducer, Rocks und Metal.de führt die Tour durch zahlreiche deutsche Städte und als Support sind die griechischen Doomster von THE SLAYER KING bestätigt.
 mehr bei: Musikvideo von The Starless Sleep

 
PUNK GOES POP - Samplers Vol. 7 [vom 21.05.2017]
Am 14.07.2017 erscheint Vol. 7 des PUNK GOES POP - Samplers über Spinefarm/Fearless/Concord. Punk-/Rock-/Metal-Musiker trauen sich etwas und knüpfen sich Songs der größten Pop-Künstler vor. Darunter Titel von Ed Sheeran, Adele, Justin Bieber und Bruno Mars.

Außerdem nehmen sich Dance Gavin Dance "That´s What I Like" von Bruno Mars vor (Single wird am 02.06. veröffentlicht. The Amity Affliction sogar “Can’t Feel My Face” von The Weeknd (als Single ab dem 23.06. erhältlich). Das Ergebnis wird Euch überraschen.

 
Gravetemple mit neuem Track [vom 21.05.2017]
Bevor in knapp zwei Wochen das Album "Impassable Fears" veröffentlicht wird präsentieren Gravetemple einen neuen Song aus dem Album! "Elavúlt Földbolygó (World Out Of Date)" zeigt wieso es in keinem Falle möglich ist diese Band in eine Schublade zu stecken. Aber genau das macht dieses Projekt so groß und einzigartig!
 mehr bei: Gravetemple mit neuem Track
 
Musikvideo zu Cruel To You [vom 21.05.2017]
Horrormeister WEDNESDAY 13 feiert die Premiere seines neuen Videoclips 'Cruel To You', der ebenfalls von seinem neuen Album »Condolences« stammt, dass am 2. Juni über Nuclear Blast erscheint.

Wednesday berichtet: "Ich freue mich darauf, das neue Video zu 'Cruel To You' präsentieren zu können. Es hat wirklich Spaß gemacht, das Ding mit dem Regisseur Tommy Jones zu filmen, er erweckte meinen Comicbuchtraum zum Leben! Durch das sonnige Los Angeles zu rennen und ein Mädchen mit ihrem Hund mit einer Axt zu verfolgen, war sogar für mich was ganz Neues, haha! Mit dem Song bewege ich mich auf jeden Fall einen Schritt zurück in die Richtung der humorvollen, schrägen Seite von WEDNESDAY 13."
 mehr bei: Musikvideo zu Cruel To You

 
One Foot In The Grave-Clip [vom 20.05.2017]
Es ist Jubiläumsjahr: 35 Jahre TANKARD! Und natürlich darf zu solch einem Jubelfest auch der passende Soundtrack nicht fehlen. Das bereits 17. Studioalbum mit dem Titel »One Foot In The Grave« wird am 02. Juni 2017 via Nuclear Blast veröffentlicht. Nun enthüllt die Band den Videoclip zum Titeltrack "One Foot In The Grave" auf YouTube.

Das Video wurde im Februar 2017 in der Frankfurter Kneipe "Alte Liebe" gedreht und von Aaron McLoughlin produziert. Aaron hatte bereits 2014 den animierten TANKARD-Clip zum Song "Fooled by your guts" produziert. Sänger Gerre kommentiert: "Aaron war ja schon verantwortlich für den grossartigen Comic -Clip von " Fooled by your guts", deshalb haben wir keine Mühen und Kosten gescheut, diese Choriphäe aus Australien einfliegen zu lassen, um mit uns den neuen Clip aufzunehmen, der zum einem natürlich ob unseres Alters sehr selbstironisch aber auch ein bisschen traurig daherkommt! Alles ist so vergänglich! Auf das übliche Rumgehampel mit Instrumenten haben wir diesmal bewusst verzichtet, wir wollten einfach mal was Neues ausprobieren! Das ist uns glauben wir ganz gut gelungen, viel Spass mit "One Foot In The Grave"!"
 mehr bei: One Foot In The Grave-Clip

 
The Tidal Sleep unterwegs [vom 20.05.2017]
In einer Woche erscheint das neue und dritte Album der Post-Hardcore-Band The Tidal Sleep auf This Charming Man Records. Im Juni wird die Band nun auch endlich wieder live unterwegs sein:

02.06. Musikverein, Nürnberg
03.06. B58, Braunschweig
04.06. Hafenklang, Hamburg
05.06. Tiefgrund, Berlin
09.06. Café Decentral oder PMK, Innsbruck (AT)
11.06. Kafe Kult, München
14.06. Rosenkeller, Jena
15.06. AZ, Köln
16.06. Gleis 22, Münster
17.06. Maifeldderby, Mannheim

 
Insanity - Toss A Coin Stream [vom 20.05.2017]
Nach den zwei veröffentlichten Videos "Down" & "With My Friends" habt ihr nun die Möglichkeit das neue Album von Insanity schon eine Woche vor Veröffentlichung zu hören! Die Kollegen von Away From Life streamen das Album bis zum 26.05.2017. „Toss A Coin” erscheint am an diesem Tag via Bastardized Recordings.
 mehr bei: Insanity - Toss A Coin Stream
 
Hotel Bossa Nova und Little Fish [vom 19.05.2017]
Hotel Bossa Nova sind und bleiben musikalische Globetrotter, abenteuerlustige und stets neugierige Grenzgänger des World Jazz, die in die unterschiedlichsten stilistischen Sphären einzutauchen verstehen. Ja, auch nach zwölf Jahren, die das Jazzquartett aus Wiesbaden nunmehr besteht, auch in Anbetracht des nunmehr sechsten Studioalbums mit dem schönen Titel „Little Fish“ (Album-VÖ: 02.06.17) muss man noch einmal betonen, dass der Bandname durchaus in die Irre führen kann. Nein, Hotel Bossa Nova spielen nicht ausschließlich mit dem brasilianischen Genre, nach dem sie sich benannt haben. Neben dem Bossa Nova fließen Samba, Fado und zahlreiche andere Elemente des Latin Jazz, aber auch des Cool Jazz und des klassischen Jazz in ihre aufregenden Kompositionen, in denen sich nicht selten die stilistischen Elemente vom mächtigen Stamm ihrer exorbitanten Fähigkeiten als versierte Musiker auf wundervolle Weise verästeln, oder, um bei dem maritimen Motiv ihres Albums zu bleiben, ineinander fließen und verschwimmen.

Wenn es einen roten Faden in der musikalischen Welt von Hotel Bossa Nova gibt, dann ist es vielleicht das Temperament ihrer portugiesisch-indischen Sängerin Liza da Costa. Sie ist das strahlende Energiebündel, die vitale Impulsgeberin und der gesangliche Wirbelwind. Dabei intoniert sie mit einer beeindruckenden emotionalen Bandbreite. Ihr zur Seite stehen mit Tilmann Höhn (Gitarre) und Wolfgang Stamm (Schlagzeug, Percussion), Alexander Sonntag (Kontrabass) drei improvisationsstarke und doch punktgenau miteinander harmonierende Individualisten. Gemeinsam haben sie in ihrer von Entdeckergeist und musikalischer Poesie geprägten Karriere ein musikalisches Geflecht entwickelt und kultiviert, das dem World Jazz eine ganz eigenwillige Note verleiht. Das trifft auch auf ihr neues Studioalbum „Little Fish“ zu, dessen wohltemperierte Produktion diesmal Alexander Sonntag verantwortet – und das mit Beiträgen von vielen befreundeten Gastmusikern wie Harold Todd (Querflöte), Ulf Kleiner (Rhodes, Hammond), Georg Boeßner (Piano), Thomas Langer (Gitarre) und Elke Diepenbeck (Gesang) klanglich bereichert worden ist.
 mehr bei: facebook.com/HotelBossaNova

 
THE ROLLING STONES mit neuer Doku [vom 19.05.2017]
Am 26. Mai 2017 veröffentlicht Eagle Rock Entertainment die Rolling Stones Doku ‘Olé Olé Olé! A Trip Across Latin America’ von Paul Dugdale. Der Film erscheint auf DVD und Blu-ray enthält sieben exklusive Bonus-Livetracks - insgesamt 50 Minuten Material - von der Tour. Zuvor war er im September 2016 in einigen wenigen Kinos in Europa zu sehen und wurde im Dezember 2016 von Channel 4 in Großbritannien ausgestrahlt. ‘Olé Olé Olé! A Trip Across Latin America’ ist die perfekte Ergänzung zu dem im August 2016 erschienenen ‘Havana Moon’.

‘Olé Olé Olé! A Trip Across Latin America’ begleitet die Rolling Stones auf ihrer Tour durch zehn lateinamerikanische Städte im letzten Jahr. Dabei zeigt der Film auch die Vorbereitungen für ihren allerersten Auftritt in Havanna, Kuba – einem gigantischen, einmaligen, kostenlosen Open Air-Event, wie es Kuba noch nie zuvor erlebt hat. Die Bilder zeigen die einzigartige Verbindung, die zwischen den Rolling Stones und ihren lateinamerikanischen Fans besteht; eine Verbindung, die über viele Jahre gewachsen ist.

Neben der kompletten Doku, befinden sich auf der DVD bzw. Blu-ray eine Reihe atemberaubender Livemitschnitte von der Lateinamerika-Tour als Bonusmaterial:

1) Out Of Control (Buenos Aires, Argentinien) - 2) Paint It Black (Buenos Aires, Argentinien) - 3) Honky Tonk Women (Sao Paulo, Brasilien) - 4) Sympathy For The Devil (Sao Paulo, Brasilien) - 5) You Got The Silver (Lima, Peru) - 6) Midnight Rambler (Lima, Peru) - 7) Miss You (Lima, Peru)

Mit packenden Liveaufnahmen, sehr persönlichen Momenten mit den Bandmitgliedern, der gespannten Aufregung und der Reaktion von den Fans und mit den ganzen Aufs und Abs bei den Planungen für die Havanna-Show zeichnet ‘Olé Olé Olé! A Trip Across Latin America’ ein Bild von einer vor Energie strotzenden Band, die nichts von ihrer Kraft und Ausstrahlung verloren hat.
 mehr bei: Trailer

 
MANTAR touren mit KADAVAR [vom 19.05.2017]
Die monströse Black/Doom/Punk-Chimäre MANTAR wird mit den Labelkollegen von KADAVAR auf deren Europa-Sause im Oktober/November 2017 als Main Support touren. MANTAR kommentieren: "Wir freuen uns sehr, dass uns KADAVAR auf ihre Europa-Tour eingeladen haben! Das wird ein richtig fettes Package! Nach einem bereits sehr geschäftigen Jahr und einer tollen kommenden Festival Saison, werden wir endlich wieder in Länder zurückkehren, die wir lieben und an Orte gehen, an denen wir nie zuvor gewesen sind. Wir hoffen, viele neue Gesichter zu sehen und werden tun, was wir am besten können: Nacht für Nacht jede einzelne Stadt zu Staub zu machen! Kommt und dreht durch!"

KADAVAR, MANTAR und DEATH ALLEY
12.10. D Essen - Zeche Carl
13.10. D Hamburg - Markthalle*
14.10. D Leipzig - Conne island
25.10. CH Monthey - Pont Rouge
26.10. CH Aarau - Kiff
27.10. D Munich - Backstage
28.10. A Vienna - Flex
29.10. A Graz - PPC
05.11. D Nuremberg - Hirsch
08.11. D Hanover - Capitol
15.11. D Cologne - Bürgerhaus Stollwerck
16.11. D Wiesbaden - Schlachthof
17.11. D Stuttgart - LKA Longhorn
18.11. D Berlin - Columbiahalle
* ohne MANTAR

 
CALLEJON auf Tour mit Papa Roach [vom 19.05.2017]
CALLEJON freuen sich, im September Papa Roach auf ihren Tourdates in Deutschland, Österreich und Schweiz zu supporten. Das Package wird abgerundet von Frank Carter & The Rattlesnakes.

CALLEJON mit Papa Roach, Frank Carter & The Rattlesnakes
15.09.2017 Hamburg - Sporthalle
16.09.2017 Berlin - Velodrom UFO
20.09.2017 (A) Wien - Gasometer
21.09.2017 München - Zenith
23.09.2017 (CH) Winterthur - Eulachhalle
25.09.2017 Ludwigsburg - MHP Arena
27.09.2017 Fürth - Stadthalle
28.09.2017 Offenbach - Stadthalle
03.10.2017 Oberhausen - Turbinenhalle

People Like You Records durften CALLEJON kürzlich als neuen Teil der Labelfamilie begrüßen. Die Band aus Düsseldorf und Köln hat sich in den letzten Jahren zu einer Institution in der deutschen Metal-, Hardcore- und Rocklandschaft entwickelt mit Top Ten Platzierungen in den deutschen Albumcharts für die letzten drei Alben „Blitzkreuz“ (#9), „Man spricht Deutsch“ (#7) und „Wir sind Angst“ (#5).

Die Band schließt aktuell die Arbeiten zum neuen Studioalbum ab, das im Spätsommer erscheinen soll. Eine erste Single ist noch für vor dem Sommer geplant.

Im Sommer gibt es CALLEJON noch vor der Veröffentlichung des kommenden Albums auf diversen hochkarätigen Festivals zu sehen:

08.-10.06.17 (CH) Interlaken - Greenfield Festival
16.-17.06.17 (AT) Nickelsdorf - Nova Rock
22.-24.06.17 (DE) Gräfenhainichen - With Full Force
23.-25.06.17 (DE) Scheeßel - Hurricane Festival
23.-25.06.17 (DE) Neuhausen ob Eck - Southside Festival
01.07.17 (DE) Münster - Vainstream Festival
07.07.17 (IT) Ritten - Rock Im Ring
08.07.17 (DE) Bonn - Rockaue

 
zweiter Ninja-Video-Trailer [vom 19.05.2017]
Die norwegische Rock-Band PRISTINE um die Sängerin Heidi Solheim haben den zweiten Video-Trailer zum kommenden Album »Ninja« veröffentlicht.
 mehr bei: zweiter Ninja-Video-Trailer
 
EIGHTEEN VISIONS-Comeback mit XVIII [vom 19.05.2017]
Die Metal Band EIGHTEEN VISIONS kündigt nach 10 Jahren Abstinenz mit "XVIII" (Rise Records / BMG / ADA Warner) ihr neues Album an! Pünktlich dazu liefern die Kalifornier mit "Oath" einen ersten Vorgeschmack auf das neue Release, das am 2. Juni 2017 erscheinen soll.
 mehr bei: Oath
 
zweite Episode Making Of Shadows Inside [vom 18.05.2017]
Die Metalcore-Heilsbringer MISS MAY I haben die zweite Episode ihrer Making Of »Shadows Inside« Doku veröffentlicht.

»Shadows Inside« wurde von Drew Fulk (MOTIONLESS IN WHITE, EMMURE, CROWN THE EMPIRE) und Nick Sampson (ASKING ALEXANDRIA, BORN OF OSIRIS) co-produziert. Der Mix wurde von Andrew Wade (A DAY TO REMEMBER, THE WORD ALIVE, NECK DEEP) erledigt. Das Album wird am 2. Juni 2017 über Sharptone Records erscheinen.
 mehr bei: zweite Episode Making Of Shadows Inside

 
BYZANTINE mit New Ways to Bear Witness [vom 18.05.2017]
Am 28. Juli erscheint BYZANTINEs 'The Cicada Tree' via Metal Blade Records. Die zu den unterbewertetsten Bands der New Wave of American Heavy Metal zählende Band hat sich mit ihren bisher fünf wegweisenden Alben über 16 Jahre im Underground hinweg eine eingeschworene Gemeinde von Fans erarbeitet, doch jetzt ist es an der Zeit BYZANTINE auf breiter Ebene wahrzunehmen! Einen ersten Vorgeschmack von The Cicada Tree gibt es nun mit dem Video zur Single "New Ways to Bear Witness" (mit Gastbeitrag von Skeletonwitchs Dustin Boltjes und Ex-BYZANTINE-Drummer Matt Wolfe) online zu sehen. Der Clip zu "New Ways to Bear Witness" von Holly Sanders bescherte Chris "OJ" Ojeda (Vocals, Rhythmusgitarre) während des Drehs eine Gehirnerschütterung. Dazu erzählt er:

"Wir hatten die Idee, unseren alten Schlagzeug in dem Video mitspielen zu lassen. Matt Wolfe verließ die Band kurz vor unserer Vertragsunterzeichnung mit Metal Blade, nachdem er zwölf Jahre die Kesse für uns gerührt hatte. Für uns war das Video die Gelegenheit, unseren Fans zu zeigen, dass wir Matt immer noch lieben, denn er ist ein wichtiger Teil der Band gewesen und nach wie vor ein Freund. Was bietet sich da besser an als ein Gastauftritt in einem Videoclip - in dem er mich mit dem Auto anfährt natürlich!

Wir probierten die Szene fünf-, sechsmal aus, in der ich mich von der Motorhaube abrolle. Erst am nächsten Tag merkte ich, dass etwas nicht stimmte, als ich nach dem Dreh nach Hause fahren wollte. Ich setzte mich dann mit einem Freund in Verbindung, der in der Notaufnahme eines Krankenhauses arbeitet, und er meinte, ich solle umgehend kommen. Nach der Untersuchung teilte er mir mit, dass ich eine für Sportler typische Gehirnerschütterung hätte, was auf die wiederholten Stöße gegen meinen Schädel während des Drehs zurückzuführen sei. Geblieben sind mir drei Tage Krankenurlaub und eine coole Story, die ich jetzt erzählen kann! Rock!"

'The Cicada Tree' ist ein für Byzantine klassisches Album, aber beileibe nicht nur in der Vergangenheit der Band verwurzelt. Gewiss, ihre im Laufe zweier Jahrzehnte kultivierten Markenzeichen sind allesamt vorhanden: kraftvolle Riffs und flüssige Leads, dynamische und bisweilen unberechenbare Rhytmen, sowie kluge Texte und packende Melodien in jedem einzelnen Track, doch die Groove-Metal-Institution hat sich einmal mehr weiterentwickelt. Die Mitglieder spielen zwanglos organisch miteinander und legen auf dem mehr als eine Stunde dauernden Album eine erfrischende Dringlichkeit an den Tag. "Nach 17 Jahren Byzantine weiß ich, dass man den Dingen seinen Lauf lassen sollte", sagt Sänger/Gitarrist Chris Ojeda. "Ich weiß nie genau, wie die Songs am Ende klingen werden oder in welche Richtung sie gehen. Mein Fokus liegt stets auf Experimenten, wobei ich die Messlatte jeweils höher als bei unseren früheren Alben anlegen möchte, ohne allzu weit von unserer bewährten Formel abzuzrücken." Gründungsmitglied Chris "OJ" Ojeda sagt: "Mit deinen ersten Album suchst du noch nach einem eigenen Sound und siehst darum manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht. Heute nach fünf Alben gehen wir das Songwriting anscheinend gelassener an, weil wir vermutlich selbstbewusster geworden sind, was unseren Stil betrifft. Mittlerweile erwarten die Fans von uns, dass wir experimentieren und Grenzen ausloten, was ein äußerst befreiendes Gefühl ist."
 mehr bei: BYZANTINE mit New Ways to Bear Witness

 
MUNICIPAL WASTE über das Artwork von Slime And Punishment [vom 18.05.2017]
Mit einem vernichtenden Sound ausgestattet, der Eure Seelen und Körper zusammenbrechen lassen wird, fallen die aus Richmond, Virginia stammenden MUNICIPAL WASTE mit ihrem neuen toxischen Album »Slime And Punishment« erneut über die Szene her. Heute hat die Band den dritten Videotrailer zu »Slime And Punishment« onlinegestellt. Begebt Euch zum Nuclear Blast-YouTube-Kanal, um zu hören, was Ryan und Tony über das Cover-Artwork und die Arbeit mit ihrem guten Freund und Künstler Andrei Bouzikov zu erzählen haben.

Die Band hat bereits zum vierten Mal mit Andrei Bouzikov zusammengearbeitet, der bereits für die Artworks von »Massive Aggressive«, »The Art Of Partying« und der Split mit TOXIC HOLOCAUST, »Toxic Waste«, verantwortlich war.
 mehr bei: MUNICIPAL WASTE über das Artwork von Slime And Punishment

 
Joe Bonamassa – neues Video zu This Train [vom 18.05.2017]
Am 21. und 22. Januar 2016 spielte der grammynominierte und mit Goldawards ausgezeichnete Bluesrock-Gitarrist und Singer-Songwriter Joe Bonamassa zwei einzigartige Akustikkonzerte in der renommierten Carnegie Hall in New York City. Die Aufzeichnung der beiden Shows erscheint am 23.06.2017 unter dem Titel „Joe Bonamassa Live At Carnegie Hall – An Acoustic Evening“ als Doppel-CD, Doppel DVD, Blu-Ray und 3 LP-Edition via Provogue. Zu hören sind nicht nur seine größten Hits in neuem Arrangement, sondern auch einige brandneue Songs. „Live At Carnegie Hall“ kann ab 19.04.2017 vorbestellt werden. Brandneu gibt es ab jetzt ein neues Video zu „This Train“ vom besagten Album.

Das Konzert ist Teil einer besonderen Akustiktour, auf der Bonamassa mit einem Weltklasse-Ensemble auftrat. Neben Reese Wynans (Klavier), Anton Fig (Schlagzeug) und Eric Bazilian (Mandoline, Drehleier, Saxophon, Akustikgitarre, Gesang) ist die chinesische Cellistin und Erhuistin Tinao Guo zu hören, deren Repertoire von Klassik bis zu Heavy Metal reicht. Auch der ägyptische Percussionist und Komponist Hossam Ramzy ist mit von der Partie. Er schrieb nicht nur dutzende Filmsoundtracks, sondern war auch an Jimmy Page und Robert Plants „No Quarter: Unledded Tour“ beteiligt. Für den Backgroundgesang sorgen Mahalia Barnes, Juanita Tippins und Gary Pinto aus Australien.

„Diese Tour gehörte zu den anspruchsvollsten Projekten, die ich mir je vorgenommen hatte, immerhin spielte ich mit einer neunköpfigen Akustikband. Doch das Ergebnis ist großartig, es ist eine typische Joe Bonamassa-Freakshow.“, freut sich der Gitarrist und Sänger.
 mehr bei: Joe Bonamassa – neues Video zu This Train

 
RANCID - neuer Song Telegraph Avenue [vom 17.05.2017]
Die kalifornische Punk-Ikonen RANCID stellen mit „Telegraph Avenue“ einen weiteren neuen Song, aus ihrem am 09.06. erscheinenden neuen Album „Trouble Maker“ (Hellcat Records) vor.

Live wird die Band um Tim Armstrong und Lars Frederiksen im Juni die Bühnen des Hurricane/Southside Festivals rocken, sowie eine Show mit Green Day spielen:

07.06.17 - München - Olympiapark (+ Green Day)
23.06.17: Hurricane Festival
24.06.17: Southside Festival
 mehr bei: RANCID - neuer Song Telegraph Avenue

 
RAGE - dritter Studio-Trailer [vom 17.05.2017]
Die Kreativität und Produktivität kennt bei dem deutschen Heavy Metal-Trio von RAGE scheinbar keine Grenzen. Nur 14 Monate nach dem erfolgreichen »The Devil Strikes Again« Nackenbrecher, liefern RAGE ihr neues, nunmehr 23. Studioalbum namens »Seasons Of The Black« ab, welches am 28. Juli veröffentlicht werden wird!

Um Euch schon im Voraus erste Eindrücke zu liefern und Euch stets auf dem Laufenden zu halten, veröffentlicht die Band regelmäßig kurze Trailer aus dem Studio. Heute gibt es bereits den dritten Trailer zu sehen.
 mehr bei: RAGE - dritter Studio-Trailer

 
TEXTURES lösen sich auf [vom 17.05.2017]
Ein weiterer trauriger Tag in der Geschichte der harten Musik: Die holländischen Polyrhythmik Metaller TEXTURES geben heute ihr Ende bekannt. Lest unten die gesamte Stellungnahme der Band!

„Liebe Freude,
es gibt keine einfache Art und Weise, es auszudrücken, also machen wir es kurz: TEXTURES werden ein Ende finden.

Persönliche Gründe haben zu dieser wohlüberlegten Entscheidung geführt. Diese haben die Produktivität, die bei TEXTURES immer vorhanden gewesen ist und die die Band braucht, enorm erschwert. Ohne diese Hingabe wären TEXTURES nur ein Schatten ihrer selbst.

Auflösungen sind niemals leicht und bringen immer Schwierigkeiten mit sich. Leider müssen wir Euch auch mitteilen, dass unser anstehendes sechstes Album »Genotype« nicht veröffentlicht wird, es wird also kein Doppelalbum geben. Zumindest nicht in naher Zukunft...

Das Ende von TEXTURES bedeutet aber nicht, dass es in der Band hart zugegangen ist. Wir sind noch immer eng mit den aktuellen und ehemaligen Mitgliedern verbunden, unsere Entscheidung wird nicht zu Spannungen jeglicher Art führen. Des Weiteren werden die einzelnen Bandmitglieder weiterhin Musik machen und neue musikalische Ziele verfolgen. Haltet Eure Augen und Ohren offen...

Wir möchten uns bei all unseren Freunden, Musikerkollegen und weiteren Weggefährten bedanken, mit denen wir zusammenarbeiten durften. Besonderer Dank gilt natürlich allen Fans, die uns über all die Jahre hinweg unterstützt haben. Eure Leidenschaft, Wertschätzung und Anwesenheit bei unseren Shows auf der ganzen Welt haben diese Reise unvergesslich gemacht.

Wir hoffen, dass wir Euch all bald auf unserer Abschiedstour treffen.
TEXTURES - DAS ENDE“

Doch bevor ihre Geschichte zu Ende geht, werden TEXTURES noch einige Abschiedskonzerte geben. Seht die Holländer bei folgenden Shows zum letzten Mal:

»A Farewell to Textures Tour 2017«
23.11. D Hamburg - Hafenklang
24.11. D Berlin - Musik & Frieden
26.11. A Vienna - Chelsea

 
IGORRR auf Herbst-Tour [vom 17.05.2017]
Am 16. Juni veröffentlichen IGORRR - das Projekt des französischen Musikers und eklektischen Komponisten Gautier Serre - ihr neues Album 'Savage Sinusoid' via Metal Blade Records. Darauf vereinen sich elektronische Manipulationen, Akkordeon, Saxofon, Sitar, Cembalo, Mandoline und Streicher mit Blastbeats, fetten Riffs, Grunts und operettenhaftem Gesang - doch so chaotisch das Ganze klingen mag, es steckt massig Herzblut dahinter.

IGORRR haben jetzt eine vollständige Europatour für den Herbst angekündigt, wo sie viele Songs von 'Savage Sinusoid' zum Besten geben werden:

28/10/17 DE - Berlin - Bi Nuu
29/10/17 DE - Dresden - Scheune
30/10/17 DE - Hamburg - Logo
01/11/17 DE - Hannover - Glocksee
17/11/17 CH - Bulach - Wooz Club
18/11/17 CH - Bulle - Ebullition

 
ENTRAILS mit Serial Murder (Death Squad) [vom 16.05.2017]
Am 16. Juni veröffentlichen die schwedischen Death Metaller ENTRAILS ihr neues Album 'World Inferno' weltweit über Metal Blade Records! ENTRAILS haben jetzt die zweite Single aus 'World Inferno' veröffentlicht - 'Serial Murder (Death Squad)'.

ENTRAILS-Gitarrist Jimmy Lundqvist über die neue Single: "Es ist an der Zeit, das nächste Biest zu entfesseln und dieses hört auf den Namen 'Serial Murder (Death Squad)'. Das bedeutet, dass ihr eure Ärmel hochkrempeln sollt, eure Pferdeschwänze lösen und euch mit einem vernünftigen Bier in der Hand auf einen Trip mit Serienmördern begeben werdet. Die Todesschwadronen erwarten euch!"

Die Aufnahmen zu 'World Inferno' begannen im Dezember 2016 in Lundqvists Bloodshed Studio. Dan Swanö übernahm erneut Mix und Mastering.

Dan Swanö bemerkt zu 'World Inferno': "Ich habe es vielleicht schon einmal gesagt, aber egal. Jedes Mal, wenn ich mit dem Gedanken an ein neues SweDeath-Projekt spiele, klingeln Entrails mit einem neuen Album zum Abmischen bei mir, und ich denke mir: 'Scheiße, selbst so was zu machen ergibt keinen Sinn, denn das hier ist verdammt nochmal zu stark und genau das, was ich eigentlich tun wollte…' Und wenn ich zuvor irgendetwas kritisierte, wenn wir zusammenarbeiteten, haben sie den Fehler ausgemerzt und liefern ein noch besseres Album als zuvor ab. Was ist da oben in Linneryd los!? Klont Jimmy etwa nachts heimlich Death-Metal-Krieger in irgendeiner Scheune!? Kurz gesagt: ein weiteres Monster in Sachen SweDeath, also zieht die Köpfe ein vor Entrails! Ich bin hin und weg - weggeblasen!"
 mehr bei: ENTRAILS mit Serial Murder (Death Squad)

 
METAL CHURCH und COMANIAC live [vom 16.05.2017]
Die Heavy Metal-Titanen METAL CHURCH spielen nächsten Monat eine umfangreiche Europatour. Dabei werden sie erneut ihr aktuelles Studioalbum »XI«, das weltweit Charterfolge verbuchen konnte (u.a. #30 in der Schweiz, #34 in Deutschland, #51 in Österreich, #57 in den USA), live vorstellen. Nachdem MESHIAAK ihre Teilnahme aufgrund der Trennung von Drummer Jon Dette leider absagen mussten, kann die Band heute mit den Thrashern COMANIAC aus der Schweiz einen Ersatz präsentieren.

COMANIAC kommentieren: „Wow, wir sind wirklich überwältig davon, die unglaublichen METAL CHURCH im Juni auf ihrer Europatour begleiten zu dürfen. Wir werden nicht nur mit einer unserer Lieblingsbands unterwegs sein, sondern auch die Ehre haben, in einigen legendären Clubs zu spielen, in denen wir schon Shows unserer Lieblingsbands als Fans gesehen haben. Das sind genau die Momente, von denen man träumt, wenn man eine Band gründet. Wir freuen uns auf viele neue Gesichter vor der Bühne, denen wir gehörig einheizen können!“

METAL CHURCH w/ COMANIAC
10.06. D Bremen - Tivoli
12.06. D Aschaffenburg - Colos-Saal
13.06. D München - Backstage
14.06. D Stuttgart - dasCann
17.06. D Neunkirchen - Stummsche

 
OBEY THE BRAVE mit Drama [vom 16.05.2017]
Die Kanadier OBEY THE BRAVE melden sich zurück und kündigten für den 2. Juni ihr neues Album "Mad Season" (Epitaph Records / Indigo) an! Nachdem die Band bereits den Song "On Our Own" veröffentlichte, folgte mit "Drama" eine weitere Kostprobe aufs neue Album.

Ende Juni werden OBEY THE BRAVE auf Tour fahren und das Album an folgenden Orten live präsentieren:
22.06.2017 - Frankfurt, 11er
24.06.2017 - Roitzschjora, With Full Force
29.06.2017 - Saarbrücken, Garage
30.06.2017 - Stuttgart, Kellerklub
01.07.2017 - Münster, Vainstream Rockfest
02.07.2017 - Aschaffenburg, HC Summer Fest
03.07.2017 - Dornbirn (AT), Conrad Sohm
04.07.2017 - Regensburg, Airport
15.07.2017 - Goldenstedt, Afdreiht Un Buten
 mehr bei: OBEY THE BRAVE mit Drama

 
Elijah mit Black & Blue [vom 16.05.2017]
ELIJAH BLAKE entdeckte Musik quasi durch göttliche Fügung. Eine Geschichte, wie aus einem Roman: Eine allein erziehende Mutter aus der Dominikanische Republik nimmt ihren aufmüpfigen sechsjährigen Sohn zu ihrer Kirche in Delray Beach, Florida, um seine Dämonen zu bekämpfen. Stattdessen ließ ihn Pastor Nickerson an den Chorproben teilnehmen und Musik zu machen und brachte ihn so dazu, seine ersten Töne singen.

Seinen rebellischen Geist hat Elijah Blake auf jeden Fall nicht verloren. Ob auf seinem Major-Label- Veröffentlichungen, wie z.B. „Shadows and Diamonds“ (2015 Def Jam), das eine Kampfansage an den dominanten, Synthie-lastigen R&B war, oder seinen zahlreichen Beiträgen zu Songs anderer Künstler.

So schrieb er beispielsweise an Ushers „Climax“ mit, ein Song, der später den GRAMMY für „Best R&B Performance“ gewann. Außerdem kam auch Rihannas „No Love Allowed“ nicht ohne Elijahs zutun aus.

Elijah veröffentlicht nun die erste Single „Black & Blue“ aus seinem im Sommer erscheinenden Album. Außerdem wird sein Song „Hanging Tree“ in den kommenden Wochen veröffentlicht, den Blake im Rahmen von Harry Belafontes Organisation „Sankofa“ veröffentlicht, die für soziale Gerechtigkeit rund um den Globus eintritt.
 mehr bei: Black & Blue Stream

 
REVOCATION kündigen Livedates an [vom 15.05.2017]
Nachdem REVOCATION letzten Sommer ihren sechsten Longplayer 'Great Is Our Sin' veröffentlicht haben, ist es diesen Sommer an der Zeit, nach Europa zurückzukehren, um die zweite Tour zum neuen Album zu absolvieren!

Die Band wird dabei diverse Sommerfestivals mit ihrer Anwesenheit beehren, aber auch kleinere Clubs spielen, darunter vier Shows in einem Killerpackage mit GORGUTS, HAVOK, FALLUJAH und VENOM PRISON. Bei anderen Gelegenheiten werden REVOCATION die einzigartigen CONVERGE supporten!

REVOCATIONs David Davidson meint dazu: "Wir sind hocherfreut darüber, endlich unseren ersten Europäischen Festivalrun anzukündigen! Dabei werden wir einige sehr geile Festivals spielen, aber auch ein paar Clubshows mit Gorguts, Converge, Havok, Fallujah und Venom Prison. Überflüssig zu erwähnen, dass ihr dieses großartige Line-Up nicht verpassen wollt, wir sehen uns im August!"

REVOCATION Europe summer 2017
11.08.17 Belgium Ieper @ Ieper Festival
12.08.17 Czech Rep Jaromer @ Brutal Assault
14.08.17 Germany Wiesbaden @ Schlachthof
15.08.17 Germany Leipzig @ Naumanns
16.08.17 Netherlands Rotterdam @ Baroeg
17.08.17 Germany Oberhausen @ Kulttempel
18.08.17 Germany Dinkelsbühl @ Summer Breeze
20.08.17 France Saint Nolff @ Motocultor
21.08.17 Slovakia Bratislava @ Majestic Music Club
22.08.17 Austria Vienna @ Arena
23.08.17 Germany Munich @ Backstage
24.08.17 Switzerland Aarau @ Kiff
25.08.17 France Paris @ Trabendo

 
The Making of Savage Sinusoid [part2] [vom 15.05.2017]
Am 16. Juni veröffentlichen IGORRR - das Projekt des französischen Musikers und eklektischen Komponisten Gautier Serre - ihr neues Album 'Savage Sinusoid' via Metal Blade Records. Darauf vereinen sich elektronische Manipulationen, Akkordeon, Saxofon, Sitar, Cembalo, Mandoline und Streicher mit Blastbeats, fetten Riffs, Grunts und operettenhaftem Gesang - doch so chaotisch das Ganze klingen mag, es steckt Herzblut dahinter. Schaut euch jetzt das zweite behind-the-scenes Video zu 'Savage Sinusoid' an.
 mehr bei: The Making of Savage Sinusoid [part2]
 
CIRITH UNGOL mit Tape-Boxset The Legacy [vom 15.05.2017]
Passend zu CIRITH UNGOLs erstem Konzert in Griechenland beim Up The Hammers in Athen, bringen Metal Blade ein Tape-Boxset heraus, welches alle vier Alben der Band - 'Frost and Fire', 'King Of The Dead', 'One Foot In Hell' und 'Paradise Lost' - enthält. Darüber hinaus kann 'The Legacy' mit einem exklusiven Livetape vom Konzert am 9. November 1984 im Resada Country Club, sowie einem Poster aufwarten. Das Boxset ist auf 1.500 Exemplare limitiert.
 
Insanity mit Fortsetzungsvideo With My Friends [vom 15.05.2017]
Die Schweizer Hardcore Band Insanity hat soeben ihre 2. Single „With My Friends“ vom neuen Album „Toss A Coin“ veröffentlicht. Das Musik-Video zu „With My Friends“ ist eine Fortsetzung des Videos der Single „Down“. Nachdem die Band im ersten Video von Rollerderby-Mädchen verprügelt wurde, fliehen die Jungs in eine verlassene Betonhalle und erinnern sich an ihre guten Zeiten – mit ihren Freunden und als Musiker. „Toss A Coin” erscheint am 26. Mai 2017 via Bastardized Recordings.
 mehr bei: Insanity mit Fortsetzungsvideo With My Friends
 
In Flames-Clip zu Here Until Forever [vom 14.05.2017]
Anfang Juni kehren Schwedens IN FLAMES zurück auf die europäischen Bühnen und besuchen dort zahlreiche Großfestivals. Um ihre Heimkehr auf die Bretter von Rock Am Ring, Hellfest, Download und vielen anderen zu feiern, enthüllt die Band nun ihr neues Musikvideo 'Here Until Forever' von ihrem letzten Studioalbum »Battles«. Der animierte Clip stammt aus der Schmiede des preisgekrönten maxikanischen Filmemachers Luis Téllez (Jacinta, La Noria und Fusilaron a la Virgen) und zeigt ein Meisterstück der Stop-Motion-Animation.

Sänger Anders Fridén sagt über den Song: "Seitdem ich damals zum ersten Mal 'Still loving you' von den Scorpions gehört habem wollte ich immer ein ultimatives Liebeslied schreiben. Schwer, es mit den Deutschen aufzunehmen... aber hier kommt mein Versuch."
 mehr bei: In Flames-Clip zu Here Until Forever

 
Trailer zu Bassaufnahmen für Totenritual [vom 14.05.2017]
Das diabolische Death/Black Metal-Kommando BELPHEGOR hat einen weiteren Trailer veröffentlicht, der einen Einblick in die Bassaufnahmen in den Stage One Studios mit Andy Classen bietet. Schaut Euch an, wie Serpenth seinen Bass malträtiert.

Serpenth lässt dazu Folgendes verlauten: „Das sind meine bislang besten Bassaufnahmen, sie klingen düster und äußerst brutal. BELPHEGOR sind zurück und zu allen Schandtaten bereit - besessen, in Flammen und stärker als je zuvor!“
 mehr bei: Trailer zu Bassaufnahmen für Totenritual

 
PRISTINE kündigen Tourdates an [vom 14.05.2017]
Die norwegische Rock-Band PRISTINE um die Sängerin Heidi Solheim haben die Tourdaten für die kommenden Monate angekündigt. Solheim kommentiert: "We are really looking forward to get on the road again this autmn! To play concerts and meet the fans is our absolute favorite part of being musicians. The fans are very important to us and the whole reason why we can continue to release new music and do live shows, and this is our oportunity to meet everyone!"

»Ninja« tour
14.09.2017 - DE Bielefeld, Forum
15.09.2017 - DE Oldenburg, Cadillac
16.09.2017 - DE Homburg, Musikpark
18.09.2017 - DE Köln, Yard Club
19.09.2017 - CH Aarau, KIFF
20.09.2017 - DE Fulda, Kulturkeller
21.09.2017 - DE Halle, Objekt 5
29.09.2017 - DE Isernhagen, Blues Garage
30.09.2017 - DE Oberhausen, Zentrum Altenberg

Festival shows
26.05.2017 - DE Frankfurt/M., W-Festival
27.07.2017 - DE Breitenbach, Burg Herzberg Festival
06.10.2017 - DE Berlin, Magnificent Music Festival
07.10.2017 - DE Jena, Magnificent Music Festival

 
IN THIS MOMENT - neues Album Ritual [vom 14.05.2017]
Welch wunderbare Zeit bricht über uns denn nur ein? Die Lady Gaga des Metal, Maria Brink, und ihre Schergen von IN THIS MOMENT verkünden die baldige Veröffentlichung (21. Juli 2017) ihres Nachfolgers zu "Black Widow". Der via Roadrunner Records erscheinende Langspieler hört auf den Titel "Ritual".
 
MEMORIAM kündigen The Hellfire Demos III an [vom 13.05.2017]
Die Old School-Death Metaller MEMORIAM haben ihr Debütalbum »For The Fallen« am 24. März 2017 über Nuclear Blast Records veröffentlicht und enterte die offiziellen deutschen Albumcharts auf Platz 16.

Nun kündigt die Band nun eine brandneue Vinyl Single an, um die Hellfire-Trilogie zu vollenden. Die Single trägt den Namen "The Hellfire Demos III", enthält den Song "The Captive" und wird am 07. Juli über Nuclear Blast erscheinen.

Die Band kommentiert: "This track was never meant for release, it was recorded early on at Hellfire purely for ourselves. Sacrilege, and particularly Tam the vocalist was the reason Karl wanted to be a vocalist himself.If Sacrilege had not existed there would also be no Bolt Thrower as they were the reason Baz BT formed Bolt Thrower to create a band in the same vein. Karl wanted to do some recording with Tam. She lives close to the Hellfire studio so it was just a case of Frank asking his band mate if she would sing on a demo with us. She said yes, we recorded it alongside the other demos then that was it, another tick on Karl's bucket list! We are getting pretty far into the creation of album #2 as we speak. We went through some of our ideas we have stored and came across this demo track, played it again and thought this was just too good not to release! So here we have the final part of the Hellfire demo's. We make no apologies for releasing it on its own on a limited vinyl single. It deserves its own place. It closes the door now on the first year of our journey that we have shared with you all the way from the demos to "For The Fallen". Enjoy!"

 
Musikvideo zu Shadows Inside [vom 13.05.2017]
Mit ihrem sechsten Studioalbum »Shadows Inside« in den Startlöchern, freuen sich die Metalcore-Heilsbringer MISS MAY I, ihr neues Musikvideo zum Titeltrack des Albums zu veröffentlichen. Der Nachfolger der viel gelobten Alben »Deathless« und »Rise of the Lion«, die auf Platz #5 & #6 der Billboard Rock Charts einstiegen, wird am 2. Juni über Sharptone Records erscheinen.
 mehr bei: Musikvideo zu Shadows Inside
 
FALLUJAH-Europashows im Sommer [vom 13.05.2017]
Seit der Veröffentlichung ihres aktuellen Albums »Dreamless« (29. April 2016 via Nuclear Blast) gönnen sich die Progressive Death Metal-Meister FALLUJAH keine Verschnaufpause und touren pausenlos um den Globus. Nach einer weiteren ausgedehnten und erfolgreichen US-Tour, auf der sie mit ihren Label-Kollegen CARNIFEX, DESPISED ICON und RINGS OF SATURN sowie LORNA SHORE und SHE MUST BURN unterwegs gewesen sind, wird die Band im August erneut über den großen Teich kommen, um einige Festivalshows und Clubshows mit HAVOK, GORGUTS, REVOCATION und VENOM PRISON zu spielen.

Gitarrist Scott Carstairs kommentiert: „Schließt Euch unserem Ritual an, wenn wir mit einigen der großartigsten Bands des Extreme Metal nach Europa zurückkommen.“

FALLUJAH - Europa 2017
11.08. CZ Jaromer - Brutal Assault
13.08. B Ieper - Ieper Fest

w/ HAVOK, GORGUTS, REVOCATION, VENOM PRISON
14.08. D Wiesbaden - Schlachthof
15.08. D Leipzig - Naumanns
16.08. NL Rotterdam - Baroeg
17.08. D Oberhausen - Kulttempel
18.08. D Dinkelsbühl - Summer Breeze
19.08. D Allstedt - Destruction Derby

 
THE ONE HUNDRED schieben Tour [vom 13.05.2017]
Aufgrund unvorhergesehener Umstände müssen die für Mai 2017 angekündigten Termine von THE ONE HUNDRED leider verschoben werden. Neue Termine sind bereits in Arbeit und werden in Kürze bekanntgegeben. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.
 
Breakdown Of Sanity kündigen Abschiedstour an [vom 12.05.2017]
Breakdown Of Sanity haben Maßstäbe im Metalcore gesetzt. Vor 10 Jahren gründete sich das Quintett im schweizerischen Bern. In diesen bemerkenswerten 10 Jahren können Breakdown Of Sanity nun auf große Erfolge zurückschauen. Wie kaum eine andere Band ihres Genres schafften sie es bei mehreren Alben jeweils über 20.000 Einheiten in kompletter Eigenregie über die Ladentheke zu bringen, bauten sich eine globale Fangemeinde auf und spielten weltweit unzählige Konzerte.

Nun haben Breakdown Of Sanity angekündigt Ihr Schaffen mit dem Ende des Jahres 2017 vorerst auf Eis zu legen. Ob, wie, wann und wo es ein Comeback geben könnte lassen die Schweizer offen. Aber sie lassen es sich nicht nehmen Ihren Abschied entsprechend zu feiern. Fünf exklusive finale Konzerte sind für November/Dezember angekündigt. Und wo, wenn nicht in ihrer Heimat Bern soll das Abenteuer am 29.12.2017 enden. Ebenso werden sie im Vorfeld zum ersten und letzten Mal in den USA und in Kanada auftreten, als auch ihre finale Open Air Präsenz in Europa auf ihrem persönlichen „Haus- und Hoffest“, dem Greenfield spielen.

10.06.2017 Interlaken (SUI), Greenfield Festival
22.06.2017 Quebec (CAN), Amnesia Rock Fest
23.06.2017 New York City (USA), Webster Hall
26.06.2017 Anaheim (USA), Chain Reaction
09.11.2017 Stuttgart (GER), LKA Longhorn*
10.11.2017 Munich (GER) Backstage*
11.11.2017 Cologne (GER), Gebäude 9*
12.11.2017 Hamburg (GER), Knust*
29.12.2017 Bern (CH), Bierhübeli*
*PLUS SPECIAL GUESTS ADEPT UND CLAWERFIELD

 
MADBALL auf Europa-Sommer-Tour [vom 12.05.2017]
Die legendären New-York-Hardcore-Schwergewichte MADBALL kündigen heute ihre Europa-Sommer-Tour an! Der Startschuss der Tour fällt am 22. Juni auf dem "With Full Force"-Festival. MADBALL touren weiterhin im Rahmen ihres aktuellen, hochgelobten Albums »Hardcore Lives«. Momentan arbeiten sie am Nachfolgealbum, das noch in diesem Jahr erscheinen soll. Dies sind die Termine zur Sommer EU-Tour von MADBALL:

22.06. D Ferropolis - With Full Force Festival
23.06. D Hanover - Bei Chez Heinz
24.06. NL Ysselsteyn - Jera On Air
25.06. UK London - Underworld
26.06. UK Cardiff -Clwb Ifor Bach
27.06. UK Huddersfield - The Parish
28.06. UK Glasgow - G2
29.06. UK Birmingham - Mama Roux
30.06. B Liege - Reflektor
01.07. D Würzburg - Mission Ready Festival
02.07. CZ Prague - Mystic Skate Cup
04.08. D Munich - Free & Easy
05.08. FIN Helsinki - LPRHC Fest
07.08. CH Aarburg - Musigburg
08.08. D Freiburg - Atlantik
10.08. SLO Tolmin - Punkrock Holiday
11.08. D Alsfeld - E&L Rocknacht
12.08. D Torgau - Endless Summer

 
BELOW mit Hours of Darkness [vom 12.05.2017]
Bereits nächste Woche, am 19. Mai, werden die schwedischen Epic Doom Metaller von BELOW ihr neues Album 'Upon A Pale Horse' weltweit über Metal Blade Records veröffentlichen. Surft jetzt schnell zu metalblade.com/below und hört euch mit 'Hours Of Darkness' die dritte und letzte Single aus 'Upon A Pale Horse' an. Dort könnt ihr euch die erste Single '1000 Broken Bones' anhören.

BELOW meinen zu 'Upon A Pale Horse': "Mit 'Upon a Pale Horse' haben wir unseren Sound gefunden, wir sind als Songwriter gewachsen und haben hier sowohl unsere schnellsten als auch langsamsten, kürzesten als auch längsten und schwersten wie auch melodischsten Songs verewigt. Dieses Album etwas abwechslungsreicher zu gestalten, uns und unseren schweren Riffs und Melodien dabei aber treu zu bleiben ist es, was BELOW auszeichnet. Wir haben 'Upon a Pale Horse' in den Deep Blue Studios aufgenommen, das Studio in welchem wir bereits unsere erste EP aufgenommen haben. Auf gewisse Art und Weise sind wir also zu unseren Wurzeln zurückgekehrt."
 mehr bei: metalblade.com/below

 
POSSESSED neu bei Nuclear Blast [vom 12.05.2017]
Nuclear Blast freut sich, endlich das weltweite Signing und die Rückkehr von POSSESSED ankündigen zu können! Es gibt kaum Bands, die die Grenzen des Extreme Metal noch mehr ausgereizt haben als die legendären POSSESSED. Noch weniger Bands haben einen derart einzigartigen Sound vorzuweisen, der sie noch weiter von allen anderen des Genres abhebt, für das sie selbst die Grundlagen geschaffen haben. POSSESSED sind laut Definition die Schöpfer des Death Metal. Seitdem sie Anfang der 80er die Metal-Szene San Franciscos erstürmt haben, haben POSSESSED die Regeln des Metal gebrochen und neu definiert. Nuclear Blast freut sich, die Fortführung dieses Erbes mitzugehen.

Sänger und Gründungsmitglied Jeff Becerra kommentiert: „POSSESSED sind hocherfreut und fühlen sich geehrt, ihren Eintritt in die Nuclear Blast-Familie bekanntgeben zu können. Derzeit arbeiten wir hart an neuem Material für unser kommendes, erstes Studioalbum bei Nuclear Blast. Ich möchte mich besonders bei allen von Nuclear Blast und bei all unseren Unterstützern bedanken. Es hat alles lange auf sich warten lassen, das ist eine enorm spannende Zeit für uns.“

Schaut Euch den kurzen Teaser anlässlich der Vertragsunterzeichnung an, der einen kurzen Ausschnitt einer Demoversion eines neuen Songs enthält. Fans können 2018 mit der Veröffentlichung des ersten POSSESSED-Albums seit 31 Jahren rechnen.
 mehr bei: Teaser

 
vierter Trailer zu Hurricanes And Halos [vom 11.05.2017]
"Musik für heute und für morgen" - mit ihrem neuen Album »Hurricanes And Halos«, streben die Vintage Doomhexer AVATARIUM nach einem Klang, der von Raum und Zeit losgelöst ist und tiefe Emotionen heraufbeschwört. Am 26. Mai wird der jetzt schon von Kritikern hochgelobte Longplayer der Schweden in die Welt entlassen - seht hier den vierten und letzten Trailer, in dem Sängerin Jennie-Ann Smith und Gitarrist Marcus Jidell über das Grundgefühl ihrer Musik sprechen und in einige neue Riffs des Albums reinhören lassen.
 mehr bei: vierter Trailer zu Hurricanes And Halos
 
The Kelly Family - Backkatalog als Download und Stream [vom 11.05.2017]
Seit über 10 Jahren sind die Erfolgsalben der Kelly Family aus den 90er-Jahren nicht mehr erhältlich. Sehr zum Bedauern vieler Fans. Aufgrund des großen Erfolges des Nummer #1 Comeback-Albums "We Got Love" wird nun auch der gesamte Backkatalog der Kellys wieder erhältlich sein. Als CD und zum ersten Mal überhaupt zum Download & Streaming! Der erste Schwung Alben erscheint am 26.05.2017:

„WOW“ von 1993 / „Over The Hump“ von 1994 / „Almost Heaven“ von 1996 / „Growin' Up“ von 1997 / „From Their Hearts“ von 1998 Hervorzuheben sind die beiden Alben "Over The Hump" und "Almost Heaven" die Hits wie "An Angel" und "I Can't Help Myself" in ihrer ursprünglichen Version enthalten, um nur zwei zu nennen.

Weiter geht es dann am 16.06. mit folgenden Veröffentlichungen aus dem Backkatalog der Kelly Family: „Wonderful World“ / „Live“ / „Keep On Singing“ / „New World“ / „Honest Workers“ / „Live Live Live“ / „The Bonustracks".

THE KELLY FAMILY LIVE gibt es am 19., 20. und 21. Mai in der Dortmunder Westfalenhalle – die Tickets für die drei Shows sind ausverkauft.
 mehr bei: Video zur aktuellen Single NANANA

 
Mia Aegerter - Video zur neuen Single Farbe bekennen [vom 11.05.2017]
Wer sich auf die Songs von Mia Aegerters neuem Album „Nichts für Feiglinge“ (VÖ: 26.5.17) einlässt, muss damit rechnen erwischt zu werden. Zwischen lakonischer Melancholie und bittersüßer Ironie erzeugt sie in ihren Texten eine Intensität, die einen in den Bann zieht. Eine erwachsene Frau mit einem rastlosen Herz und Haltung, ohne dabei prätentiös zu sein. Irgendwie eindringlich und lässig zugleich - immer einen Finger in der Wunde und einen am Abzug.

In ihrer Heimat hat die in Berlin lebende und gebürtige Schweizerin Mia Aegerter bereits vier Mundart-Alben veröffentlicht, eine goldene Schallplatte und alle großen Preise abgeräumt. Auf ihrer fünften Platte, die ihre erste hochdeutsche ist, lotet die wortverliebte Schweizerin ihre musikalische Welt neu aus und findet Verwandtschaft z.B. bei Feist, Lou Dillion oder Daughter . Es ist eine persönliche Metamorphose hin zu mehr Mut und Zerbrechlichkeit - und zum Finden der eigenen Sprache: „Kein Vielleicht mehr sein / nur noch Ja oder Nein / ich geb's dir schwarz auf weiss / ich will Farbe bekennen“ wie es in der am 28.4.2017 vorab erscheinenden Single „Farbe bekennen“ heißt. Mia Aegerters Gespür für Bilder, Wortspiele und Textzeilen, die im Gedächtnis bleiben, schlägt auch hier durch. Mit entwaffnender Ehrlichkeit und pointiertem Charme besingt sie zu dem treibenden und trotzdem coolen Track eines der Grundprobleme ihrer Generation: das Hin- und Hergerissensein zwischen dem Wunsch sich verbindlich festzulegen und dem Offenhalten aller Optionen: „Ich weiss es ist 'n Fluch, ich bin schon viel zu lang / in meiner Freiheit gefangen“. In selbstironischem Tonfall erklärt sie so das scheinbare Luxusproblem, dass sich eben nur überwinden lässt, wenn man den Mut findet sich zu entscheiden. Das Video zu „Farbe bekennen“ spielt mit zwei Ebenen: die erste besteht aus vielschichtigen unterschiedlich farbenreichen Installationen und Inszenierungen, die zweite aus der abgefilmten Projektion eben dieser Aufnahmen auf die Wohnungseinrichtung der Künstlerin, in der diese zugleich den Song performt. Dadurch wird eine eigene, sehr persönliche quasi-nostalgische Ästhetik erzeugt. Im Spiel mit Farben und Ebenen vermischen und lösen sich Realität, Projektion und Performance auf.

Genau diesen Mut fand Aegerter als sie zu Beginn des Schaffensprozesses dieses Albums grade nach Berlin gezogen war. Es war für sie ein künstlerisch-musikalischer Neuanfang, für den sie sich ein kleines Team zusammenstellt und ihre Platte selbst veröffentlicht. Im Vordergrund stehen Selbstbestimmtheit und Wahrhaftigkeit sowie der unbändige Wunsch etwas tief Berührendes zu schaffen. Ihre ständige Suche nach Inspiration prägt den Weg der letzten Jahre – ob der Umzug ins pulsierende Berlin-Friedrichshain oder ihre Reisen allein um die Welt, nur mit der Gitarre und einer Handvoll Sachen.
 mehr bei: Video zur Single Farbe bekennen

 
Widowmaker neu bei SharpTone Records [vom 11.05.2017]
Stolz verkündet SharpTone Records heute die Vertragsabschließung mit der aus Huntsville, Alabama stammenden Deathcore-Band WIDOWMAKER. Zur Feier des Tages veröffentlicht das Quintett außerdem ihr brandneues Video zum Song 'The Nihilist'.

WIDOWMAKER kommentieren die Vertragsabschließung: "We have worked very hard and have tried tirelessly to build the best team we could around us throughout our career. We couldn't be happier to be a part of the SharpTone family. They work very hard for us and we look forward to our future with SharpTone!“

Zum Start dieser Ankündigung wird sich die Band schon bald auf zwei USA Touren begeben. Als Support von SLAUGHTER TO PREVAIL wird es schon Ende des Monats losgehen, anschließend erobern sie die Bühnen zusammen mit BORN OF OSIRIS.
 mehr bei: Video zum Song The Nihilist

 
AJR - die drei New Yorker Brüder kündigen neues Album an [vom 10.05.2017]
DIY ist auch nicht mehr, was es mal war: denn was die drei New Yorker Brüder Adam, Jack und Ryan Met (= AJR) seit mehr als zehn Jahren im Wohnzimmer ihres Apartments im Stadtteil Chelsea musikalisch auf die Beine stellen, klingt alles andere als „selbstgemacht“. Die Jungs produzieren infizierende Popmusik ganz ohne Max Martin oder ähnliche altbekannte Gesichter. Es gibt lediglich Pro Tools und ein 99$-Mikrofon.

AJR sind Adam (Bass & Vocals), 25 Jahre alt, Absolvent der Columbia Universität, Ryan (Ukulele, Klavier & Vocals), 22 Jahre alt und Student an der Columbia Universität, sowie Jack (Gitarre/Vocals), 18 Jahre jung und ebenfalls Student.

Den ersten großen Erfolg feierte das Trio, das 2005 als Straßenmusiker anfing, vor zwei Jahren, als ihr Song „I’m Ready“ im Trailer zum Amy Shumer-Film „Trainwreck“ (deutscher Titel „Dating Queen“) zum Einsatz kam. Die Folge: der Elektro-Popsong verzeichnete achtzehn Millionen YouTube-Views und 44 Millionen Spotify-Streams und wurde mit Platin ausgezeichnet. In Australien erreichte der Song Platz fünf der Single-Charts.

Im September 2016 veröffentlichten AJR die EP „What Everyone’s Thinking“. In den vergangenen Wochen entwickelte sich nun ein Song aus der EP, „Weak“, unaufhaltsam zum Hit - mittlerweile verzeichnet der Song mehr als 180 Millionen Spotify-Streams und konnte sich in nahezu allen europäischen Charts platzieren. Nach Konzertreisen als Support von Demi Lovato, Fifth Harmony und Lindsey Stirling starteten die drei Brüder am 22. Februar eine umfangreichen Headliner-Tour.

Mit "The Click" kündigt die Band nun ihr nächstes Studioalbum an. Es erscheint am 9. Juni und ist voller glänzender Popstücke, die absolut unwiderstehlich sind.
 mehr bei: Video zur Single Weak

 
BRUTAL VISION VOL. 3 - Votingteilnehmer stehen fest [vom 10.05.2017]
'Core in the name of love' - unter diesem Motto startet NOIZGATE Records 2017 eine dritte Auflage der hauseigenen Samplerreihe BRUTAL VISION. Wie der Titel der Compilation bereits andeutet, sucht NOIZGATE Records damit neue (musikalische) Visionen. Mit BRUTAL VISION VOL. III will das Bielefelder Label die brutalste Vision teilen, die man sich aktuell vorstellen kann: Ein friedliches Miteinander!

Auf der als Doppelsampler geplanten dritten Ausgabe der Reihe stehen neben Tracks von etablierten NOIZGATE Künstlern wie WATCH OUT STAMPEDE, GRAI, WE ARE WOLF, ALL WILL KNOW oder BURDEN OF LIFE und heißen Newcomern wie GROOVENOM oder THE LEGION:GHOST auch zehn Slots für spannende Neuentdeckungen zur Verfügung. Interessierte Bands konnten sich bis zum 31.03.2017 für die Teilnahme am nun folgenden Online-Voting bewerben, um einen Platz auf der Tracklist zu ergattern.

Die Resonanz war überwältigend: Insgesamt erreichten das Label 317 Bandbewerbungen unterschiedlicher musikalischer Spielarten aus 16 verschiedenen Ländern. Das sprengt alle bisherigen Rekorde!

Die labelinterne, 9-köpfige Jury hat inzwischen getagt - und aus allen Bewerbern die folgenden 20 Bands für das Online-Voting ausgewählt:

- Apache (Hardcore, Frankreich)
- Backside (Hardcore/ Crossover, Italien)
- BattleCat (Alternative Metal, Deutschland)
- BingeNinja (Doom, Kanada)
- Chaos Addict (Thrash / Alternative, Kroatien)
- Devotion (Post-Hardcore, Deutschland)
- Dystopolis (Powermetal, Deutschland)
- Hydra's Fate (Powermetal, Deutschland)
- Like A Mess (Alternative Rock, Deutschland)
- Mind Like Hurricanes (Modern Metal, Deutschland)
- Neverland In Ashes (Modern Metal, Deutschland)
- NIOR (Djent, Deutschland)
- ONKT (Hardcore, Niederlande)
- Prior The End (Alternative Metal, Deutschland)
- Rebels + Rivals (Metalcore, Deutschland)
- Samarah (Alternative Metal, Deutschland)
- Sexx Zömbie (Punkrock, Deutschland)
- Towers & Bridges (Metalcore, Deutschland)
- Tragedy Of Mine (Metalcore, Deutschland)
- We Saw Worlds Collide (Alternative Metal, Deutschland)

Stattfinden wird das Voting online unter www.brutalvision.de in Verbindung mit Facebook. Es startet am 01.06. und läuft bis zum 24.06.2017 um 22.00 Uhr. Am Ende werden die 10 Bands mit den meisten Votes einen Platz auf dem Sampler bekommen und im Booklet vorgestellt.

Am 24.06. von 21:00-23:00 Uhr findet übrigens auch der nächste Deafground-Livestream auf Facebook statt: Dieses Mal mit Konzerten der Votingkandidaten TRAGEDY OF MINE aus Osnabrück und HORSEMAN aus Bielefeld - wie immer live aus dem Labelhauptquartier. Selbstverständlich werden die Voting-Gewinner bereits an diesem Abend in der Show verkündet!
 mehr bei: brutalvision.de

 
Amber Galactic in neuem Track-By-Track-Video [vom 10.05.2017]
Die schwedische Classic/Progressive Rock Supergroup THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA (mit Mitgliedern von SOILWORK und ARCH ENEMY) sprechen in einem neuen Track-By-Track-Video über ihr kommendes Album »Amber Galactic«. Seht hier, was Björn Strid (vocals), Rikard Larsson (keys), David Andersson (guitars) & Sebastian Forslund (guitars, percussion) zu jedem Track des Albums zu sagen haben:
 mehr bei: Amber Galactic in neuem Track-By-Track-Video
 
MUNICIPAL WASTE - zweiter Album-Trailer [vom 10.05.2017]
Mit einem vernichtenden Sound im Gepäck, der Eure Seele und Euren Körper erschüttern wird, melden sich die aus Richmond, Virginia stammenden MUNICIPAL WASTE zurück und kündigen heute die Veröffentlichung ihrer neuesten toxischen Waffe mit dem Titel »Slime And Punishment« an. Das sechste Album der Band wird bereits am 23. Juni 2017 über Nuclear Blast Records erscheinen! Heute veröffentlicht die Band nun den zweiten Album-Trailer zur kommenden Platte. Tony Foresta und Ryan Waste erzählen wie der Albumtitel entstanden ist.
 mehr bei: MUNICIPAL WASTE - zweiter Album-Trailer
 
WEDNESDAY 13 über seine liebsten B-Horrorfilme [vom 10.05.2017]
Kreuzt Euch Halloween für den 2. Juni im Kalender an, denn an diesem Tag veröffentlicht Horror Metal Maestro WEDNESDAY 13 sein neues Studioalbum »Condolences«, das Zeugnis ablegt von seiner wachsender Faszination für die Metalwelt und ihren endlosen Möglichkeiten zum Thema Horror. In diesem vierten Trailer heute, spricht der Frontmann über seinen favorisierten B-Horrorfilm 'Shock 'em Dead' von 1990 und seine Lieblingsschauspielerin.
 mehr bei: WEDNESDAY 13 über seine liebsten B-Horrorfilme
 
DIABLO BLVD kündigen Headlinetour an [vom 09.05.2017]
Belgiens heißeste Band, die hymnisch-groovende Rock-/Metal-Maschine DIABLO BLVD, gibt heute stolz ihre erste Europa-Headlinetour bekannt, auf der sie Euch ihr neues Album »Zero Hour« präsentieren wird, das am 22. September 2017 erscheinen wird!

DIABLO BLVD-Mainman Alex Agnew erzählt Folgendes zu dieser Ankündigung: „In den letzten zwei Jahren haben wir uns darauf konzentriert, gemeinsam das bestmögliche Album zu erschaffen! Nie zuvor waren wir so lange im Studio und nicht auf Tour zu sein, hat mich fast verrückt gemacht; Ihr könnt Euch wahrscheinlich gar nicht vorstellen, wie ich mich gerade fühle! In anderen Worten: Es ist definitiv an der Zeit, endlich wieder auf die Bühne zu gehen!“

Die offizielle Releaseshow zu »Zero Hour« wird am 23. September in Antwerpen, Belgien stattfinden. Außerdem wird die Band dieses Jahr ihre allerersten UK-Shows überhaupt spielen! Bevor sich DIABLO BLVD jedoch auf große Europatour begeben, werden sie im August die Alternative Metaller von LIFE OF AGONY bei vier Shows supporten.

Dies sind alle Live-Termine von DIABLO BLVD:
09.07. B Antwerp - Antwerp Metal Festival
20.08. A Dornbirn - Conrad Sohm*
22.08. CZ Prague - Futurum*
23.08. D Leipzig - Werk2*
24.08. D Berlin - Huxley's Neue Welt*
23.09. B Antwerp - Trix
14.10. UK Bournemouth - The Anvil
15.10. UK London - The Black Heart
17.10. CH Wetzikon - Hall of Fame
18.10. D Munich - Backstage Club
19.10. D Leipzig - Hellraiser
20.10. D Berlin - Privatclub
21.10. D Hamburg - Marx
24.10. NL Nijmegen - Merleyn
25.10. NL Amsterdam - Melkweg
26.10. D Cologne - Underground
27.10. D Stuttgart - Keller Klub
28.10. D Weinheim - Café Central
10.11. D Weissenhäuser Strand/Ostsee - Metal Hammer Paradise
*w/ LIFE OF AGONY

 
35 Jahre TANKARD - Trailer online [vom 09.05.2017]
Als sich im Jahr 1982 vier langhaarige Metal Maniacs in Frankfurt am Main dazu entschlossen haben, eine Band namens TANKARD (engl. für „Bierkrug“) zu gründen, ahnte wohl keiner der Beteiligten, dass es die Gruppe über drei Jahrzehnte später noch immer geben würde, geschweige denn, dass die Band sich zur Speerspitze des deutsche Thrash Metal mausern würde. Doch es gibt sie noch! Und das ohne Unterbrechung. Im Zeitalter zahlloser „Reunion-Phantome“, die mal kurz aus der Gruft schießen, die Hand aufhalten, um dann wieder zu Staub zerfallen, hielten TANKARD die Flagge des Thrash Metal unerbittlich nach oben: eine respektable Leistung! NOT ONE DAY DEAD!

Und so feiern die Erfinder der sinnbefreiten Stilrichtung „Alcoholic Metal“ im Jahr 2017 mit ihrem 17. Studioalbum »One Foot In The Grave« ein beinahe unglaubliches Jubelfest: Wir erheben unsere Humpen auf 35 Jahre TANKARD.

Heute veröffentlicht die Band einen neuen YouTube Trailer, in welchem die Gründungsmitglieder Gerre und Frank für das Bandjubiläum und 35 Jahre TANKARD sprechen.
 mehr bei: 35 Jahre TANKARD - Trailer online

 
RAGE - zweiter Studio-Trailer online [vom 09.05.2017]
Die Kreativität und Produktivität kennt bei dem deutschen Heavy Metal-Trio von RAGE scheinbar keine Grenzen. Nur 14 Monate nach dem erfolgreichen »The Devil Strikes Again« Nackenbrecher, liefern RAGE ihr neues, nunmehr 23. Studioalbum namens »Seasons Of The Black« ab, welches am 28. Juli veröffentlicht werden wird!

Um Euch schon jetzt im Voraus erste Eindrücke aus dem Studio zu liefern, veröffentlichte die Band erst kürzlich den ersten Studiotrailer. Und heute geht es auch schon direkt mit dem zweiten weiter!
 mehr bei: RAGE - zweiter Studio-Trailer online

 
Motionless In White - Video zu Eternally Yours [vom 09.05.2017]
Die Veröffentlichung des neuen Albums ist noch ganz frisch und schon legen Motionless In White mit einem neuen Video zu "Eternally Yours" nach! Macht euch bereit für eine düstere Neonatmosphäre und heiße Szenen im Sarg!
 mehr bei: Motionless In White - Video zu Eternally Yours
 
Clutch live [vom 08.05.2017]
2017 wird man Clutch bei uns nur bei RaR und RiP live erleben können. Bei unseren Nachbarn stehen aber auch hochkarätige Festivals auf dem Plan wie z.B. Sweden Rock, Graspop, Hellfest oder das Download Festival. Der Tourplan für Europa sieht wie folgt aus:

02.06. Rock am Ring
04.06. Rock im Park
05.06. Rock In Vienna
06.06. Akvarium Klub, Budapest
07.06. Mega Club, Katowice
08.06. Sweden Rock Festival, Soelvesborg
11.06. Download Festival, Donington Park
14.06. The Limelight, Belfast
15.06. The Academy Dublin, Dublin
17.06. Graspop Festival
18.06. Hellfest, Clisson

 
Kadavar kündigen erste Club Shows für 2017 an [vom 08.05.2017]
Der Berliner Rock-Adel KADAVAR hat die ersten Club Shows 2017 für Deutschland und Österreich angekündigt. Die Band arbeitet derzeit mit Hochdruck am Nachfolger zum erfolgreichen »Berlin«-Album (2015), das voraussichtlich im Sommer/Herbst erscheinen soll. KADAVAR live:

24.06. DE Marburg, KFZ
25.07. AT Salzburg, Rockhouse
26.07. DE Konstanz, Kulturladen
27.07. AT Dornbirn, Conrad Sohm

Festivals
27.05. ES Madrid, GetMad Festival
02.06. SE Alvesta, Muskelrock
15.06. F Tours, Aucard De Tours
03.06. D Rostock, Mau Club
23.06. D Saarwellingen, Saarmageddon
01.07. CH Schmitten, Schmittner Open Air
06.07. D Ballenstedt, Rock Harz
14.07. PL Pleszew, Red Smoke Festival
25.07. SLO Tolmin, Metaldays
28.07. D Michelau, Rock Im Wald
29.07. ES Gijón, Tsunami Xixon
30.07. F Le Garric, X-Treme Festival
02.08. D Wacken, Wacken Open Air
05.08. GR Almirós, Los Almirós Festival
11.08. PT Moledo, Sonic Blast Moledo

Fall tour
w/ DEATH ALLEY + special guest
12.10. D Essen - Zeche Carl
13.10. D Hamburg - Markthalle
14.10. D Leipzig - Conne island
15.10. B Antwerp - Desert Fest
17.10. F Strasbourg - La Laiterie Club
18.10. F Paris - Le Trabendo
19.10. F Rennes - L’Ubu
20.10. F Bordeaux - La Krakatoa
21.10. E Madrid - But
22.10. E Barcelona - Bikini
24.10. F Lyon - Feyzin
25.10. CH Monthey - Pont Rouge
26.10. CH Aarau - Kiff
27.10. D Munich - Backstage
28.10. A Vienna - Flex
29.10. A Graz - PPC
30.10. HR Zagreb - Mocvara
01.11. H Budapest - A38
02.11. PL Warsaw - Progresja
03.11. PL Krakow - Kwadrat
04.11. CZ Prague - Nová Chmelnice
05.11. D Nuremberg - Hirsch
07.11. NL Amsterdam - Paradiso Noord
08.11. D Hanover - Capitol
09.11. DK Copenhagen - Pumpehuset
10.11. S Stockholm - Debaser
11.11. N Oslo - Bla
12.11. S Gothenburg - Pustervik
13.11. NL Deventer - Burgerweeshuis
15.11. D Cologne - Bürgerhaus Stollwerck
16.11. D Wiesbaden - Schlachthof
17.11. D Stuttgart - LKA Longhorn
18.11. D Berlin - Columbiahalle

 
Live Beyond The Spheres von BLIND GUARDIAN [vom 08.05.2017]
Es gibt große Neuigkeiten aus dem Hause BLIND GUARDIAN: Die Progressive Power Metal Pioniere verkünden die Veröffentlichung ihres lang erwarteten Live Albums: »Live Beyond The Spheres«! Die neue Dreifach-Live-CD enthält fantastische Live Versionen der größten BLIND GUARDIAN Klassiker, offenbart aber auch viele bisher noch nicht veröffentlichte Live Perlen aktueller Songs aus vielen verschiedenen Shows, die während der Europatour 2015 aufgenommen wurden.

Sänger Hansi Kürsch erzählt von den Hürden, die es bei der Zusammenstellung eines solch ambitionierten Live Albums, zu überwinden gilt: "Insgesamt muss ich sagen, dass wir einen sehr guten Run hatten, bei dem wir aus meiner Sicht an fast jedem Abend dieser Tour in Spitzenform gewesen sind. Am Ende des Tages, nachdem jeder die einzelnen Songs und Konzerte wieder und wieder überprüft hatte, sind bei den ca. 30 Konzerten vielleicht von jeder Nummer zwei, maximal drei Versionen übrig geblieben, die der gesamten Band albumwürdig erschienen. Aus den dann noch verbliebenen Versionen musste im Anschluss die eine herausgefiltert werden, die uns am eindrucksvollsten erschien. Ein schier endloses Unterfangen."

Der Name BLIND GUARDIAN steht gemeinhin für Perfektionismus."Die letztendlich ausgewählten Nummern haben aber eine solche Energie, dass die kleinen Fehler überhaupt keine Rolle bei der finalen Bewertung gespielt haben. Wenn man die Songs hört, wird man wissen, was ich meine!", fährt der Vokalist fort und konstatiert: "Am Ende lohnt es sich aber eben doch, sich all diese Mühe zu geben. Manchmal entsteht bei einer Show irgendwas, ich nenne es jetzt mal 'MAGIE', was uns allen auf der Bühne eine Gänsehaut beschert. Wir sind zufrieden, wenn die Leute mitsingen, eine gute Zeit haben und glücklich nach Hause gehen. Dasselbe Glücksgefühl, dass wir und unsere Fans bei einer Show erleben dürfen, sollte nun auch den Hörer beim Erleben von »Live Beyond The Spheres« überkommen. Wieder und wieder."

»Live Beyond The Spheres« erscheint am 7. Juli als 3-CD und 4-LP Box.

 
RISE AGAINST - exklusives Konzert am 29.05. im SO36 [vom 08.05.2017]
„Wolves“, das achte Studio-Album der US-amerikanischen Punk-Band RISE AGAINST erscheint zwar erst am 9. Juni, Fans des Quartetts sollten sich jetzt aber schon mal Montag, den 29. Mai im Kalender rot markieren. Denn dann kommen Tim McIllrath, Joe Principe, Brandon Barnes und Zach Blair nach Deutschland, um neben der aktuellen Single „The Violence“ weitere neue Songs und natürlich auch älteres Material bei einer exklusiven Show im Berliner SO36 live vorzustellen.
 
MUNICIPAL WASTE - erster Album-Trailer [vom 07.05.2017]
Mit einem vernichtenden Sound im Gepäck, der Eure Seele und Euren Körper erschüttern wird, melden sich die aus Richmond, Virginia stammenden MUNICIPAL WASTE zurück und kündigen heute die Veröffentlichung ihrer neuesten toxischen Waffe mit dem Titel »Slime And Punishment« an. Das sechste Album der Band wird bereits am 23. Juni 2017 über Nuclear Blast Records erscheinen!

Nun veröffentlicht die Band nun den ersten Album-Trailer zur kommenden Platte. Tony Foresta und Phil "Landphil" Hall erzählen von den Aufnahmen in Phil's Studio "Blaze of Torment". "Das Homestudio machte die Aufnahmen um einiges stressfreier", sagt Phil Hall. "Wir konnten uns Zeit lassen und mussten nicht ständig auf die Uhr schauen. Wir mussten uns nicht nach Zeitplänen von anderen Leuten richten, sondern konnten uns einen eigenen Zeitplan aufstellen."
 mehr bei: MUNICIPAL WASTE - erster Album-Trailer

 
Milky Chance mit neuer Single Blossom [vom 07.05.2017]
Mit dem zweiten Album „Blossom“ konnte das Kassler Duo Milky Chance an die irrwitzigen internationalen Erfolge des Debüts mehr als nur anknüpfen. Nun erscheint die zweite Single aus dem Album: Der Titelsong „Blossom“ ist ein mitreißender Instant-Hit.

Es mag noch kältere Städte in Deutschland geben als Kassel. Aber trotzdem hat es in dieser Gegend von Hessen nur 31 Sommertage im Jahr – und 239, an denen man die Heizung anstellen sollte. Die Musik von Clemens Rehbein und Philipp Dausch, denen unter dem Namen Milky Chance eine internationale Karriere gelang, klingt nun aber ausschließlich nach den 31 Sommertagen. Die restliche Zeit scheint wirkungslos an ihr vorbeigegangen zu sein.

Und vielleicht ist das ja ihr Geheimnis: Natürlich liegt in dieser Musik ein gewisses melancholisches Element, so wie in jeder guten Popmusik. Aber signifikant sind vor allem die kalifornisch anmutende Lässigkeit, diese fluffige Leichtigkeit, die Milky Chance ihrer Musik eingeschrieben haben. Ein Mix, dem das Duo gigantische Erfolge verdankt, in keinem Text über Milky Chance fehlen diese Zahlen: 300 Millionen Klicks für den Megahit „Stolen Dance“, haufenweise Goldene Schallplatten auf der ganzen Welt, am Ende viermal Platin.

Es sind wahnwitzige, kaum erfassbare Zahlen. Aber nun können wir sie ruhen lassen, denn es gibt neue Rekorde zu feiern. Am 17. März ist das zweite Milky-Chance-Album „Blossom“ erschienen. In Rekordzeit erreicht es die Charts in über zehn Ländern, darunter die USA. In Deutschland, der Schweiz, Österreich, Kanada und Australien erreichte das Album Top-Ten-Positionen. Die erste Single „Cocoon“ war ein internationaler Hit, Spitzenplätze in den iTunes-Charts von 15 Ländern war der Lohn, in Deutschland, Kanada und Australien wurden gar die Top Five erreicht, in den USA ging „Cocoon“ auf die sieben.

Wer nach dem Überraschungserfolg ihres Debüts „Sadnecessary“ einen kurzlebigen Hype erwartet hatte, sieht sich nun also eines Besseren belehrt: The saga continues. Das wird erst Recht so sein, jetzt wo die zweite Single aus dem neuen Album erscheint.

„Blossom“ beginnt wie ein DJ-Set, rauschhaft, es trägt einen davon. Dann plötzlich eine dieser unaufgeregt mitreißenden Melodien, wie sie in diesem Mix aus Beiläufigkeit und Unwiderstehlichkeit nur Milky Chance hinbekommen. Perlende Gitarren, ein unaufgeregt führender Beat, und schon wieder: internationaler Vibe, Weitläufigkeit und Intimität in einem. Dieses entspannt swingende Wellness-Element, gepaart mit der straßenweisen, angekratzten Stimme von Clemens Rehbein durchdringt den Song mit jeder Note: Musik, die den Himmel nicht als Grenze akzeptiert und gleichzeitig ganz bei sich ist.

“So what's the point, of going somewhere / And everyone you see, you see is just nothing but confused”, singt Rehbein, und klar: Ein bisschen verwirrt sind sie bisweilen bestimmt. Zum Beispiel letztens, als sie im Studio von US-Talklegende Conan O’ Brien standen und all diese Fragen beantworten mussten.

Viel Zeit, darüber nachzudenken, haben sie aber nicht. Während all diese Dinge passierten, sind die Jungs, um die es hier geht, auf der Straße. Diesen Herbst spielen sie in Hamburg, Frankfurt, Köln, Berlin, München und Leipzig. Es wird eine der letzten Gelegenheiten sein, die Band noch unter halbwegs überschaubaren Bedingungen zu sehen – die Hallen werden bereits jetzt immer größer.

Spätestens dann wird auch „Blossom“ wieder von Kalifornien bis Dinslaken ausgiebig gepfiffen, gesungen und geteilt werden. Und wir müssen jetzt endlich aufhören, Milky Chance als Phänomen zu beschreiben. Man soll sie als das erkennen, was sie sind: eine der begabtesten, mitreißendsten und erfolgreichsten Bands unserer Tage. In Kassel und überall sonst.

Live:
20.11.2017 Hamburg, Große Freiheit 36
21.11.2017 Köln, Palladium
22.11.2017 Frankfurt, Jahrhunderthalle
30.11.2017 Berlin, Columbiahalle
05.12.2017 Leipzig, Haus Auensee
06.12.2017 München, Muffathalle
 mehr bei: Clip Blossom

 
erster Ninja-Video-Trailer [vom 07.05.2017]
Die norwegische Rock-Band PRISTINE um die Sängerin Heidi Solheim haben den ersten Video Trailer zum kommenden, vierten Album, das auf den Namen »Ninja« hört, veröffentlicht. Seht Heidi hier über die Entstehung des Albums sprechen.

Heidi Solheim kommentiert: "Ich schrieb 'You Are The One', nachdem ich mit einem Freund von mir unterwegs war. Wir sprachen darüber, wie die Dinge sich geändert hatten, seitdem wir keine Teenager mehr sind. Die ganzen 'coolen Typen' von damals sind in dem kleinen Dorf, aus dem wir kamen, hängengeblieben, während die seltsamen Außenseiter (wie ich) über ihren Schatten sprangen und um die Welt gereist sind. 'You Are The One' handelt davon, wie nicht alles gleich den Bach heruntergeht, wenn man etwas schief läuft - auch wenn es sich mit 16 Jahren vermutlich so anfühlt."
 mehr bei: erster Ninja-Video-Trailer

 
PACESHIFTERS neu bei Hassle [vom 07.05.2017]
Das Grunge / Indie-Rock Trio aus den Niederlanden wird Ende später im Jahr das neue Album „Waiting To Derall“ veröffentlichen. Mit „Stranger“ gibt es bereits eine erste Hörprobe. Für Fans von Smashing Pumpkins nur zu empfehlen!

Gitarrist/Sänger Seb Dokman kommentiert den Song wie folgt: "Stranger is a song about my ex-girlfriend. I was struggling with that situation for quite a while. After I sang the first take Chris came up to me and we talked for a while, that really helped, because all the emotions that I felt while writing the song came back to me. Listening back to how I did the first take and the second was a huge difference. Needless to say that second take was way better. Recording an album or song is all about creating the right atmosphere to offer the best take you can.”
 mehr bei: Stranger

 
Bleachers sind zurück [vom 07.05.2017]
Drei Jahre ist es schon her, dass Fun.-Gitarrist Jack Antonoff sein Retro-Pop-Projekt Bleachers ins Leben rief. Das Debütalbum „Strange Desires“, das in Zusammenarbeit mit John Hill (MIA, Jay Z, Empire Of The Sun u.a.) und Synthpop-Legende Vince Clarke (Depeche Mode, Yazoo,Erasure) entstanden war, kletterte bis auf Platz elf der US Charts und brachte u.a. die Hits „I Wanna Get Better“ und „Rollercoaster“ hervor.

Mit „Gone Now“ erscheint nun am 2. Juni das zweite Bleachers-Album, das u.a. die Vorabsingle, den rasanten Eighties-Pop-Kracher „Don’t Take The Money“ enthält.

Um sich in die richtige Stimmung für die Aufnahmen zu versetzen, packte Jack Antonoff alle noch verfügbaren Sachen aus seinem ehemaligen Kinder- und Jugendzimmer in New Jersey zusammen und richtete sich in seinem New Yorker Apartment ein Tonstudio ein. Dort, umgeben von alten Punkkonzert-Postern, Baseball-Trophäen und Star Wars-Figuren, nahm der 33-jährige die Songs für „Gone Now“ auf. „Ich wollte die Lieder aus den Lautsprechern hören, aus denen ich zum ersten Mal ‚Graceland‘ oder die Smashing Pumpkins im Radio gehört hatte“, erklärt er. „Das neue Album klingt, als wenn jemand alleine in seinem Zimmer sitzt und mit seinen Gedanken ringt. Es klingt, als wenn jemand versucht, in dem ganzen Chaos etwas sehr Unmittelbares und Simples zu erschaffen.“ Auf jedem Song sucht Antonoff nach Wegen, das kollektive Gefühl der Menschheit zu beleuchten, wie z.B. die Tatsache, dass sich niemand der Erfahrung von Verlust entziehen kann. „Ich glaube, alles was ich tue, geht auf dieses Gefühl zurück“, erklärt er. „Nachdem meine Schwester starb, schrieb ich Texte, die nicht mehr nur ‚Teenage Angst‘-Kram waren. Das war der Zeitpunkt, als ich anfing, sehr ernsthafte Dinge zu thematisieren. Vierzehn Jahre später verarbeite ich diesen Verlust immer noch, aber meine Perspektive ist eine andere“. Wie bei dem Song „Everybody Lost Someone“. „In meinen schlechten Momenten frage ich mich, wenn ich mir die Menschen auf der Straße anschaue: ‚Wer von euch Idioten hat Trump gewählt?‘, in meinen besseren sehe die Menschen und denke: ‚Jeder hat jemanden verloren‘.“

Ein wichtiger Song ist für Antonoff das vorab als Single veröffentlichte Stück “Don’t Take The Money”. „Don’t Take The Money‘ ist ein Satz, den ich in meinem Kopf die ganze Zeit vor mich hin sage”, erklärt Jack Antonoff. „Er hat aber nicht wirklich etwas mit Geld zu tun. Er bedeutet so viel wie: ‚Folge dem Licht. Ignoriere dein Bauchgefühl nicht‘. Ich wiederhole diesen Satz, wenn ich meinen Weg konsequent weiter gehen will. Ganz konkret handelt der Song von meiner Beziehung. Die Strophe und der Refrain führen durch die Vergangenheit bis hin zu jener Euphorie, die man nach dem Überwinden aller Schwierigkeiten verspürt, wenn man zusammen mit einer anderen Person ‚das Licht sieht‘.“ Am 25. April startete die umfangreiche Nordamerika-Tour von Bleachers, die die Band u.a. nach Los Angeles, Philadelphia, Salt Lake City und Detroit führt.
 mehr bei: Video zur Single Don’t Take The Money

 
OVERKILL stellen neuen Drummer vor [vom 06.05.2017]
Schon in den ersten Monaten des neuen Jahres wurde von den legendären New Jersey-Thrasher OVERKILL wieder einiges geboten, denn nach der Veröffentlichung ihres neuen Albums »The Grinding Wheel« folgte eine ausgiebige US-Tour, die letzte Woche endete.

Nun stellt die Band nun ein neues Bandmitglied vor. Jason "Sticks" Bittner (SHADOWS FALL, FLOTSAM AND JETSAM) steigt als neuer Schlagzeuger bei den Thrash-Legenden ein.

"OVERKILL would like to announce it's newest member, behind the kit and steering the ship, Jaso...n "Sticks" Bittner," kommtiert Bobby "Blitz" Ellsworth. "We wholeheartedly would like to thank Eddy "The Mexicutioner" Garcia for holding down the ship and keeping the momentum up for the band over this past year plus. Eddy has and always will be part of the OVERKILL machine. Jason is a long time friend of the band and his abilities have always spoke for themselves. Let the touring continue...onward-upward!"

Jason "Sticks" Bittner sagt dazu: "When my phone rang about 2 months ago and Blitz said 'Hey, me and DD are wondering if you would be interested in joining?' It really didn't take much for me to write back a one word answer.........ABSOLUTELY! I am extremely excited to be a part, once again, of thrash metal history, and I can not wait to get out on the road and wreck stages across the world with the 'Mean Green Killing Machine!'"

 
Companion veröffentlichen neues Video [vom 06.05.2017]
Am 02.06.2017 erscheint das zweite Studio Album "Unbroken" von Companion. Das Quintett aus Wien hat jetzt den Titeltrack in Form eines Videos veröffentlicht. Viel Spaß beim Schauen.
 mehr bei: Companion veröffentlichen neues Video
 
dritter Trailer zu Hurricanes And Halos [vom 06.05.2017]
Die Vintage Doomhexer AVATARIUM werden am 26. Mai ihr drittes Studioalbum »Hurricanes And Halos« in die Welt entlassen - heute enthüllen die Schweden den dritten Trailer für ihr jetzt schon hochgelobtes Drittlingswerk. In diesem Clip spricht die Band über die Studioaufnahmen mit ihren neuen Mitgliedern und stellt den frisch dazugestoßenen Keyboarder Rickard Nilsson, sowie den neuen Bassisten Mats Rydström vor, der für Leif Edling einspringt, während dieser sich im Hintergrund auf das Songwriting konzentriert, aber weiterhin Teil der Combo ist. Schaut Euch den neuen Clip an und erfahrt außerdem, wer der 'lauteste Drummer von Schweden' ist.
 mehr bei: dritter Trailer zu Hurricanes And Halos
 
L.A. veröffentlichen King Of Beasts [vom 06.05.2017]
Es ist durchaus eine recht mutige Maßnahme, das weltberühmte Akronym L.A. als Bandnamen zu verwenden. Den spanischen Musiker und Songwriter Luis Albert Segura scheint die extreme Suchmaschinen-Unfreundlichkeit allerdings nicht weiter zu stören - und der anhaltende Erfolg gibt ihm dabei mehr als Recht. Bereits seit zehn Jahren produziert und veröffentlicht der aus Mallorca stammenden Bandleader charmanten und catchy Songwriter-Indiepop, der sich weltweit großer Popularität erfreut.

Im Mai 2015 veröffentlichten L.A. mit „From The City To The Ocean Side“ ihr viertes Album, das in den Tackyland Studios in Long Beach, Los Angeles, aufgenommen wurde. Matt Wignall, der in seiner Karriere bereist mit Bands wie Mando Diao und Cold War Kids gearbeitet hatte, war an der gesamten Entstehung beteiligt, und das nicht nur als Produzent. Er steuerte auch Teile der Songtexte bei, war am Album-Artwork sowie am Video der Single „Secrets Undone“ beteiligt.

Mit „From The City To The Ocean Side“ feierte die Band ihren Einstand bei Sony Music, nachdem die die Alben zuvor, „Heavenly Hell“ (2009), „Slnt Flm” (2012) und „Dualize” (2013) u.a. bei Universal erschienen waren. „Slnt Flm” entstand unter der Regie von Produzent Kevin Augunas (Lumineers, Florence + The Machine, Nick Waterhouse) in den legendären Sound City Studios.

Nach zwei Jahren Veröffentlichungspause erscheint am 26. Mai 2017 mit „King Of Beasts“ das mittlerweile fünfte Album der Band, das u.a. die Vorabsingle „Turn The Lights On“ enthält. Wie zu erwarten, stammen alle Songs des Longplayers von Segura, der überdies auch zahlreiche Instrumente einspielte (Gitarre, Schlagzeug, Bass und Backgroundgesang). Zusammen mit dem langjährigen Studiopartner Antonio Noguera übernahm er auch die Produktion. Gemischt wurden die Songs von den US-amerikanischen Grammy-Preisträgern Manny Marroquin (John Legend, Sia), und Michael Brauer (Coldplay, John Mayer). Jüngst absolvierten L.A. eine Europatour im Vorprogramm von Band Of Horses.

Live:
12.06.2017 Hamburg, Häkken
13.06.2017 Dresden, Beatpol
14.06.2017 Berlin, Privatclub
15.06.2017 Köln, MTC
16.06.2017 München, Strom
 mehr bei: Audio Turn The Lights On

 
THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA mit Domino [vom 05.05.2017]
Die schwedische Classic/Progressive Rock Supergroup THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA (mit Mitgliedern von SOILWORK und ARCH ENEMY) stellt heute mit 'Domino' einen weiteren brandneuen Song vom kommenden Album »Amber Galactic« vor.

Sänger Björn Strid kommentiert: "'Domino' is possibly our most daring, yet obvious composition ever. It will instantly drag you to the dance floor and hypnotize you, there's no retreat and no surrender. It's already our summer soundtrack, even though a hailstorm just passed by outside our window. Get ready for a disco infused rock journey that you didn't see coming!"
 mehr bei: THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA mit Domino

 
CALLEJON jetzt bei People Like You [vom 05.05.2017]
People Like You Records freuen sich, CALLEJON als Teil der wachsenden Labelfamilie begrüßen zu dürfen. Die Band aus Düsseldorf und Köln hat sich in den letzten Jahren zu einer Institution in der deutschen Rocklandschaft entwickelt mit Top Ten Platzierungen in den deutschen Albumcharts für die letzten drei Alben „Blitzkreuz“ (#9), „Man spricht Deutsch“ (#7) und „Wir sind Angst“ (#5). Die Band schließt aktuell die Arbeiten zum neuen Studioalbum ab, das im Spätsommer erscheinen soll. Eine erste Single ist noch für vor dem Sommer geplant.

Wolfgang Funk, Labelmanager People Like You Records: „Wir freuen uns, CALLEJON bei People Like You begrüßen zu dürfen. CALLEJON hat sich im Laufe der Jahre zur ersten Adresse im deutschen Hardcore-Metal hochgearbeitet! Es hat uns aus den Stühlen gehauen, als wir die Demos zu ihrem neuen Album gehört haben. Ich gehe davon aus, dass sie jetzt ihr ‘Breakthrough-Album‘ abliefern und einige Leute damit extrem überraschen werden. Man darf gespannt sein!“

BastiBasti (Gesang): „Neuer Sound, neues Album, neues Label: Besser kann es gar nicht laufen. Mit People Like You haben wir ein Zuhause bei alten Freunden gefunden, die voll und ganz hinter uns stehen, unsere Musik seit Jahren schätzen und die neuen Songs lieben. Großartig! Wir freuen uns, Teil der Familie zu sein und fiebern dem Release entgegen!“

Bevor CALLEJON sich im Studio verschanzten, spielten sie kurz nach Weihnachten die erfolgreiche „Callejon Is Dead”-Tour zusammen mit ihren neuen Labelkollegen VITJA und ROGERS. Auf der Tour wurden einige Songs vom neuen Album bereits auf ihre Livequalitäten getestet.

 
MisSiss – neues Album COLORS OF LOVE [vom 05.05.2017]
Die Liebe hat viele Farben, die nicht nur von Rosa bis Rot reichen... Auf der Suche nach der Liebe hat MisSiss mehr Farben und Facetten kennengelernt als ihr lieb war... Von erwartungsvollen Verliebtheiten über die große Liebe und deren Verlust reicht die Farbpalette bis hin zum Stalker und ungewollten Affären.

Und auch wenn sie es nicht immer gern zugegeben hat, sind alle Songs auf dem neuen Album der Singer-Songwriterin autobiografisch. Jede einzelne Geschichte, über die sie singt, trägt eine Farbe aus dieser Palette, und ist ein Teil des Lebens - wenngleich ihr dieses verliebte Kribbeln und emotionale Feuerwerke lieber sind als Herzschmerz und Tragödien.

Fragt man MisSiss nach ihrem aktuellen Beziehungsstatus, bekommt man mit einem herzlichen Lachen die Antwort: „In einer Liebesbeziehung mit der Kunst und der Musik! All meine Liebe und Hingabe fließt gerade in die Musik und das neue Album.“, worauf auch die Männerhand am Cover hinweist, auf der tätowiert „arte“ zu lesen ist.

Die 14 neuen Titel halten allesamt das hohe Qualitätsniveau der Österreichischen Pop/Soul-Diva und zeigen viele Farben ihrer Stimme und den Facettenreichtum ihrer Musik. Das gesamte Album wurde mit ihrer Band im „Lords of the Sounds“- Studio live recorded und wieder von Florian Hirschmann produziert. Gemischt haben auch Ariel Gato aus Buenos Aires, und Martin Scheer, der das Album auch in aller Perfektion gemastert hat!

Ein Must-have für Pop/Soul-Fans!
 mehr bei: Video Do You Wanna Mary Me

 
Big Sleep von THE ACACIA STRAIN [vom 05.05.2017]
Erst kürzlich kündigte die US-Deathcore-Band THE ACACIA STRAIN ihr neues Album "Gravebloom" für den 30. Juni via Rise Records an, nun folgt mit "Big Sleep" bereits der zweite Song von der kommenden Platte.

Matt Honeycutt, Frontmann der Band "Kublai Khan", trägt mit seinen Guest-Vocals ebenfalls seinen Teil zum neuen Track bei.

"I didn't even understand what the hell was going on when I first heard this song. Luckily, Matt did guest vocals and saved me the embarrassment", äußert sich der Sänger Vincent Bennett.
 mehr bei: Big Sleep von THE ACACIA STRAIN

 
DOWNFALL OF GAIA mit Lyricvideo [vom 04.05.2017]
DOWNFALL OF GAIA haben letzten November ihr neues Album 'Atrophy' über Metal Blade Records veröffentlicht. Seitdem hat die Band eine erfolgreiche Europatour im Vorprogramm von CONAN absolviert und an einem Lyricvideo gearbeitet, das jetzt präsentiert werden kann - zum Titeltrack 'Atrophy'.

DOWNFALL OF GAIA meinen dazu: "Wir freuen uns, euch das Lyricvideo zum Titeltrack unseres aktuellen Albums 'Atrophy' zeigen zu dürfen. Es ist das große Finale einer Story, welche wir auf dem aktuellen Album erzählen! Dieser Song ist das Ende einer Reise, das letzte Kapitel eines Dialogs zwischen Leben und Tod". Das Video wurde von KDigitalProductions produziert.
 mehr bei: DOWNFALL OF GAIA mit Lyricvideo

 
IGORRR mit Video zu Opus Brain [vom 04.05.2017]
Am 16. Juni veröffentlichen IGORRR - das Projekt des französischen Musikers und eklektischen Komponisten Gautier Serre - ihr neues Album 'Savage Sinusoid' via Metal Blade Records. Darauf vereinen sich elektronische Manipulationen, Akkordeon, Saxofon, Sitar, Cembalo, Mandoline und Streicher mit Blastbeats, fetten Riffs, Grunts und operettenhaftem Gesang - doch so chaotisch das Ganze klingen mag, steckt Herzblut dahinter. Einen weiteren Einblick in 'Savage Sinusoid' bietet euch das neue Video zu 'Opus Brain'.
 mehr bei: IGORRR mit Video zu Opus Brain
 
weiterer AT THE DRIVE IN-Track [vom 04.05.2017]
Am Freitag erscheint nach 17 Jahren endlich das neue AT THE DRIVE IN Studioalbum "in•ter a•li•a“ (Rise Rcords/BMG/ADA Warner). Mit "Pendulum In A Peasant Dress“ steht nun ein weiterer neuer Song online .

Die Band aus El Paso, Texas wird im August für diverse Festivals nach Europa kommen, u.a. steht eine Headline Show in München an:

8/15-17/17 — St. Pölten, Austria — FM4 Frequency Festival 2017
8/16-19/17 — Kiewit, Belgium — Pukkelpop Festival 2017
8/18-20/17 — Biddinghuizen, Netherlands — Lowlands Festival 2017
8/23/17 — Munich, Germany — Zenith
8/25-27/17 — Weatherby, UK — Leeds Festival 2017
8/25-27/17 — Reading, UK — Reading Festival 2017
8/25-27/17 — Saint Cloud, France — Rock En Seine 2017
 mehr bei: Pendulum In A Peasant Dress

 
GOATWHORE mit Vengeful Ascension am 23. Juni [vom 04.05.2017]
GOATWHORE veröffentlichen ihr vielfach erwartetes neues Album 'Vengeful Ascension' am 23. Juni weltweit über Metal Blade Records. Die siebte Scheibe der Band, für sie sie zum zweiten Mal analog im Studio aufgenommen hat, entstand im Earth Analog in Tolono, Illinois in der Nähe von Champaign, Illinois unter der Ägide von Jarrett Pritchard (1349, Gruesome), dem langjährigen Live-Mischer und Freund der Band, nachdem sie über vier Alben hinweg mit Erik Rutan gearbeitet hatte.

"Mit Rutan zu arbeiten war super. Mit ihm haben wir ein paar geile Sachen gemacht", beteuert Sänger Ben Falgoust, "aber irgendwann denkt man halt, man könnte mal wieder was Neues ausprobieren. Wir wollten aus unserer Komfortzone ausbrechen und Wagnisse eingehen. Außerdem sollte die Produktion genau einfangen, wie wir auf der Bühne klingen, und wie könnte man diese Energie besser bündeln, als mit dem eigenen Live-Mischer im Studio? Jarrett kennt sich dort bestens aus. Er weiß, wie sich das anhört, was bei uns aus der PA kommt, und wir wollten dem unbedingt näherkommen."

Die knapp 40 Minuten dauernden zehn Tracks - abgemischt von Chris Common (Tribulation, Pelican) und gemastert von Maor Applebaum (Faith No More, Halford, Today Is The Day) - platzen herein, packen den Hörer am Hals und lassen nicht los, bis der letzte Song 'Those Who Denied God's Will' vorbei ist. Die Scheibe ist eine akustische Entsprechung von Krieg, Chaos, Verzweiflung und emotionalem Konflikt, nicht zu vergessen, dass sie die 20-jährige Geschichte der Band klanglich zusammenfasst. Die Musiker finden, es sei das Beste, was sie bisher jeweils einzeln und als Gruppe geschaffen haben. Gitarrist Sammy Duets fette Riffs und manische Solos schillern und schlingern vom Geilsten um die hämmernden Rhythmen von Drummer Zack Simmons und Bassist James Harvey, herum, während Falgoust mit ätzenden Texten und unverkennbarem Organ dem apokalyptischen Treiben die Krone aufsetzt. "Jeder Song steht sinnbildlich für Goatwhore von Tag eins unseres Bestehens bis jetzt. Dabei erkennt man unsere Entwicklung sehr deutlich. Ich glaube nicht, dass diese Band ihren Zenit schon erreicht hat. Ich meine, wir sind dem jetzt näher denn je und wachsen weiter, das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht."

'Vengeful Ascension' ist zwar kein traditionelles Konzeptalbum, dreht sich aber mehr oder weniger um das im Titel angedeutete luziferische Prinzip. Der Geist und das Symbol des Lichtbringers stehen weniger für einen teuflischen, alles zerstörenden Dämon als für ein leitendes Licht. Die Themen Kampf und Transzendenz sind John Miltons Das verlorene Paradis entlehnt und wurden schon in der Vergangenheit von GOATWHORE aufgegriffen, sei es direkt oder nur andeutungsweise.

"Der Grundgedanke lautet: Luzifer ist so etwas wie ein Antiheld", erklärt Falgoust. "Er würde vom Himmel in die Tiefe und ins Nichts gestoßen. Egal, wie sehr er sich bemüht, wieder aufzusteigen - ständig funkt ihm jene Macht dazwischen und versucht, ihn zu zerstören, ja verbannt ihn zurück in die Hölle. Überträgt man das auf unseren heutigen Alltag, steht es für Situationen, in denen man am Boden zerstört ist oder wenn das Leben einfach nicht richtig läuft … Emotionen beeinflussen die Reaktion der Menschen sehr stark. Lieb, Hass, Trauer oder was auch immer - wir werden bis zu einem gewissen Grad immer von ihnen geleitet. Im Wesentlichen geht es auf 'Vengeful Ascension' also darum, sich von unten nach oben hochzuarbeiten, wobei man zu der Erkenntnis gelangt, dass es nicht nur um Vergeltung geht im Leben. Man kann selbst im Negativen noch etwas Positives finden."

'Vengeful Ascension' fungiert als Soundtrack zu jenem luziferischen Aufstieg und beginnt mit den kämpferisch-ritualistischen Trommelschlägen des Openers 'Forsaken.' Jeder Track packt sofort und wirkt sowohl in textlicher als auch musikalischer Hinsicht verblüffend stimmig. Das überspannte Getrümmer von 'Chaos Arcane,' das auf HP Lovecrafts Nyarlathotep basiert - eine Geschichte zur Beschreibung jener unergründlichen Furcht vor einem sich anbahnenden Übel - vermittelt derart eindrücklich die Ahnung eines bevorstehenden Unheils, wie es nur GOATWHORE können. "Mankind Will Have No Mercy," quasi ein Tribut an Bolt Thrower, brodelt unter schweren Kriegslasten, wohingegen das schnelle, punkige "Under The Flesh, Into The Soul", eine Beschreibung von ununterdrückbarem Hass aus der Ich-Perspektive, entsprechend wütend daherkommt. "Falls Abscheu sprechen könnte, würde es sich auf diese Weise äußern", bemerkt Falgoust dazu. "Ich stellte mir beim Schreiben vor, die personifizierte Abscheu dringe in eine Person ein und würde sie verzehren." Davon abgesehen dauern alle Songs im Schnitt vier Minuten und somit kein bisschen zu lang."

 
Dancing In A Hurricane-Live-Video [vom 03.05.2017]
Die niederländische Symphonic Metal-Band EPICA ist stolz darauf, Euch heute das brandneue Live-Video zum Song 'Dancing In A Hurricane' präsentieren zu können! Der Song stammt vom zuletzt veröffentlichten Album »The Holographic Principle«, das im September 2016 über Nuclear Blast erschienen ist und die Charts weltweit erobert hat. Das Video wurde letzten Februar während der AUSVERKAUFTEN Show im Zenith in Paris gedreht, wo die Band vor ca. 5000 Fans die letzte Show ihrer bis dato erfolgreichsten Europatour aller Zeiten spielte! Das Video zeigt auf perfekte Weise die stetige Bemühung der Band, neue Ideen und Entwicklungen in ihre Live-Performances einfließen zu lassen um diese zu verbessern und noch aufregender gestalten zu können. 'Dancing In A Hurricane, Live at The Zenith' wird Euch in eine neue Dimension der EPICA Live-Experience entführen!

Coen Janssen kommentiert das Video: "Wenn man gerade mitten in einer Tour steckt kann es passieren, dass man vergisst, wie besonders das eigentlich ist und wie privilegiert wir eigentlich wirklich sind, jede Nacht auf der Bühne stehen zu können. Die Show im Zenith in Paris war ein absolutes Highlight unser Karriere und deshalb bin ich sehr froh, dass wir uns dazu entschieden haben, ein paar Live-Videos von dieser Show aufzunehmen. Dieses erste Video, bei dem es sich um einen meiner Lieblingssongs des Albums »The Holographic Principle« handelt, bringt mich sofort in diese Nacht zurück und lässt sie mich wieder und wieder neu erleben! Dieser Clip beweist rückblickend noch einmal, was für eine unglaubliche Tour das war! Wir danken allen, die in dieser Nacht mit uns zusammen gefeiert haben und all denjenigen, die unser Leben mit ihrer Unterstützung so verschönert haben! Genießt das Video!"
 mehr bei: Dancing In A Hurricane-Live-Video

 
TANKARD mit viertem Album Trailer [vom 03.05.2017]
Es ist Jubiläumsjahr: 35 Jahre TANKARD! Und natürlich darf zu solch einem Jubelfest auch der passende Soundtrack nicht fehlen. Das bereits 17. Studioalbum mit dem Titel »One Foot In The Grave« wird am 02. Juni 2017 via Nuclear Blast veröffentlicht.

Heute enthüllt die Band ihren vierten Video-Trailer, in dem sie über die musikalische Ausrichtung der Platte sprechen.
 mehr bei: TANKARD mit viertem Album Trailer

 
RAGE - erster Studio-Trailer [vom 03.05.2017]
Die Kreativität und Produktivität kennt bei dem deutschen Heavy Metal Trio von RAGE scheinbar keine Grenzen. Nur 14 Monate nach dem erfolgreichen »The Devil Strikes Again« Nackenbrecher, liefern RAGE ihr neues, nunmehr 23. Studioalbum namens »Seasons Of The Black« ab, welches am 28. Juli veröffentlicht werden wird!

"Unsere Fans bekommen Rage-Metal der allerersten Güteklasse. Es ist uns gelungen, die typischen Trademarks der Band in elf neue Songs zu gießen. Wir halten den Kurs, den wir schon auf dem letzten Album eingeschlagen haben bei, das heißt harte, sehr eingängige Kompositionen, die ebenso thrashig-aggressiv und sowie episch klingen", konstatiert Bandleader Peavy.

Und um Euch schon jetzt einen ersten Eindruck aus dem Studio zu liefern, veröffentlicht die Band heute den ersten Trailer. Dieser beinhaltet außerdem einen Vorgeschmack auf die erste Single 'Blackened Karma'.

Aufgenommen wurde »Seasons Of The Black« im Februar/März 2017 in den Megafon Studios (Burscheid) und in den Soundchaser Studios (Zandhoven, Belgien). Produziert wurde von RAGE, während Dan Swanö (MARDUK, OPETH, DISSECTION, KATATONIA) für den Mix und das Mastering in den Unisound Studios (Grefrath) verantwortlich war. Das Coverartwork enstammt aus den kreativen Händen von Karim König.
 mehr bei: RAGE - erster Studio-Trailer

 
Rancid als Trouble Maker im Juni [vom 03.05.2017]
Die kalifornische Punk-Ikonen RANCID kündigen überraschend für den 9.06. ihr neues Album „Trouble Maker“ auf Hellcat Records an. Zu dem Song „Ghost Of A Chance“ steht bereits ein Live-Performance Video online.

Live wird die Band um Tim Armstrong und Lars Frederiksen im Sommer die Bühnen des Hurricane/Southside Festivals rocken:
23.06.17: Hurricane Festival
24.06.17: Southside Festival
 mehr bei: Video zum Song GHOST OF A CHANCE

 
ENTRAILS kündigen World Inferno an [vom 02.05.2017]
Am 16. Juni veröffentlichen die schwedischen Deather ENTRAILS ihr neues Album 'World Inferno' weltweit über Metal Blade Records. Surft jetzt auf metalblade.com/entrails, wo ihr die erste Single 'The Soul Collector' hören könnt.

ENTRAILS-Gitarrist Jimmy Lundqvist dazu: "Ich bin saumäßig stolz, dieses fiese Gerät endlich veröffentlichen zu können. Es schlägt ein neues Kapitel unserer Bandgeschichte auf und stellt zugleich alle Old-School-Maniacs da draußen zufrieden. Mit frischem Blut in der Band - Martin und Tommy - wurde dieses fünfte Album das bisher heavieste und roheste unserer Karriere. Macht euch auf Headbangen bis zum Abwinken gefasst!"

Die Aufnahmen zu 'World Inferno' begannen im Dezember 2016 in Lundqvists Bloodshed Studio. Dan Swanö übernahm erneut Mix und Mastering. Dan Swanö bemerkt zu 'World Inferno': "Ich habe es vielleicht schon einmal gesagt, aber egal. Jedes Mal, wenn ich mit dem Gedanken an ein neues SweDeath-Projekt spiele, klingeln Entrails mit einem neuen Album zum Abmischen bei mir, und ich denke mir: 'Scheiße, selbst so was zu machen ergibt keinen Sinn, denn das hier ist verdammt nochmal zu stark und genau das, was ich eigentlich tun wollte…' Und wenn ich zuvor irgendetwas kritisierte, wenn wir zusammenarbeiteten, haben sie den Fehler ausgemerzt und liefern ein noch besseres Album als zuvor ab. Was ist da oben in Linneryd los!? Klont Jimmy etwa nachts heimlich Death-Metal-Krieger in irgendeiner Scheune!? Kurz gesagt: ein weiteres Monster in Sachen SweDeath, also zieht die Köpfe ein vor Entrails! Ich bin hin und weg - weggeblasen!"
 mehr bei: metalblade.com/entrails

 
Split von JESUS PIECE und MALICE AT THE PALACE [vom 02.05.2017]
Es gibt News aus dem beliebten Hause BRIDGE 9: JESUS PIECE und MALICE AT THE PALACE teilen sich eine brettharte Split-EP. JESUS PIECE legen mit zwei brutalen, leicht dissonanten metallischen Heavy-Hardcore-Hittern los. MALICE AT THE PALACE präsentieren zwei brandneue Kracher, die wieder tief im Neunziger-HC wildern. Die Split wird am 19. Mai erscheinen.
 
Herbst-Tour von The Flatliners [vom 02.05.2017]
Nach ihrer erfolgreichen Tour mit den MENZINGERS vergangene Woche, kündigt die US-Punk/Rock Band THE FLATLINERS nun eine ausgedehnte Europa-Tour im Herbst an. Die deutschen Daten lesen sich wie folgt:

24.09.2017: Hamburg - Hafenklang
25.09.2017: Berlin - Cassiopeia
26.09.2017: Dresden - Scheune
28.09.2017: Hannover - Chez Heinz
29.09.2017: Nürnberg - Desi
01.10.2017: Wien - Arena
07.10.2017: Punk for Help Festival - St Wendel
08.10.2017: München - Kranhalle
09.10.2017: Stuttgart - Keller Klub
10.10.2017: Köln - MTC

 
Raw Power Hörprobe gefällig? [vom 02.05.2017]
Demons Run Amok Entertainment haben den ersten Song vom kommenden Raw Power Album Inferno auf Bandcamp veröffentlicht! Der gleichnamige Song gibt eine erste Kostprobe auf das, was da auf jeden von euch zukommt, ein Inferno!!!' Das Album wird am 09.06.2017 via Demons Run Amok Entertainment veröffentlicht.
 mehr bei: Inferno
 
Drummer Jussi 69 auf Likör-Flasche [vom 02.05.2017]
Ein neuer, mit Lakritze und Chili verfeinerter Drink wurde im April für alle Fans von würzigem Likör und Rock & Roll eingeführt. Die elegante schwarze Flasche lässt sich schnell erkennen, denn sie sticht heraus durch ihren markanten Aufdruck mit dem Gesicht des 69 EYES Drummers Jussi 69.

Mit einem Alkoholgehalt von 21 Promille wird das Getränk im finnischen Porvoo hergestellt, von Scandinavian Wine & Spirits, einem Produzenten und Importeur zahlreicher milder und stärkerer alkoholischer Produkte. Der Firmenvorsitzende Kari Uimonen erklärt:

"Die Spirituose wurde Ende 2016 fertiggestellt, woraufhin wir anfingen, uns über die Vermarktung Gedanken zu machen, und wir wussten, dass ein solches Produkt ein sehr einzigartiges Gesicht auf seinem Etikett verlangt. Etwas, das die Leute in Finnland und im Ausland sofort anzieht. Also legten wir eine Liste mit Vorschlägen an, doch sie erwies sich als kurz und es gab keinen Zweifel, dass die Nummer 1 auf dieser Liste Jussi 69 war. Die dunkle Farbe des Drinks und sein Chili Geschmack sind purer Rock'n'Roll, so wie Jussi. Zum Glück hat er das Getränk sofort geliebt und zögerte nicht, bei der Idee mitzumachen. Wir sind sehr stolz auf das Getränk und freuen uns, dass Jussi dafür mit seinem Namen steht."

Jussi 69 fügt hinzu: "Ich fühle mich sehr geehrt, bei der Erscheinung dieses Getränks involviert zu sein! Ich habe Chili schon immer geliebt und ich bin sehr glücklich mit dem perfekten Gleichgewicht zwischen dem süßen Lakritzgeschmack und der Würze des Chilis. Das Getränk verleiht einen perfekten Kick, nicht zu stark, aber auch nicht zu mild. Das neue Getränk würzt außerdem auch die Vielfalt in meiner eigenen Bar auf. Als Restaurantbesitzer weiß ich sehr gut, was die Leute mögen und ich bin absolut sicher, dass dieses Getränk ein Knaller sein wird. Ich kann nicht erwarten, den Leuten diesen Drink zu präsentieren und bin sehr stolz darauf, mit einem so coolen und stilvollen Produkt in Verbindung zu stehen. Der Nächste geht auf mich!"

 
AOIFE O´DONOVAN – Tourdaten [vom 01.05.2017]
Für genau 2 Shows kommt AOIFE O'DONOVAN im Mai nach Deutschland. Wer auf luftigen Indie Folk sowie ausgewiesene Country & Americana Einflüsse steht, sollte sich diese Termine merken:

15.05.2017 — Berlin, Deutschland — Maze
16.05.2017 — Hamburg, Deutschland — Mojo Jazz Café

 
Eluveitie, Amaranthe und The Charm The Fury [vom 01.05.2017]
Die aus Amsterdam, Holland stammende Metalband THE CHARM THE FURY haben angekündigt die Schweizer Folk Metaller ELUVEITIE und die schwedischen Modern Melodic Metaller von AMARANTHE auf ihrer Europatour zu supporten:

29.10.2017 AT – Vienna, Simm City
30.10.2017 DE – Stuttgart, LKA Longhorn
06.11.2017 DE – Frankfurt, Batschkapp
08.11.2017 DE – Berlin, Kesselhaus
09.11.2017 DE – München, Backstage
10.11.2017 DE – Leipzig, Hellraiser
12.11.2017 DE – Bochum, Zeche

 
Itchy mit Bad Religion [vom 01.05.2017]
Die Punkrock Helden ITCHY aus Eislingen/Fils haben bekannt gegeben, dass sie BAD RELIGION auf ihrer Deutschlandtour im Juli begleiten werden. Die Band kommentiert: "Wir freuen uns riesig mit diesen alten Punkrock-Hasen unterwegs zu sein, deren Platten natürlich auch bei uns zu Hause im Regal stehen. Wir sind uns in den letzten Jahren schon ein paar Mal bei Festivals über den Weg gelaufen und können es jetzt kaum erwarten, ein paar Clubs zusammen zu zerlegen."

Tourdaten:
09.07.2017 Köln, E-Werk
11.07.2017 Berlin, Huxley's
12.07.2017 Wiesbaden, Schlachthof
17.07.2017 München, Tonhalle
18.07.2017 Stuttgart, LKA
19.07.2017 Saarbrücken, Garage
25.07.2017 Hamburg, Große Freiheit
26.07.2017 Hannover, Capitol

 
Sad State Of Affairs von THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA [vom 01.05.2017]
Die schwedische Classic/Progressive Rock Supergroup THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA (mit Mitgliedern von SOILWORK und ARCH ENEMY) stellt heute über Deaf Forever einen weiteren brandneuen Song vom kommenden Album »Amber Galactic« vor - 'Sad State Of Affairs'.

Sänger Björn Strid kommentiert: "Elia has done a terrific job capturing the vibe of this song with his amazing animations. He had one month to complete it and worked day and night. This video showcases a relationship drama set in space, with an epic twist. The colors and the characters are amazing and also very mysterious. My personal perception of the animation is a slight He-Man-goes-to-Russia feel (Or is it She-Ra??). Absolutely fantastic! Enjoy!"
 mehr bei: Sad State Of Affairs von THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA

 
neues MUNICIPAL WASTE-Album [vom 01.05.2017]
Mit einem vernichtenden Sound im Gepäck, der Eure Seele und Euren Körper erschüttern wird, melden sich die aus Richmond, Virginia stammenden MUNICIPAL WASTE zurück und kündigen die Veröffentlichung ihrer neuesten toxischen Waffe mit dem Titel »Slime And Punishment« an. Das sechste Album der Band wird bereits am 23. Juni 2017 über Nuclear Blast Records erscheinen! Geht jetzt auf municipalwaste.net um Euch schon jetzt die erste Single, 'Amateur Sketch', anhören zu können!

Ryan Waste erzählt: "Die letzten fünf Jahre wurden wir ständig von den Leuten gefragt, wann endlich ein ein neues Album erscheint. Jetzt sind wir endlich zurück und präsentieren Euch den nächsten Speed Metal-Punk Angriff für Eure Lauscher! Freut Euch schon jetzt auf den 'Slime' von the WASTE!"

"Es tut uns wirklich leid, dass wir so lange dafür gebraucht haben", kommentiert Sänger Tony Foresta. "Das war unser Fehler. Wir sind sehr froh endlich zurück zu sein, damit wir Euch musikalisch gesehen endlich wieder in die Eier treten können... oder auch in die Titten!"

»Slime And Punishment« ist das erste WASTE-Album, das von Bassisten Phil "Landphil" Hall in den Blaze of Torment Studios von Richmond, VA entworfen wurde. Das Mixing und Mastering übernahm Bill Metoyer (SLAYER, W.A.S.P., LIZZY BORDEN und DARK ANGEL) in Hollywood, CA.

Das Cover-Artwork für das sechste Album entstammt aus der Feder von Andrei Bouzikov, einem guten Freund der Band. Es ist das vierte Cover, das von Andrei stammt, da er auch schon das Artwork für die Alben »Massive Aggressive«, »The Art Of Partying«, und »Toxic Waste« (w/ TOXIC HOLOCAUST) entworfen hatte.
 mehr bei: municipalwaste.net

 
oben
Platte der Woche:

Die letzten Reviews:

  Bloodclot
  Decrepit Birth
  Origin
  Suffocate For Fuck Sake
  Conveyer

Interviews/Stories:

  Sworn In
  Ektomorf
  Groovenom

Shows:

  27.07. Dool - Jena
  27.07. Hardside - (deu) Essen
  27.07. Teenage Bottlerocket - Stuttgart
  28.07. Teenage Bottlerocket - Bausendorf
  28.07. Dool - Neuensee