Go There
> INFOS > Home-News > Archiv >
 
THE SIDEKICKS - Happiness Hours [vom 31.03.2018]
Fast drei Jahre haben sie daran gearbeitet, am 18. Mai wird es via Epitaph Records endlich erscheinen - "Happiness Hours", das neue Album von THE SIDEKICKS!

Der Nachfolger des 2015er-Albums "Runners In The Nerved World" wurde von John Agnello (SONIC YOUTH, DINOSAUR JR., KURT VILE) produziert und gemixt. Einen ersten Eindruck bietet die Single "Twins Twist" .

Sänger und Gitarrist Steve Ciolek: "They are relative to my life, but they aren't just about me. Unlike when you're a kid, when every song has to be about falling in love or breaking up--about me, me, me--you get to a point when you really want your art to be inclusive. You want everyone to be able to locate themselves somehow in your songs."

THE SIDEKICKS haben sich 2006 in Cleveland gegründet, wobei das Debüt "So Long, Soggy Dog" bereits ein Jahr später erschien. 2009 folgte das gleichermaßen Punk-beeinflusste Album "Weight Of Air". Mit den Jahren wurde der Sound aber immer melodischer, was sich nicht nur in "Awkward Breeds" (2012) zeigte, sondern ganz besonders auch in "Runners In The Nerved World".
 mehr bei: Twins Twist

 
RAFIQ BHATIA (SON LUX) - neues Solo-Album [vom 31.03.2018]
Der Komponist RAFIQ BHATIA dürfte dem einen oder anderen schon durch SON LUX ein Begriff sein. Am 6. April wird er via ANTI- Records sein neues Solo-Album "Breaking English" veröffentlichen, aus welchem er bereits zwei Songs vorab vorgestellt hat: "Hoods Up" und den Titeltrack "Breaking English".

Im April wird der New Yorker Musiker außerdem durch Europa touren. Sieben Länder, zehn Shows - und zwei davon in Deutschland!

20.04.2018: Berlin - Acud Macht Neu
21.04.2018: Hamburg - Hafenklang

 
MATT HOLUBOWSKI - neues Album Solitudes [vom 31.03.2018]
Sein sehr einfühlsames Gitarrenspiel gepaart mit seiner eindringlichen Stimme (die immer wieder an Jeff Buckley erinnert) gepaart mit einem beeindruckenden Songwriting, haben ihn in Kanada bereits an die 30.000 Platten verkaufen lassen. Der Song "Inhale/Exhale" - nicht nur in Verbindung mit dem Video - ganz großes Kino.

Zum VÖ wird er als Support für Ben Folds auf eine erste Deutschlandreise kommen, bevor er dann später im Jahr noch einmal als Headliner zurückkommt.
16.05.2018: Hamburg - Elbphilhamonie
17.05.2018: Berlin - Passionskirche

 
MISS MAY I kündigen Sommer-Tour an [vom 30.03.2018]
Die aus Ohio stammenden Metalcore-Kings MISS MAY I kündigen heute ihre kommende Sommer-Tour durch Europa an, die sowohl zahlreiche Festival-Shows wie auch ausgewählte Shows mit PARKWAY DRIVE (PD), THY ART IS MURDER (TAIM), EMMURE (EM) und/oder KNOCKED LOOSE (KL) beinhalten wird! Zudem dürfen sich Fans aus Litauen, Estland, Lettland und Portugal über einige Headline-Shows der Band freuen. Eine komplette Übersicht aller anstehenden Termine findet ihr hier:

»European Summer«
05.06. F Lyon - Le Radiant (w/ PD, EM, TAIM)
06.06. A Dornbirn - Kultursommer Open Air (w/ PD, TAIM, EM, KL)
08.06. UK Donington - Download Festival
10.06. D Oberhausen - Kulttempel (w/ TAIM, EM, KL)
11.06. D Hamburg - Logo (w/ TAIM, EM, KL)
12.06. D Nürnberg – Z-Bau (w/ EM, KL)
13.06. A Salzburg - Rockhouse (w/ TAIM, EM, KL)
14.06. D Ferropolis - With Full Force
15.06. PL Wroclaw - A2 (w/ PD, EM, KL)
16.06. LT Kaunas – Lemmy Club #
17.06. EST Tallin – Club Tapper #
18.06. LV Riga – Melna Piektdiena #
19.06. PT Lisbon – RCA Club #
20.06. PT Porto – Hard Club #
21.06. PT Loulé – Bafo de Baco #
22.06. D Hanover - Faust (w/ TAIM, EM)
23.06. B Dessel - Graspop Metal Meeting
29.06. NL Ysselsteyn - Jera on Air
# MISS MAY I headlining

 
Videoclip zu Heart Of A Lion [vom 30.03.2018]
Die New Yorker Heavy Metal-Kultband RIOT V stehen kurz davor, ihr bereits 16. Studioalbum »Armor Of Light« am 27. April via Nuclear Blast zu veröffentlichen.

Nun präsentiert die Band nun den Videoclip zur zweiten Single-Auskopplung "Heart Of A Lion". Das Video wurde in New York gedreht und von Kyle Monroe (Ryk3r Productions) produziert.

Don Van Stavern kommentiert: "Einer meiner traditionell klingenden RIOT Songs! Wunderschön verwirklicht mit einer großartigen Gesangsleistung, bombastischen Drums, perfektem Gitarrenspiel und einem tollen Chorus! Das Video fängt die Geschichte des Songs und die großartige Spielfreude der Band sehr gut ein. Ich bin wirklich begeistert davon!"

Todd Michael Hall fügt hinzu: "Die Grundlage für den Text von "Heart Of A Lion" ist die Geschichte von Richard Löwenherz. Er war bekannt als ein unglaublicher Krieger und militärischer Anführer, aber er zeigte auch seine Schwächen auf, ähnlich wie unsere heutigen Führer. Letztlich führt seine anmaßende Haltung zu seinem vorzeitigen Tod."
 mehr bei: Videoclip zu Heart Of A Lion

 
Videopremiere: Vlad In Tears mit Sorrow [vom 30.03.2018]
Bei den werten Kollegen vom Sonic Seducer gibt es jetzt exclusiv das neue Video von VLAD IN TEARS zu bestaunen! "Sorrow" stammt vom Album "Souls On Sale", das am 15.12. veröffentlicht wurde.
 mehr bei: Videopremiere: Vlad In Tears mit Sorrow
 
Emmure live [vom 29.03.2018]
Ca. ein Jahr ist es her, dass EMMURE ihr mörderisches siebtes Studioalbum »Look At Yourself« via SharpTone Records veröffentlicht haben. Nachdem die Band im Februar diesen Jahres bereits Japan und Australien in ihren Grundfesten erschüttert hatte, warten US-Fans bereits gespannt auf die kommende »Natural Born Killers Tour« mit COUNTERPARTS, KING 810 und VARIALS, die Ende April anläuft und die EMMURE für ca. einen Monat quer durch das Land schicken wird. Danach dürfen sich auch endlich alle Europäischen Fans wieder freuen, denn der Sommer wird heiß! Neben zahlreichen Fesitvals kündigen EMMURE heute auch einige Headline-Shows in Deutschland, Schweden, Norwegen, Bulgarien, Rumänien, Portugal und in der Schweiz an. Einen kompletten Überblick über alle anstehenden EU-Daten findet ihr hier (Headline-Shows mit # markiert):

»European Summer« - ausgewählte Shows PARKWAY DRIVE (PD), THY ART IS MURDER (TAIM), MISS MAY I (MMI), KNOCKED LOOSE (KL)!

05.06. F Lyon - Le Radiant (w/ PD, TAIM, MMI)
06.06. A Dornbirn - Kultursommer Open Air (w/ PD, TAIM, MMI, KL)
08./09.06. UK Donington - Download Festival
10.06. D Oberhausen - Kulttempel (w/ TAIM, MMI, KL)
11.06. D Hamburg - Logo (w/ TAIM, MMI, KL)
12.06. D Nürnberg – Z-Bau (w/ MMI, KL) #
13.06. A Salzburg - Rockhouse (w/ TAIM, MMI, KL)
15.06. PL Wroclaw - A2 (w/ PD, MMI, KL)
16.06. D Ferropolis - With Full Force
18.06. S Gothenburg – Sticky Fingers #
19.06. N Trondheim – Good Omens #
20.06. N Oslo – Uhørt #
22.06. D Hanover - Faust (w/ TAIM, MMI)
23.06. D Cologne - Jungle Club (w/ TAIM)
24.06. B Dessel - Graspop Metal Meeting
26.06. I Rome - Rock in Roma
27.06. CH Oberentfelden – Böröm Pöm Pöm #
28.06. D Weinheim – Café Central #
29.06. NL Ysselsteyn - Jera on Air
30.06. F Antibes – Festival Nuits Carrées
02.07. PT Lisbon – RCA Club #
03.07. PT Porto – Hard Club #
04.07. PT Loulé – Bafo de Baco #
06.07. A Kapfenberg – Rise Up Festival
07.07. D Munich - Backstage (w/ TAIM)
08.07. SK Bratislava – Randal (w/ TAIM)
10.07. BG Sofia – Mixtape 5 #
11.07. RO Bucharest – Quantic #
12.07. RO Cluj-Napoca – Form Space #
13.07. CZ Velke Mezirici - Fajtfest
# EMMURE headlining

 
BURN THE PRIEST (LAMB OF GOD) Cover-Album [vom 25.03.2018]
Die RIAA-zertifizierten, Billboard Charts-Spitzenreiter LAMB OF GOD aus Richmond, Virginia, USA mögen eine der größten Bands der modernen Metalszene sein, doch sie werden nie vergessen, wo ihre Ursprünge sind. Mark Morton (Gitarre), John Campbell (Bass) und Chris Adler (Schlagzeug) waren Gründer der ersten Inkarnation dieser Band, damals - bis zum Winter 1994 - noch unter dem Namen BURN THE PRIEST bekannt. Die vier Jungs, die sich vier Jahre zuvor während des Studiums an der Virginia Commonwealth Universität kennen gelernt hatten, trafen im Sommer 1995 auf den Sänger Rany Blythe und gemeinsam mit ihrem fünften Mitglied, Chris Adler's Bruder Willie Adler (Gitarre), war die komplette Besetzung somit geboren, die von nun an unter dem Namen LAMB OF GOD auftreten sollte - der Rest ist Metalgeschichte.

Gitarrist Mark Morton kommentiert: “To truly understand the essence of the band BURN THE PRIEST, one must first consider the landscape in which it began: the mid-90s. Grunge and alternative music ruled the airwaves. Social media and the internet had yet to assume their role as our collective sources for entertainment and cultural exchange. It was a time when DIY 'zines turned us onto new bands and regional scenes, and ‘copy and paste’ still implied a print shop and a glue stick.”

BURN THE PRIEST’s erstes selbstbetiteltes Debütalbum, das via Legion Records (Philadelphia) veröffentlicht wurde, präsentierte eine ursprüngliche Punk-Band, die nun Metal spielte. Als ihr Bekanntheitsgrad weiter stieg beschloss die Band deshalb, ihren Namen zu ändern, um nicht mit satanischem Metal assoziiert zu werden und änderten ihn zu LAMB OF GOD.

Morton fährt fort: “As our sound and songs developed, so did our goals… we began playing basement parties and warehouse shows and in doing so, we realized that the energy we were creating was transferable. The shows we played in those squats and warehouses [in Philadelphia] and the people we met there are forever embedded in our collective consciousness and the DNA of our band.”

Dieses Jahr markiert das 20. Bandjahr seit Veröffentlichung ihres ersten Albums als BURN THE PRIEST. Deshalb wird ein Full-Length Cover-Album erscheinen, das dem klassischen Punk, Hardcore, Crossover und dem Noise die Ehre erweisen soll - alles Rock-Subgenre, die dazu beigetragen haben, was LAMB OF GOD - und die restliche Welt - heute als Modern Heavy Metal ansehen.

Als BURN THE PRIEST präsentiert die Band »Legion: XX«, welches Tracks, ursprünglich performt von CRO-MAGS, AGNOSTIC FRONT, QUICKSAND, MINISTRY, BAD BRAINS, MELVINS, S.O.D., THE ACCUSED, BIG BLACK sowie der Richmond Punk Band SLIANG LAOS, enthält. Ihre Coverversionen zeichnen sich sowohl durch ihre unverwechselbare Präzision aus, die die Band seit zwei Dekaden am Leben erhält, als auch durch ihren rohen, punkigen Sound, den die damaligen College-Studenten gemeinsam mit ihrem Sänger in den Gründungsjahren für sich entdeckt haben. Produziert von Josh Wilbur, zeigt »Legion: XX« BURN THE PRIEST in ihrem wahren Element.

“Our inauspicious beginnings somehow grew into something none of us had ever even imagined possible, let alone aspired to, however, this is the story of BURN THE PRIEST", fügt Morton hinzu. Und weiter: “The songs we chose to cover on this album reflect that story. They are touchstones from that point in time. The inspiration we gleaned from these bands and these songs carries through our work and our creative pursuits, even to this day. Many thanks to these bands for lighting our fire and endless gratitude to our fans around the world for keeping it lit.”

»Legion: XX« wird ab dem 18. Mai 2018 physisch wie digital via Nuclear Blast erhältlich sein [Epic Records in den USA]. Außerdem können Fans bereits das brandneue Musikvideo zum Song 'Inherit The Earth' (im Original von THE ACCUSED) anschauen, das Teil von »Legion: XX« sein wird.

“I’ve been an ACCUSED fan since I was 14 when they were on the »Thrasher Skate Rock Volume 3« compilation with C.O.C. and all these amazing crossover bands", sagt Frontmann Randy Blythe. “Their singer Blaine Cook was a huge influence on me, vocally.”

Schlagzeuger Chris Adler erinnert sich: “‘Inherit The Earth’ hit me in the face soon after I managed to get my grubby mitts on the album sometime around ‘88. I got the ACCUSED record at a “Yellow Banana” record store on Route 1 south of DC while in route back from my “counselor” to my home in Woodbridge, Virginia. I got home and grabbed my board and I rocked it on my Discman. At about 2:12 into the tune the clouds parted above me and on a loudspeaker, God bellowed down to me, ‘RECEIVE YOUR PURPOSE.’ That was the moment I knew that if I tried hard enough, I could convey myself and how I felt - with music. It will never be “ours,” and we know that about all the tunes we’ve covered, but hopefully one of them hit you in the face as I had been, and God will part the clouds for you, too.”

»Legion: XX« Tracklist:
1. Inherit The Earth (im Original von THE ACCUSED)
2. Honey Bucket (im Original von MELVINS)
3. Kerosene (im Original von BIG BLACK)
4. Kill Yourself (im Original von S.O.D.)
5. I Against I (im Original von BAD BRAINS)
6. Axis Rot (im Original von SLIANG LAOS)
7. Jesus Built My Hotrod (im Original von MINISTRY)
8. One Voice (im Original von AGNOSTIC FRONT)
9. Dine Alone (im Original von QUICKSAND)
10. We Gotta Know (im Original von CRO-MAGS)
 mehr bei: Inherit The Earth

 
The Satanist-Live-Video [vom 25.03.2018]
Der polnischen Black/Death-Adel BEHEMOTH hat angekündigt, am 13. April 2018 die brandneue Live DVD/Blu-Ray »Messe Noire« zu veröffentlichen. Sänger, Gitarrist und Bandkopf Nergal kommentiert:

"»Messe Noire«. Well, that is everything that the BEHEMOTH live magick represents, and we’re stoked that we have a true representation on record for everyone out there to enjoy. ‘Messe Noire’ captures the true intensity of what we do as a band and the energy we share with our fans. This is also an exclamation mark, the perfect way to conclude »The Satanist« cycle which has been an overwhelming experience and amazing chapter in Behemoth’s career and our lives so far! By the release of »Messe Noire« we would like to hail our legions all around the world for undying support! Now let the art speak...."

»Messe Noire« beinhaltet die siegreichen Auftritte in Warschau, Polen vom 8. Oktober 2016, auf dem Brutal Assault 2016 sowie das »The Satanist« Cinematic Archive mit allen offiziellen Videos, die begleitend zum weltweit erfolgreichen Album erschienen sind. Ein Preview zu »Messe Noire« in Form des Live Videos zu 'The Satanist' gesehen werden.
 mehr bei: The Satanist-Live-Video

 
RIOT V - dritter Album-Trailer [vom 25.03.2018]
Die New Yorker Heavy Metal-Kultband RIOT V stehen kurz davor, ihr bereits 16. Studioalbum »Armor Of Light« am 27. April via Nuclear Blast zu veröffentlichen. Nun präsentiert die Band nun den dritten Album-Trailer zum kommenden Meisterwerk.
 mehr bei: RIOT V - dritter Album-Trailer
 
Auf der Sonnenseite des Globus-Video [vom 25.03.2018]
Japanische Kampfhörspiele präsentieren ihr zweites Video über Slam Worldwide „Auf der Sonnenseite des Globus” auf youtube von ihrer am 23.03.2018 erscheinenden Platte „Back To Ze Roots“, welche über Bastardized Recordings veröffentlicht wird.
 mehr bei: Auf der Sonnenseite des Globus-Video
 
WATCH THEM FADE Other Than That-Video [vom 25.03.2018]
WATCH THEM FADE präsentieren ihr Video „Other Than That“ von ihrem am 13. April 2018 erscheinenden zweiten Album „Emptiness“, welches über Bastardized Recordings veröffentlicht wird. Das Video wird von Beheading The Traitor auf youtube präsentiert.
 mehr bei: WATCH THEM FADE Other Than That-Video
 
JONATHAN DAVIS (KORN)-Teaser [vom 20.03.2018]
Mit seiner Band KORN feiert JONATHAN DAVIS seit Jahren weltweit einen Erfolg nach dem anderen, u.a. der Gewinn von zwei GRAMMY Awards, weltweit über 40 Millionen verkaufte Alben, bis zu mehrere Platin/Gold Auszeichungen - von den unzähligen ausverkauften Shows auf dem gesamten Globus ganz zu schweigen. Nun kündigt er sein Solo-Debütalbum "Black Labyrinth“ für den 25. Mai auf Sumerian Records/Warner an.

Das Musikvideo zur ersten Single "What It Is“ liegt bereits bei über 2.5 Millionen Aufrufen. Im Juni wird JONATHAN DAVIS im Zuge seiner Europatour auch im deutschsprachigen Raum spielen. Neben den Rock Am Ring, Rock Im Park und Nova Rock Festivals wurde zudem eine exklusive Headline-Show in Hamburg bestätigt!

01.06.2018: Rock Am Ring
02.06.2018: Rock Im Park
04.06.2018: Hamburg - Gruenspan (exklusive Headline-Show)
15.06.2018: Wien (AT) - Nova Rock Festival
 mehr bei: Album-Teaser

 
Kingdom Come: Deliverance-Musikvideo [vom 20.03.2018]
Die schwedischen Heavy Metal-Helden SABATON haben ihre triumphale Nordamerika-Co-Headlinetour mit den deutschen Thrash-Titanen KREATOR vor wenigen Tagen beendet. Doch ehe sie ihre Welttournee in Australien fortsetzen wird, hat die Band im Rahmen ihrer Zusammenarbeit mit den tschechischen Warhouse Studios ein neues Musikvideo veröffentlicht. SABATONs Coverversion von MANOWARs 'Kingdom Come' wird hierbei von Szenen des brandneuen Spiels »Kingdom Come: Deliverance« untermalt.
 mehr bei: Kingdom Come: Deliverance-Musikvideo
 
Dirty-Musikvideo [vom 20.03.2018]
Die Heavy Metal-Legenden SEVENDUST haben ihr mittlerweile zwölftes Album "All I See Is War" für den 11.05. bei Rise Records angekündigt und auch gleich die erste Single "Dirty" mitsamt Musikvideo vorausgeschickt. Es ist seit "Decay" (2013) der erste Clip, bei dem auch die Band mitspielt.

"All Is See Is War" wurde vergangenen Herbst in Zusammenarbeit mit Michael "Elvis" Baskette (ALTER BRIDGE, TREMONTI, SLASH) aufgenommen und ist der Nachfolger von "Kill The Flaw" (2015), dem bisher erfolgreichsten Album von SEVENDUST.
 mehr bei: Dirty-Musikvideo

 
Gratis-Perugia-Show mit DVD-Dreh [vom 20.03.2018]
Die italienischen Symphonic Death Metaller FLESHGOD APOCALYPSE werden sich kommenden Montag erneut auf Tour begeben, um die europäischen Clubs unsicher zu machen. Diese Shows werden gleichzeitig die ersten Europa-Auftritte mit ihrem neuen (und alten) Frontmann Francesco Paoli sein, der seinen Schlagzeugthron vergangenes Jahr verlassen hat, um die Rolle des ausgestiegenen Tommaso Riccardi einzunehmen. Dafür hat die Band nun einen passenden Tourtrailer veröffentlicht.

Des Weiteren haben FLESHGOD APOCALYPSE für den 05. Mai eine Gratis-Show in Perugia, Italien angekündigt, die für eine kommende DVD-Veröffentlichung mitgeschnitten wird. Special Guests und weitere Überraschungen sind in Planung. Dieses wahrhaftig einzigartige Event gilt es unter keinen Umständen zu verpassen - weitere Details folgen!
 mehr bei: Tourtrailer

 
KMPFSPRT mit Trümmer [vom 19.03.2018]
Kurz vor der Veröffentlichung von "Gaijin" am 30.03.2018 über People Like You Records gewähren KMPFSPRT mit dem Song und Video zu "Trümmer" einen weiteren Einblick in ihr kommendes Album.

Gitarrist David Schumann über den Song und das Video: "‘Trümmer‘ ist auf jeden Fall der härteste Song, den wir je geschrieben haben. Wir hatten einfach wieder Bock auf Lieder, bei denen man sich auf der Bühne zerreißen kann - so ist ‘Trümmer‘ entstanden. Für den Videodreh haben wir einfach alle unsere Freunde und Bekannte eingeladen, ein paar Kisten Bier in den Raum gestellt und eine große Party gefeiert. Iconographic haben die Kamera draufgehalten - fertig. Am Ende waren alle betrunken und glücklich. Der beste Videodreh, den wir je hatten, haha."

"Gaijin" beschreibt das aktuelle, oft unterschwellig negativ gefärbte Lebensgefühl in all seiner Konsequenz: Ob Wahlerfolge der AfD, Polizeigewalt oder das Desinteresse einer Hipster-Generation, die nur noch um sich selbst kreist - KMPFSPRT kommentieren die gesellschaftliche Realität mit der von ihnen bekannten Direktheit. Bei aller Kompromisslosigkeit vergessen sie jedoch nicht ihren gesunden Optimismus.

"‘Gaijin‘ ist das japanischen Wort für ‘Außenseiter‘, das man auch mit ‘Mensch von außerhalb‘ übersetzen kann“, erklärt die Band. Ein Begriff, den Gitarrist David Schumann in seiner Zeit in Japan selbst häufig zu hören bekam und der solidarisch mit den gesellschaftlich Ausgegrenzten gemeint ist. Im Text zu "Schwarz" heißt es z.B.: "Wohin es geht, wir sind Gaijin". Mit Titel und Album laden sie jeden ein, der gerade nicht so richtig weiß, wohin er eigentlich gehört, aber ein positives Ziel vor Augen hat und sich ebenso nach weniger Hass und Grenzen, auch in den Köpfen der Menschen, sehnt.
 mehr bei: KMPFSPRT mit Trümmer

 
Chip im Kopf-Musikvideo [vom 19.03.2018]
Nach "2018" veröffentlichen KAFVKA jetzt mit "Chip im Kopf" einen weiteren Song aus ihrem am 27. April 2018 erscheinenden Album "2084"!

Dystopisch angelegt spielt der Song in der Zukunft, eben im Jahr 2084, und behandelt die aggressive und "zugedröhnte" Konsum-Welt, der Sänger Jonas nur mit einem implantierten Chip in seinem Kopf zu entkommen glaubt.

Harte Riffs und breakige Beats verstärken dabei den Trip des spürbar verstörten Subjekts.

KAFVKA zeigen sich mit "Chip im Kopf" wieder von ihrer härteren, energiegeladenen Seite.
 mehr bei: Chip im Kopf-Musikvideo

 
BLESSTHEFALL - Cutthroat-Musikvideo [vom 19.03.2018]
Diesen Freitag (23.03.) ist es soweit: BLESSTHEFALL veröffentlichen mit "Hard Feelings" ihr neues erstes Album via Rise Records! Nur wenige Tage vor Release steigert die Band um Frontmann Beau Bokan nun nochmal ordentlich die Vorfreude. Nach "Melodramatic" und "Wishful Sinking" folgt das Musikvideo zu "Cutthroat".

Sänger Beau Bokan: "It's not often a band like ours, that's been together for nine years, that has five full-length albums, and that survives the ups and downs of the music scene, gets a chance at a fresh start. We're here to say that we feel brand new again. Signing to Rise has rejuvenated us as a band and we couldn't be more excited. They encouraged us to be ourselves and to continue to write the music that we wanted. Our new album Hard Feelings is a culmination of everything we love. It has all the old Blessthefall feels, along with a fresh new sound that will knock you off your feet."
 mehr bei: BLESSTHEFALL - Cutthroat-Musikvideo

 
The Courettes - Voodoo Doll / VinylVideo Promotrailer [vom 01.03.2018]
Man kann es einfach nicht bestreiten The Courettes sind eine geborene Liveband. Unvergessen ihr Auftritt während des Reeperbahn Festivals auf einem Hamburger Balkon. Das Konzert war zwar nicht Teil des Rahmenprogramms, aber dennoch einer der am meisten besprochenen Gigs des Festivals! Für ihr zweites Album sind sie mit Produzent Kim Kix (einigen sicherlich bekannt durch seine Band Powersolo) ins Studio gegangen. Dabei entstanden ist eine Knallerscheibe, die einen dazu zwingt die Chelsea Boots aus dem Schrank zu kramen und stilecht das Tanzbein zu schwingen.

The Courettes haben ihr musikalische Spektrum mit etwas sechziger Jahre Girl Pop und Soul verfeinert, ohne dabei den ihnen typischen dreckigen Fuzzsound zu verleugnen.

Und ab 17.03. können sie sich als erste Band weltweit betiteln, die eine VinylVideo-Single veröffentlicht hat! Ja Video auf Vinyl. Wie, wo, was, könnt ihr hier in dem Trailer sehen:
 mehr bei: The Courettes - Voodoo Doll / VinylVideo Promotrailer

 
Insights von Light The Torch [vom 01.03.2018]
LIGHT THE TORCH (vormals bekannt unter DEVIL YOU KNOW) haben eine weitere Webisode veröffentlicht, in der die Band über den Produktionsprozess ihres kommenden Albums »Revival« spricht.

Das Los Angeles-Trio - der bereits genannte Jones, Francesco Artusato [Gitarre] und Ryan Wombacher [Bass] - haben nach fünf Jahren als DEVIL YOU KNOW einen völlig anderen Weg eingeschlagen. Nach erheblichen Problemen kehrte die Band mit neuem Namen zurück.

"2016 was a really tough year for us as a band, both personally and professionally," erklärt Jones. "While going through some lineup changes, we were also battling some issues with the use of our band name. At the same time, I was trying to deal with the loss of my oldest brother, which really hit me hard. During that time, we just bonded like never before. We all meshed because we faced war together. We survived. At the end, we realized we were a real band and decided to make an album representing that resilience. Honestly, we came out of the dark. The name literally signifies what we went through."

"It was time for a change," so der Sänger weiter. "It was time for us to try and stretch our wings. We were really going for songs. The structuring made more sense. I was focused on melody and harmony. I really cut loose. All in all, it was the perfect storm. We had so much fun making this, because there were really no restrictions other than creating a heavy and catchy body of work."

Im Line-Up von LIGHT THE TORCH tummeln sich einige der erfahrensten Music der modernen Heavy-Szene. Jones verbrachte eine Dekade als Sänger der GRAMMY® Award-nominierten und Gold-zertifizierten Titanen KILLSWITCH ENGAGE. Artusato wurde als Gitarrist von ALL SHALL PERISH beklatscht und genießt den Ruf eines Virtuosen. Wombacher war über zehn Jahre bei BLEEDING THROUGH engagiert. Auf »Revival« schließt sich EXTINCTION A.D.-Drummer Mike "Scuzz" Sciulara der Band an.
 mehr bei: Insights von Light The Torch

 
SEVENDUST neu bei Rise Records [vom 01.03.2018]
24 Jahre Bandgeschichte und noch immer mit demselben Line-Up unterwegs - am 11. Mai wird die US-Heavy-Rock-Band SEVENDUST ihr mittlerweile zwölftes Album "All i See Is War" via Rise Records veröffentlichen.

"All I See Is War" wurde vergangenen Herbst im Studio Barbarosa in Florida in Zusammenarbeit mit Produzent Michael "Elvis" Baskette (ALTER BRIDGE. SLASH, COLDRAIN, STORY OF THE YEAR) aufgenommen und ist der Nachfolger von "Kill The Flaw" (2015), mit dem die Band nicht nur ihre bislang höchste US-Chartposition verbuchen konnte, sondern außerdem 2016 für den "Best Metal Performance" GRAMMY Award nominiert wurde.

 
Pale Seas kommen [vom 01.03.2018]
Das Pale Seas Debüt "Stargazing For Beginners" ist letztes Jahr erschienen. Fans von Smashing Pumpkins, The Verve oder frühen Coldplay sollten die ersten Deutschland-Shows der Band auf keinen Fall verpassen:
08.03. Berlin, Musik & Frieden
09.03. Hamburg, Häkken
10.03. Bremen, Gastfeld
11.03. Frankfurt, Das Bett
12.03. München, Substanz
 
dritter Decades-Trailer [vom 01.03.2018]
Seien wir ehrlich: Es bedarf keiner großen Worte, diese Ausnahmeformation der Welt da draußen noch vorzustellen, sind sie doch die unangefochtenen Pioniere des Symphonic Metal und Wegbereiter eines ganzen Genres. Ihre Virtuosität ist vollendete Perfektion, ihre Inspiration gelebte Passion! NIGHTWISH verstehen es wahrhaftig, binnen Sekunden in den Bann zu ziehen, zu verzaubern. Seit Anbeginn ihrer Karriere, deren Grundstein in einer lauen Sommernacht im Juli 1996 gelegt wurde, gelten sie als Inbegriff anspruchsvollster kompositorischer Musikkunst und innovativer Soundwagnisse.

Jetzt ist es an der Zeit, einen Blick zurückzuwerfen und die letzten 20 Jahre auf musikalische Weise Revue passieren zu lassen. Passend zur 2018 geplanten Welttournee, werden NIGHTWISH deshalb am 09. März via Nuclear Blast ein fulminantes Best-of-Werk (»Decades«) veröffentlichen, das die größten (remasterten) Hits der Truppe auf zwei CDs in ihren Originalversionen vereint. Eine Hommage an all das, was die Suomi-Soundschmiede seit jeher ausmacht, eine aufregende Entdeckungsreise durch die grandiose Evolution einer einzigartigen Band und vor allem ein phänomenaler Querschnitt dieser eindrucksvollen Karriere!

Heute veröffentlicht die Band den dritten Trailer zu »Decades«, in dem Mastermind Tuomas Holopainen erklärt, weshalb er die alten Songs niemals neu aufnehmen würde, sondern sich stattdessen für ein Remastering der Tracks für »Decades« entschied.
 mehr bei: dritter Decades-Trailer

 
oben
Platte der Woche:

Die letzten Reviews:

  Adam Angst
  Alter Bridge
  Dropout Kings
  Halestorm
  Otep

Interviews/Stories:

  Black Tusk
  One Life All-in
  World Of Pain

Shows:

  27.09. Krahe - Brandenburg
  28.09. Slope - Munster
  28.09. Tiny Moving Parts - Berlin
  28.09. Thronetorcher - Munster
  28.09. Nasty - Munster